1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterhaltungselektronik: Schwacher Euro macht Importware teurer

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Januar 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.050
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der schwächelnde Euro wirkt sich vor allem auf Importprodukte negativ aus. Betroffen ist davon vor allem die Unterhaltungselektronik, die zum Großteil im Ausland gefertigt wird. Zahlreiche Händler könnten ihre Preise schon bald anpassen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.279
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Unterhaltungselektronik: Schwacher Euro macht Importware teurer

    Könnten? Haben teilweise schon. Viele Fernseher etwa sind schon merklich teurer als noch vor einigen Monaten, für meinen im Herbst gekauften müsste ich jetzt ca. 30 bis 50 Euro mehr ausgeben.
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.738
    Zustimmungen:
    1.024
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Unterhaltungselektronik: Schwacher Euro macht Importware teurer

    Wenn die Importeure sich freuen, heulen die Exporteure ;)

    Einer ist immer der leidtragende....
     
  4. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Unterhaltungselektronik: Schwacher Euro macht Importware teurer


    Einer heult immer, das stimmt. Momentan heulen die DF lesenden Endkunden. In sechs Monaten sind es vielleicht wieder die exportierenden Großunternehmen in Deutschland.

    Mir war tatsächlich nicht klar, warum die Preise bei Unterhaltungselektronik gerade steigen, bemerkt hatte ich das auch schon.
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Schwacher EURO ist relativ

    Quelle Dollarkurs 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014,


    Zur Zeit 1 Dollar = 0,8468 Euro

    also auf dem Wert vom Jahreshoch 2010 ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2015
  6. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.688
    Zustimmungen:
    3.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Unterhaltungselektronik: Schwacher Euro macht Importware teurer

    Da wartet der schlaue Verbraucher solange die Preise wieder sinken.
    Helfen tun da die Beobachtungslisten bei Amazon oder Idealo.

    Und so ist auch der Umwelt geholfen.
    Da nicht notwendige Käufe -eher der Motivation was neues haben zu wollen- dann nach Hinten geschoben wird.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.846
    Zustimmungen:
    2.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Unterhaltungselektronik: Schwacher Euro macht Importware teurer

    Besonders stark (also >1,70 USD) war der Euro leider schon seit mehr als 10 Jahren nicht mehr. Um zu heulen gibts für die Exporteure also definitiv keinen Grund.

    Umgekehrt sind aber auch die aktuellen 1,18 USD noch immer kein Grund zur Sorge, teilweise war der Euro gegenüber dem Dollar noch schwächer und sogar unter der Parität.Zudem hilft der günstige Ölpreis die Kaufkraft die Kaufkraft zu erhalten.

    Und auch gegenüber den anderen europäischen Währungen sieht die Situation garnicht so schlecht aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gegenüber dem Ungarischen Forint sind wir fast immer noch auf einem Allzeithoch, auch gegenüber dem Britischen Pfund steht der Euro noch ganz solide da.

    Nur gegenüber dem Schweizer Franken ist es ein regelrechtes "Trauerspiel". Und wenn die SNB in intervenieren würde, dann wäre der Euro dauerhaft unter die Parität gestürzt was auch kurzzeitig schon pasiert ist.

    Auf Dauer wird das für die Schweiz wohl kritisch. Entweder muss die SNB immer mehr Geld investiere was langfristig zu Problemen führen würde, oder aber aber der Franken wird so stark das garkein Aussenhandel und Tourismus mehr möglich ist.
     
  8. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Unterhaltungselektronik: Schwacher Euro macht Importware teurer

    Wie in der Tabelle oben zu sehen: Eingeführt wurde der Euro mit beinahe Parität; seitdem sindwa praktisch durchgehend drüber – mit dem Extrem im Sommer 2008, wo der Euro weit über 1,50 USD lag.

    Victor Orbán ist nicht nur für die Pressefreiheit ein Totengräber, sondern auch für die Wirtschaft…
     
  9. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.688
    Zustimmungen:
    3.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Unterhaltungselektronik: Schwacher Euro macht Importware teurer

    Just ein Tag nach dieser Meldung sind auch schon die LG TVs in meiner Amazon Liste um 39€ in die Höhe gesprungen; so ein Zufall aber auch.
     

Diese Seite empfehlen