1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschied "Aged" und Gammelfleisch?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von madmax25, 3. März 2016.

  1. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    1.123
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Was ich schon lange mal wissen wollte: Wenn Fleisch abhängen muss, und "dry aged" oder "wet aged" oder was auch immer für "aged" so gut sein soll, warum regen sich dann eigentlich alle über "Gammelfleisch" auf? :confused:
     
  2. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    5.593
    Punkte für Erfolge:
    273
    Aged
    [​IMG]

    Gammelfleisch
    [​IMG]
     
  3. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    3.336
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Beim Gammelfleisch findet eine bakterielle Zersetzung statt, während beim Lagern ein enzymatischer Umbau stattfindet, der das Fleischer zarter macht und geschmacklich verbessert. Das kann man sich in etwa folgendermaßen vorstellen:
    Beim dry aged - Verfahren wird das Fleisch kühl gelagert, so dass Bakterien sich nicht vermehren und das Fleisch verderben lassen können.
    Beim wet aged - Verfahren wird das Fleisch vakuumiert eingeschweißt, so dass Bakterien nicht ans Fleisch gelangen können.
    Beim Verderben des Fleisches haben Bakterien freien Zutritt zum Fleisch und finden dort ideale Bedingungen (Wärme und Feuchtigkeit) zur Vermehrung vor. Sie ernähren sich vom sozusagen vom Fleisch, vermehren sich wie verrückt - ca. alle 20min verdoppelt sich die Anzahl der Bakterien - und geben giftige Stoffwechselprodukte ans Fleisch ab.
     
  4. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.809
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Lediglich ein neumodischer Begriff. Früher und bei Oma und Opa, ließ man entsprechendes Fleisch vor der Zubereitung bereits trocken, kühl und luftig ein paar Tage im Keller abhängen.
     
  5. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    3.336
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Das Prinzip ist ja auch das gleiche. Lediglich die Zeit des Abhängens hat sich verlängert (je nach Qualität z.B. auf 6 Wochen).
    Das ist möglich durch die exakt kontrollierten Bedingungen.
    Das Abhängen an sich scheint wohl auch nötig zu sein, da frisch geschlachtetes Fleisch angeblich nahezu ungenießbar sein soll.
     
  6. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.809
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Das ist zum Teil richtig. Deshalb haben es die Altvorderen ja bereits schon so gehandhabt und das Fleisch reifen lassen.
    Schwein kanns man auch frisch verarbeiten, kochen als auch braten.

    Heutzutage muss alles einen englischen Begriff haben und äußerst komplizierte und technisierte Abläufe bekommen um den gleichen Zweck zu erfüllen. Dabei höre man und staune, natürlich für einen fetten Aufpreis. Wer es braucht um sich erhabener zu fühlen...
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    Das wet-aged entstand ja aus einem ganz bestimmten Grund, Fleisch aus Südamerika kann dort vakuumiert werden, in den Container gepackt, und mit dem Schiff nach Europa oder Nordamerika verfrachtet werden. Wenn es dort ankommt, ist es fertig gereift und kann verkauft werden. Man verlagert den Reifeprozess praktisch in den Transportbehälter, das spart Zeit und Geld.
     
    Martyn gefällt das.
  8. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    817
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    Und es geht weniger Wasser verloren, sprich, man kann vom gleichen Rind mehr Kilos verkaufen.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    Man kann es ja als "mariniert" verkaufen, und mit 1% Gewürz und 99% Wasser aufspritzen...
    Dann verkauft man am Ende mehr Tier als je vorhanden war.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.737
    Zustimmungen:
    2.543
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Begriffe wie "Dry Aged" verwendet man eigentlich kaum im Zusammenhang mit klassischen Rinderbraten sondern mit Steaks. Und da die Steak-Kultur nunmal aus den USA oder auch spanischsprachigen Ländern Südamerikas kommt bietet es sich schon an englischsprachige oder alternativ spanischsprachige Begriffe zu verwenden.
     

Diese Seite empfehlen