1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschied "Dolby Surround" - "Dolby Digital"?

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von oli71, 20. Januar 2007.

  1. oli71

    oli71 Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    333
    Anzeige
    Hallo,
    bei Sky werden manche Sendungen als DS ("hear this programme in surround sound if home cinema system is compatible") und manche als DD ("hear this programme in Dolby Digital 5.1 if home cinema system is capable"). Wo ist der Unterschied von DS zun normalen Fernsehton?

    Oli
     
  2. web-gb

    web-gb Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    40
    AW: Unterschied "Dolby Surround" - "Dolby Digital"?

    Ganz kurz und so einfach wie möglich:
    normaler Fernsehton ist Zweikanal-Stereo, bei Dolby Surround kom noch ein zusätzlicher Rear-Kanal dazu, wobei die beiden hinteren Boxen ein identisches Signal liefern, also links = rechts.
    5.1 hat im Gegensatz dazu zwei getrennte Rear-Kanäle, einen Center und einen LFE-Kanal(low-frequency-effects - Subwoofer) mehr als Zweikanal-Stereo.
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Unterschied "Dolby Surround" - "Dolby Digital"?

    Es sollte noch erwähnt sein, dass "Dolby Surround" mit dem normalen Stereoton übertragen wird. Der Rear-Kanal wird dazu phasenverkehrt und lautstärkereduziert auf beide Kanäle aufgemischt.

    Ein Dolby-Surround-Decoder filtert dieses Signal aus und gibt es dann auf den hinteren Lautsprechern wieder.

    Eigentlich jeder Spielfilm wird mit solch einer Dolby-Surround-Tonspur im normalen Stereoton gesendet. Aber auch wenn dort explizit nichts extra einkodiert wurde, sorgt der Decoder für einen volleren Stereo-Klang, u.a. auch bei Musik.

    Gag
     
  4. oli71

    oli71 Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    333
    AW: Unterschied "Dolby Surround" - "Dolby Digital"?

    Hallo,
    aber mein Decoder macht aus Stereo doch sowieso Stereo*2... Merk ich den Unterschied zwischen Stereo und Dolby Surround also gar nicht? Bei 5.1 zeigt er mir ja "Digital" an in der Anzeige vom Decoder...


    Oli
     
  5. web-gb

    web-gb Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    40
    AW: Unterschied "Dolby Surround" - "Dolby Digital"?

    Also noch ein Versuch

    Bei Stereo gibt es nur links und rechts, weder vorn noch hinten.

    Bei Dolby Surround gibt es (vorn) links und rechts ... und hinten (da ist links = rechts, weil gleicher Kanal).

    Bei 5.1 (sagt der Name) gibt es fünf unabhängige Kanäle (vl, Center, vr, hl, hr) und einen Subwoofer (LFE).

    Unterschied von Stereo zu Dolby Surround : Es kommt auch Ton von hinten.
    Unterschied zu 5.1 : Aus jeder Ecke kann ein anderer Ton kommen.

    Wenn der Sender Stereo (mit Surround-Signal) ausstrahlt, ist es Dolby Surround. Wenn er in AC3 ausstrahlt, ist es 5.1. In jedem Fall ist ein spezieller Decoder notwendig, wobei diese in einem Gerät sitzen können (AV-Receiver).

    Ich hoffe, das ist verständlich genug.

    Viele Grüße web-gb
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2007
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Unterschied "Dolby Surround" - "Dolby Digital"?

    Das ist korrekt. Es gibt kein "Erkennungszeichen" dafür, ob in einem Stereoton noch eine Surround-Tonspur untergemischt wurde.

    Standardmäßig schalten die AV-Receiver bei Stereoton auf "Dolby Surround ProLogic" (bzw. ProLogic II) um und versuchen dort die Surround-Tonspur zu extrahieren.

    Hast du tatsächlich nur Stereoton, dann kommt auch ein bisschen was von hinten, aber das ist dann eher nur ein sanfter Wiederhall des Stereosignals. Der Klang wirkt im Raum somit ein wenig voller, weshalb es sich häufig auch bei einfacher Musikwiedergabe mit Surround besser anhört.

    Moderne AV-Receiver mit der Schaltung "ProLogic II" haben dafür sogar noch einen erweiterten Modus speziell für Filme und Musik. ProLogic II versucht zudem, die hinteren Lautsprechern zusätzlich noch zu trennen, um sowas ähnliches wie 5.1 erzeugen zu können. Das Resultat dabei ist aber eher "erraten", als tatsächlich im Ausgangsmaterial enthalten. Hört sich aber trotzdem gut an. ;)

    Dolby Digital 5.1 erhältst du hingegen tatsächlich nur bei digitaler Übertragung in der (digitalen) AC3-Tonspur. Dort werden dann üblicherweise entweder zwei Kanäle (2.0, also stereo) oder sechs (5.1, "Dolby Digital) übertragen.

    Gag
     
  7. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.646
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Unterschied "Dolby Surround" - "Dolby Digital"?

    HILFE, Gag, darüber kann man sich aber wirklich streiten.

    Bei Filmen ist das ja noch ok, wenn man den Receiver selbst ohne Surroundspur Surround darstellen läßt. Bei Musik hingegen ist das eine absolut Vergewaltigung der Abmischung. Eine reine STEREO Aufnahme sollte man auch als STEREO hören. Alles andere ist reine Klangvergewaltigung und das Ergebnis absolut furchtbar!
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Unterschied "Dolby Surround" - "Dolby Digital"?

    In der Tat.
    Genau das sehe ich anders, wobei das auch sehr stark von der Musik abhängt.
    Mein kleiner Onkyo hat eine eigene PLII-Einstellung für Musik. Da wird der Center zurückgefahren und mehr über die Stereoboxen vorn gespiel. Der Hall im Raum kommt dann jedoch aus den Rears.

    Ich finden den Klang beeindruckend, weil man das Gefühl hat, direkt mittendrin zu sein -- so wie es auch sein sollte.

    Davon abgesehen: Diese "Klangvergewaltigung" gibt es schon seit Jahrzehnten. In den 70ern gab es Verstärker mit Raumklang: Dabei wurden die Differenzen zwischen linkem und rechten Kanal wurden auf die hinteren Lautsprecher gebracht, wodurch der Klang letztlich "Tiefe" erhielt.

    Gag
     
  9. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    BaWü
    AW: Unterschied "Dolby Surround" - "Dolby Digital"?

    Tut mir Leid, wenn ich widerspreche. Die 24bit Remaster Scheiben von Marillion lassen bei mir fast SA-CD Feeling aufkommen, wenn ich sie über alle Kanäle (6-Stereo Modus des Receivers) laufen lasse.


    Sonstige CDs (gerade ältere Scheiben) kommen sehr unterschiedlich rüber und bei vielen stimme ich dem zu, was du geschrieben hast, aber eine pauschale Aussage ist da nicht zu treffen.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Unterschied "Dolby Surround" - "Dolby Digital"?

    Das trifft vieleicht für einige CDs zu aber nicht für alle.
    Es gibt auch Gruppen die mischen generell für DS ab, auch wenn sie es nicht raufschreiben. Nimm zB. Pink Floyd oder Jean Michel Jarre, da fehlt dann vieles bei Stereo weils eben nur aus den Rearboxen kommt. ;)

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen