1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschied analog und digitales Kabeltv (Qualität)!?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von sepphorst, 28. Juni 2011.

  1. sepphorst

    sepphorst Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin in eine neue Wohnung gezogen und eigentlich hat mir die Hausverwaltung nen digiSat-Anschluss in meiner Wohnung zugesagt. Receiver gekauft und alles angeschlossen - keine Sender. Erneutes Telefonat und auf einmal war sie sich nicht mehr ganz sicher :wüt: Ende vom Lied, nach Telefonat mit zuständiger Firma für unser Haus: ich habe derzeit ein analoges und digitales privates Kabelfernsehen (unverschlüsselt / nicht das von KabelDeutschland, sondern ein anderes privates).

    Die Hausverwaltung meinte bis nächstes Jahr geht es auch noch ohne Receiver, doch dann geht nur noch mit Receiver, das bedeutet, doch dass es nächstes Jahr nur noch digitales Kabeltv gibt, richtig?

    Ich habe mir nen Panasonic TX-P50U30E gekauft (mit integrieten DVB-T- und -C-Receiver).

    Jetzt meien Frage: bei einem Bekannten, der auch Kabelanschluss hat (ich weiß jedoch nicht ob analog oder digital) ist das Bild auf seinem 46Zoller grottig schlecht (Rauschen und verpixelt, nur die HD-Programme sind einigermaßen ok). Ist das bei meinem Digitalen privaten Kabelfernsehen auch der Fall? Oder ist die Qualität von digitalen Kabelfernsehen in Ordnung.

    Ich habe leider kein Kabel daheim, sonst hätte ich es einfach ausprobiert.


    Vielen Dank für die Aufklärung.

    MfG


    **edit:
    eine kleine Frage noch: benötige ich einen Kabel-Receiver zum Schauen der HD-Programme (ARD, ZDF)? Oder welchen Vorteil bietet mir ein Receiver (weil ich hab ja schon im TV nen integrierten)? Wahrscheinlich nur, dass ich Sendungen aufnehmen kann, richtig?

    Weitere Frage: bei Satellit gibt es ne HD+-Karte um Sat1, RTL, Kabel1 usw. demnächst in HD zu sehen. Wie ist das beim Kabelfernsehen?

    Um Sky zu haben benötige ich doch nicht zwingend nen Receiver, da mein TV auch nen CI-Slot hat, oder?



    DANKE =)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2011
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Unterschied analog und digitales Kabeltv (Qualität)!?

    So gut wie alle Fragen hängen vom Angebot deines Kabelanbieters ab.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Unterschied analog und digitales Kabeltv (Qualität)!?

    Nein, den hat der TV ja schon eingebaut.
    Meist ist das EPG über einen Receiver deutlich umfangreicher.
    Das kommt ganz darauf an ob der Kabelanbieter die Privaten HD Sender überhaupt einspeist.
    Prepaidkarten wie bei HD+ gibt es bei Kabel aber nicht. Man muss ein Abo für die Sender abschließen was sich dann auch automatisch verlängert wenn man nicht kündigt.
     

Diese Seite empfehlen