1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschied zwischen 47 und 55 Zoll

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von aldi08, 22. Mai 2013.

  1. aldi08

    aldi08 Junior Member

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo an alle,
    ich möchte mir ein neues TV kaufen und hab auch schon eins im Auge

    lg 47lm760s
    der hat eigentlich richtige gute Bewertungen bekommen und die Tests können sich auch sehen lassen.
    Und zur Zeit für 899 Euro zu bekommen

    Nun liebäugel ich aber mit dem lg 55lm760s. Der hat aber nicht annähernd diese Bewertung.
    Gibt es da wirklich so qualitative Unterschiede nur weil der Bildschirm größer ist?
    Den gibt es auch billiger lg 55lm670s der ist weitaus besser bewertet.

    Oder könnt ihr mir was vergleichbare nennen.
    Es sollte auf alle Fälle was ohne Rahmen sein.

    Danke erst mal
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Unterschied zwischen 47 und 55 Zoll

    Bis auf das größere Panel dürften da keine Unterschiede sein, da exakt dieselbe Serie. Bei dem einen schreiben vielleicht mehr Käufer über die vermeintlichen Fehler, daher entsteht der Eindruck, er sei schlechter.

    Der Markt ist riesig, konkrete Empfehlungen können sich wenn nur auf das eigene Gerät beziehen, wirklich was falsch macht man mit keiner der Marken, am Ende entscheidet nicht selten die Ausstattung (z.B. HDMI Anschlüsse) oder eben der Markenname, wenn jemand nur Sony, Samsung oder LG Geräte haben will.

    Ich habe einen 47' LG und würde heute sagen, einen 55' kann ich auch noch vertragen. Irgendwie schrumpfen die Geräte nach 2-3 Monaten ;) und erscheinen zu "klein". Je nach Sitzabstand solltest Du also überlegen, ev. gleich den 55' zu nehmen, vorausgesetzt, das Gerät wird deutlich überwiegend mit HD Inhalten gefüttert. Sonst lohnt sich das nicht.
     
  3. aldi08

    aldi08 Junior Member

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Unterschied zwischen 47 und 55 Zoll

    erst mal Danke für die Antwort.

    Nun hat mir jemand gesagt, dass der lm760s ein Auslaufmodell sei und habe nun ein Angebot von einem Samsung UE 46 F 6640 SSX für nur 100 Euro mehr.

    Was hälst du davon???
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Unterschied zwischen 47 und 55 Zoll

    Kann ich nicht sagen. Der Markt ist riesig, die genannten Geräte kenne ich so nicht im Einzelnen. "Auslaufmodell" klingt nach uralt, nur musst Du bedenken, dass die Hersteller mind. 1x im Jahr ne neue Serie bringen, soweit ich das sehe ist die LM Serie von LG vor gerade mal einem Jahr auf den Markt gekommen. Das Gerät ist im Prinzip aktueller Stand der Technik.
     
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.329
    Zustimmungen:
    4.194
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Unterschied zwischen 47 und 55 Zoll

    Auf Bewertungen würde ich nicht viel geben. Schaue dir das Gerät beim Elektrohändler an und vergleiche es mit deinen Ansprüchen.
    Wenn du noch Fragen hast schaue mal ins Hifi Forum oder frage hier mal nach. Ich habe den LG47LM 860 und bin soweit zufrieden. LG selbst finde ich gewöhnungsbedürftig aber anscheinend haben alle Marken so ihre Macken;)

    Zum 47 oder 55" Thema...man sagt das Clouding (Wölkchenbildung) stärker auftreten wenn der Bildschirm größer ist. Ich habe auch leichtes Clouding, habe es aber mit Lokal Dimming sehr gut in den Griff bekommen.
    Ich sitze so auf 2m vor dem Gerät und bin bei Blu-ray Qualität begeistert aber auch im Zusammenspiel mit meiner Dream macht das Gerät ein gutes Bild und das bei SD und HD. Das ist mein persönliches empfinden. Interne Tuner nutze ich sehr selten. Der Suchlauf inkl. Blindescan (bei Sat) ist i.O.. Die Sendersortierung finde ich nicht so prickelnd aber die brauche ich ja auch nicht ;-)
     
  6. aldi08

    aldi08 Junior Member

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Unterschied zwischen 47 und 55 Zoll

    Ja,also altes Modell (ist im November 12 auf den Markt gekommen):eek:

    Na das nenne ich jetzt mal Luxusproblem.

    Ich bin mir halt nicht so sicher mit dem aktiv oder passiv 3D.
    LG hat ja passiv und Samsung aktiv.
    Eigentlich erscheint mir das passive besser...

    :confused:
     
  7. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.329
    Zustimmungen:
    4.194
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Unterschied zwischen 47 und 55 Zoll

    Bei passiven 3D ist die Auflösung niedriger. Mir ist das nicht besonders negativ aufgefallen.
    Ich habe mir beide 3D Systeme vor dem Kauf im MM angeschaut. Also einfach selbst mal testen.
    Bei 3D sollte der Sitzabstand zum Fernseher noch kleiner als bei HDTV sein. Hier sitze ich gerne mal in einem Abstand von ca.1,3m vor meiner Glotze. Je größer der Fernseher umso weiter kann der Sitzabstand sein.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.826
    Zustimmungen:
    2.610
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Unterschied zwischen 47 und 55 Zoll

    Wenn du die 3D Funktion nutzen willst, dann würde ich dir auf jeden Fall zu einem Gerät mit passiver Technik, also LG raten.

    Denn die passiven Brillen sind viel bequemer als Shutterbrillen, und vorallem auch günstiger. Das ist vorallem von Vorteil wenn nicht alleine sondern mit Familie oder Freunden schauen will.
     
  9. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.969
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Unterschied zwischen 47 und 55 Zoll

    Würde ich nie Pauschalisiert sagen, wenn die Optimale Bildqualität gewünscht würde, dann müsste passives 3D (im bezahlbaren Bereich) immer ausscheiden.
    Wieso da LG ausgerechnet ?Ich mein ok, die haben das Patent auf die Panels, aber Panasonic und noch mehr andere haben auch Passives 3D im Angebot,
    Das trifft so aber auch nicht mehr zu, die neuste Generation der Shuttebrillen ist nicht mehr wirklich schwerer als eine normale Brille. Und ansonsten bleibt ja leider Brille immer noch Brille....
    Definitiv einer der riesen Vorteile, aber Shutter wird auch immer günstiger, wenn es auch Preislich kein Vergleich mit Passiv Brillen ist, wo ja quasi der günstigste Weg ist die RealD Brillen aus dem Kino zu nutzen.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Unterschied zwischen 47 und 55 Zoll

    Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile.

    Shutterbrillen flimmern, was man mehr oder weniger stark wahrnimmt. Die Menschen sind dafür unterschiedlich empfindlich. Es fällt insbesondere dann auf, wenn man normalerweise beim Fernseher die Zwischenbildberechnung aktiv hat. Im 3D-Modus ist dann die Bildrate niedriger, was im direkten Vergleich dann zu Flackern und Ruckeln führt. Aber da gewöhnt man sich nach ein paar Minuten dran.

    Bei Polfilter-Brillen hingegen hat man eine reduzierte Auflösung.

    Beide Systeme haben das grundsätzliche Problem, dass die Brillen nicht 100%ig das jeweils andere Bild abschotten können. So kommt es bei hellen Strukturen zu Doppel- und Geisterbildern, was unschön ist. Ich hab mal in einem Elektronikmarkt offensichtlich sehr preiswerte Polfilterbrillen ausprobiert, die so mies waren, dass man praktisch immer alles doppelt gesehen hat.

    Am Ende hilft eigentlich nur eins: Ausprobieren! Mit welchem System man sich am besten anfreunden kann, das sollte man nehmen.
     

Diese Seite empfehlen