1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschied von Verstärkern

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von j-g-s, 15. September 2007.

  1. j-g-s

    j-g-s Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    379
    Ort:
    bei Siegen
    Anzeige
    Was ist der Unterschied zwischen Hausanschluss-Verstärkern, Breitband-Verstärkern (kabeltauglich), DVB-T-Verstärkern und Mehrbereichs-Verstärkern?

    In Bezug auf UKW und TV (VHF und UHF):confused:
     
  2. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Bonn
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Unterschied von Verstärkern

    Nun, Breitbandverstärker, das sagt der Name schon, er verstärkt das kommlette Band von UKW ,VHF-L/H einschließlich Kabelkanäle bis UHF ohne Filter, auf einem Pegel. Es gibt nur einen Eingang!
    Mehrbereichsverstärker haben für jedes Band einen eigenen selektiven Eingang, oftmals sogar mit Pegelsteller, wird bei Dachantennen verwendet!
    DVB-T Verstärker gibt es sogesehen nicht, die bereits vorhandene Dachantenne mit Mehrbereichsverstärker kann also weiter benutzt werden.
    Der Hausanschlußverstärker wird also bei Kabelanschluß immer ein Breitbandverstärker sein.
     
  3. j-g-s

    j-g-s Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    379
    Ort:
    bei Siegen
    AW: Unterschied von Verstärkern

    Kann man dann einen Hausanschlußverstärker auch als Breitbandverstärker nehmen (für UKW VHF-III UHF)?
    Wenn man von den komischen Rückkanal, meist <30Mhz (MLK) oder <48Mhz (VHF-I), absieht.
     
  4. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Bonn
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Unterschied von Verstärkern

    Wie gesagt, wenn es ein Breitbandverstärker ist, ja.
    Dieser dürfte dann nur einen Eingang für alle Bereiche haben!
    Ich gehe mal davon aus, du möchtest einen Kabelanschluß verteilen.
     

Diese Seite empfehlen