1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Unsichtbare" SAT Anlage, Anfängerfragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von XXLChristine4U, 10. Januar 2009.

  1. XXLChristine4U

    XXLChristine4U Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallöle,

    eigentlich sind wir Kabelkunden, doch leider klappt es bei uns mit der Umstellung auf digital Kabel nicht. Nun suchen wir nach Lösungen. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus bei einer Baugenossenschaft. Unsere Kabelgebühr ist in den Nebenkosten enthalten. Da wir Kabel haben, dürfen wir offiziell keine SAT-Anlage nutzen. Doch wir haben einen überdachten Südbalkon.

    Jetzt gibt es ja auch sog. unauffällige SAT-Anlagen, z.B. bei Ebay

    Wer kann mir dazu evtl. was sagen? Wir haben nur einen Fernseher, möchten natürlich aber Radio damit hören.

    Wie ist es mit Störungen bei schlechten Wetter? Was heißt 1 Teilnehmer? Evtl. möchten wir auch Premiere nutzen, dafür braucht die Anlage ja ein LNB, was ist da zu beachten?

    Als Receiver wollen wir einen HD-fähigen Receiver nutzen, z.B. den von Humax.

    Wie lang darf das Kabel vom Balkon bis zum Receiver sein?

    Wir sind absolute Anfänger, deshalb bin ich dankbar über jede Hilfe
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2009
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: "Unsichtbare" SAT Anlage, Anfängerfragen

    Also ein wenig hast Du durcheinander gewürfelt.
    Ein LNB braucht man immer.
    Ein Teilnehmer heißt das nur ein Receiver an die Anlage angeschlossen werden kann.
    Es gibt Schüsseln die sehen aus wie eine Kugelförmige Lampe, sind aber absolut überteuert und taugen meistens nichts.
    Da die Schüssel immer freie Sicht in Richtung Süden braucht, ist sie von oben auch zu sehen.
    Ich würde eine kleine 45 cm Schüssel von Technisat empfehlen.
    Entweder eine Digidish oder eine Multytenne.
    Die Multytenne ist für den Empfang von 4 Satpositionen ausgelegt und funktioniert sehr gut.
    Es sind auch verschiedene Befestigungen verfügbar ( z.B. ein Saugfuß)
    Bei schlechtem Wetter z.B. starkes Gewitter kann der Empfang schon mal kurzzeitig ausfallen.
    Kabellänge zum Receiver bis zu 50 Meter sollten ohne Probleme möglich sein.
    Für die Verlegung des Kabels durch ein Fenster oder die Balkontür gibt es spezielle Fensterdurchführungen, so das nicht gebohrt werden muss.

    http://www.technisat.de/index20c1.html?nav=Außenanlagen,de,54
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2009
  3. XXLChristine4U

    XXLChristine4U Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: "Unsichtbare" SAT Anlage, Anfängerfragen

    Ich danke Dir für Deine Aufklärung!!!!!!!!!!! Kenne mich wirklich damit null aus, wie Du ja mitbekommen hast. Danke für den Link und die Tipps
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Unsichtbare" SAT Anlage, Anfängerfragen

    Zu den Ausführungen von Nelli22.08 ist noch hinzufügen, dass wenn man mit dem Receiver Radioprogramme hören möchte, ein Tonkabel vom Sat-Empfänger zur Stereoanlage gelegt werden muss. Radio über die Lautsprecher des Fernsehers klingt etwas besch...eiden. Sehr hilfreich ist ein Receiver mit alpha-numerischer Anzeige. Da sieht man, welches Radioprogramm gerade am Receiver eingestellt ist, ohne den Fernseher einschalten zu müssen. Oder man merkt sich sein Lieblingsprogramm, auf welchem Speicherplatz es am Receiver abgelegt ist. Bei der Ersteinstellung sollte man aber den Fernseher nutzen. Solange keine Änderung bei den Programmen seitens des Satelliten kommt, kann man die Speicherung ewig behalten.
    Schönes Wochenende
    Reinhold
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.106
    Zustimmungen:
    289
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: "Unsichtbare" SAT Anlage, Anfängerfragen

    Die "Lampe" (du meintest die DigiGlobe denke ich mal Nelli) gibt es nicht mehr, die steht überall seit langem auf "nicht lieferbar" !

    Ich habe schon mal die SELFSAT H10D Antenne verbaut, damit geht es eigentlich ohne Probleme und die hat ihr LNB schon eingebaut. Jetzt gibt es von SELFSAT aber auch die H21D, die ist größer (also besserer und sicherer Empfang) und man kann bei der auch das LNB mal später austauschen gegen ein Twin-LNB für 2 Anschlüsse oder ein Quad-LNB für 4 Anschlüsse). Habe gerade in einem anderen Forum gelesen das Leute damit sogar den sehr schwachen Türksat- SAtelliten empfangen, die muss also "reichen" mit sicheren Reserven für Astra 19.2 Grad wo ja die deutschen Programme drüber kommen.

    Denk bei Radio-Empfang aber dran das deine regionalen Sender nicht alle über Astra gesendet werden (da kommen echt nur ausgewählte Radiosender aus Deutschland) ! Eine Liste welcher Radiosender über Satellit kommt findest du z.B. hier. Du kannst aber an deinen Radio/Tuner (der von der Stereoanlage) auch eine UKW-Wurfantenne mal anschliesen und versuchen die regionalen damit zu empfangen !!!! Über Satellit wäre der Radioempfang dann nur mit dem Satreceiver machbar, der hat einen TV und einen Radio Modus !

    Und zum Receiver ist zu sagen das du an eine digitaltaugliche Satanlage jeden Receiver anschliesen kannst, also analoge oder SD oder HDTV Receiver ! Wenn du mal irgendwann Premiere haben möchtest dann musst du noch darauf achten das der gewählte Receiver auch Premiere-Karten verwerten kann, also das der Receiver "Premiere-tauglich" ist ! Bei HDTV + Premiere wäre das z.B. der Humax PR-HD 1000 !
     
  6. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Unsichtbare" SAT Anlage, Anfängerfragen

    Dem Tip von satmanager kann ich mich nur anschliessen.
    Als Fachhändler habe ich die Selfsat H10D und H10D2 (mit Twin-LNB) schon mehrfach installiert.
    Für ASTRA ist das ´ne echt unauffällige Sache.;)
    Das Teil sieht überhaupt nicht nach Sat-Antenne aus und funktioniert problemlos.:)

    Wenn Du kein Loch für´s Kabel bohren willst, nimm einfach ein Flachkabel.
    Das gibts ungfähr 20-25cm lang in verschiedenen Ausführungen.
    Am besten sind die orangefarbene Super-Flachkabel. ( sind nur ca. 1 mm dick und passen ganz einfach durch die Fensterdichtung.

    Das Koaxialkabel solltest Du so kurz, wie möglich verlegen. 20m sind aber auch kein Problem, wenn Du ein ordentliches Kabel kauft.

    Icord HD-Receiver von Humax ist auch eine sehr gute Wahl - aber nicht ganz billig.
    Falls Du einen günstigeren sonst, kann ich Dir den neuen Inverto scena 5 empfehlen.
    Der ist echt Spitzenklassen - trotz vieler Funktionen ganz einfach in der Bedienung. ;)
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.106
    Zustimmungen:
    289
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: "Unsichtbare" SAT Anlage, Anfängerfragen

    Du hast ggf. vergessen die "neue" H21D zu loben !!! :winken:

    die ist noch besser vom Empfang her als die "alten" H10D Single bzw. H10D2 Twin da sie etwas größer ist und man dort auch noch das LNB wechseln kann wenn einem mal danch ist und man noch ein Gerät bzw. einen Twin-Receiver anschliesen möchte !
    Bei diesen Antennen ist es auch ein großer Vorteil das sie mit div. Halterungen geliefert werden. So z.B. eine für Bodenmontage, Wandmontage oder auch Klemmmontage in den Fensterrahmen.

    "Flachbandkabel" (Fensterkabeldurchführungen)
    werden hier verspottet im Forum, Probleme hatte ich damit aber auch noch nie !

    Der Humax ICord (der neue) ist jetzt auch Premiere-fähig ! Dafür aber extrem kastriert worden (keine Möglichkeit mehr per USB auf exterene Festplatten zu verschieben und auch keinen Netzwerkanschluss mehr) ! Da "*******t" sich Premiere immer noch etwas in die Hose da sie da wieder denken das die Leute/Cracks da was auslesen können udn so ggf. die Verschlüsselung ... den Rest kennt ihr ja ... will das hier nicht breittreten.
    Auch ist es bei den "Nicht-Premiere-fähigen" Receivern möglich diese mit der Premiere-Karte zu betreiben, die richtige Premiere-Karte (S02) und ein "Alphacrypt light Modul" vorausgesetzt ! Auch für die NDS-Karte (V13) von denen gibt es schon halblegale Module (kann man ja hier auch sagen, der entsprechend Treat hier im Forum wurde ja mal geschlossen und nach interener Durchsprache des DF-Teams wieder eröffnet !). Das wäre dann das Giga-Blue Modul ! Problem bei diesen nicht zertifizierten Geräten ist es das diese ALLES aufzeichnen was Premiere ausstrahlt, und das ist nicht erlaubt da viele Filme eine Aufzeichnungssperre haben die aber nur von den zertifizierten Geräten auch ausgelesen wird ! Verstehe da Premiere, sollte aber einem echt überlassen sein was man für ein Gerät verwendet wenn man schon für das Abo viel Kohle liegen lässt !

    Der Inverto Scena5 ist eines der Geräte die günstig sind, leider aber nur mit dem o.g. extra Modul für Premiere tauglich gemacht werden können.

    Wenn es nicht gerade etwas sein soll mit externem USB- Anschluss für Aufnahmen dann ist auch der neue Humax HD-Fox sehr zu empfehlen.
     
  8. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Unsichtbare" SAT Anlage, Anfängerfragen

    Ich wohne hier auch bei einer Genossenschaft.
    Schon beim Besichtigungstermin vor 2 1/2 Jahren wurde mir gesagt, dass ich keine Sat Anlage anbringen darf.
    Aber zwischen den Zeilen gab mir die Vertreterin zu verstehen, dass es ihr egal ist, wenn sie die Anlage nicht sieht.
    Also habe ich - wie man auf dem folgenden Bild sieht - eine Digidish 45 gekauft, dazu einen Balkonständer und eine Gehwegplatte.

    Die Schüssel hängt weit unterhalb der Balkonbrüstung und ist von Außen nicht zu sehen. Trotzdem ist der Empfang sehr gut, selbst bei Regen.

    [​IMG]

    Nur wenn es mal richtig böse gewittert und regnet, dann hab ich Probleme. Aber das ist vielleicht 2-3 Mal im Jahr.

    Insgesamt muss ich sagen, dass es eine gute Entscheidung war. Die Anlage hat sich schon nach wenigen Monaten amortisiert.
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.106
    Zustimmungen:
    289
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: "Unsichtbare" SAT Anlage, Anfängerfragen

    Das ist auch eine Lösung !

    Die Selfsat ist aber sicher einfacher zu montieren (durch die vielen Halterungen und die kleinere Baugröße) und hat einen besseren Empfang (wenn man deinen überhaupt "schlecht" nennen kann) ! Auch steht sie dir, bzw. deiner Katze (schön auf dem Bild ja zu sehen ! :love:), nicht so sehr im Wege bzw. ist sie fest installiert und man kann sie nicht so einfach mal aus Versehen verschieben !
     
  10. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Unsichtbare" SAT Anlage, Anfängerfragen

    das Bild entstand kurz nach dem Umzug. Inzwischen steht die Anlage direkt in der Ecke.
    Die Masthalterung ist noch mit einem Bambusstab verlängert, bis ganz nach oben und dient jetzt als Kletterhilfe für diverse Pflanzen. So sieht die Schüssel von draußen noch unscheinbarer aus.
     

Diese Seite empfehlen