1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unsere neue SAT Anlage vom Profi inkl. 2D in Nürnberg

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von karlmueller, 18. Mai 2008.

  1. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    936
    Anzeige
    Hi,

    wie versprochen mal ein paar Infos + Bilder von unserer neuen SAT-Anlage die ein Fachmann am Freitag bei uns installiert hat. Das ist eine 85er Gibertini Schüssel mit nem Invacom 0,3 dB Twin LNB für 28,2 im Fokus. Schielend ist unser altes Hama 0,3 dB Quad LNB für 19,2 montiert.

    Fotos:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich muss im Nachhinein echt sagen, ich hätte gleich nen Fachmann holen sollen, hätte mir dadurch nicht nur nen Haufen Stress und Ärger sondern auch unterm Strich noch ganz schön was an Geld gespart!

    Mit Markenteilen, nem ettliche tausend Euro teuerem Messgerät mit Spektrumanalyzer und nem Fachmann der das ganze profesionell installiert ist das ne ganz andere Sache wie mit meinem geschustere mit Billigteilen, Halbwissen und mit D-Box 2, FTA Receiver + meiner Mutter als Messgerät :)

    Die Werte wo der auf 2D erreicht hat hätte ich mit meinem Billig-Schrott nie und nimmer bekommen, da hätte ich auch nen Jahr dran fummeln können!

    Der Fachmann hat die Anlage in 2 oder 3 Stunden (weis ich nimmer genau) komplett aufgebaut und ausgerichtet! Ich hab mit meiner Mutter tagelang rumgefummelt und net annähernd das geschafft was der so schnell hinbekommen hat!

    Hier hat sich wieder bewahrheitet: Wer sparen will der zahlt am Ende richtig drauf!

    Ich hab von SAT selber machen wirklich die Schnauze voll, die Verkabelung selber machen ist ja kein Ding, aber Ausrichten lassen sollte man es echt von nem Profi und auch am Material sollte man nicht sparen!

    Zu den Werten:

    Five US BER 0 SNR 59-62000
    Sky Three BER 0 SNR 59-60000
    Channel 4 (nicht 2D) BER 0 SNR 59-60000
    ZoneRomantica BER 0 SNR 49-50000
    Zone Horror BER 0 SNR 55-56000
    BBC One London BER 0 - knapp über 1000 SNR 51-53000
    ITV3 BER 100-2000 SNR 50-52000
    ITV4 BER 500-3000 SNR 50-51000
    Film4 BER 500-3000 SNR 50-51000

    BBC World (19E) BER 0 (fast konstant) SNR 56-58000
    ORF1 BER oft längere Zeit auf 0 aber Spitzen bis auf 5000 treten auf SNR 56-57000
    GOLDSTAR TV BER 0 SNR 57-58000

    "Gemessen" (sonst schimpft der Fachmann :) ) am 18.05.2008, 18:00-19:30 mit meiner Nokia D-Box 2 SAT

    Anzumerken ist aber dass sich die Werte auf 2D später am Abend oft deutlich verschlechtern, da geht der BER dann schonmal gern bis auf gut 10000 hoch und auch der SNR geht dann um einiges runter. Der 2D wird hier in Nürnberg gegen Abend also scheinbar echt schwächer, denn mit meiner alten Schrott-Anlage war der Empfang spät Abends ja oft ganz weg. Glaub sogar dass es da von Wochentag zu Wochentag nen Unterschied gibt, denn mit meiner alten Anlage hatte ich z.B. einmal an nem Sonntag um 01:00 noch Empfang während am Donnerstag der Empfang gegen 23:30 schon weg brach.

    Was mich gewunder hat ist nur dass die Werte von ORF1 doch vergleichsweise schlecht sind, während sich die meisten anderen 19,2 Werte im Vergleich zu meiner alten 60er mit 19,2 im Fokus noch verbessert haben hat sich der ORF1 verschlechtert. Der BER bleibt zwar oft lange Zeit bei 0 in unregelmässigen Abständen (manchmal länger garnicht, dann wieder mal mehrere in kurzer Zeit, manchmal aber auch nur einzelne, ganz unterschiedlich) treten aber BER-Spitzen auf die bis teilweise 5000 hoch gehen.

    Hab mir das so erklärt, dass der ORF jetzt wo 19,2 schielend ist evtl. anfälliger für Störungen durch einen anderen SAT ist oder was meint ihr?

    mfg

    karlmueller
     
  2. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    936
    AW: Unsere neue SAT Anlage vom Profi inkl. 2D in Nürnberg

    Also die ORF1 Werte waren als ich es dann gestern später nochmal begutachtet hab eigentlich wieder OK.

    Der BER war dann fast dauernd auf 0 und es gab relativ wenige Ausschläge die dann aber auch höchstens auf denk mal bis 300 hochgingen und net gleich auf 5000.

    Weis auch net was da gestern bei meiner 1. "Messung" los war.

    Die 2D Werte haben sich gestern Abend (so gegen 00:00) zwar doch deutlich verschlechtert gehabt (hatte dann auf glaub ITV4 schon BER Spitzen von über 15000 oder noch mehr und auch der SNR ist glaub bei manchen Sendern auf 48-49000 runter gegangen) aber der Empfang denk ich sollte jetzt eigentlich mit der Anlage nimmer wegbrechen Abends/Nachts, das war nur bei der Vorgängeranlage so mit ner 80er Billig-Schüssel, da ging auf der D-Box 2 aber sowieso nichts, lediglich die Cinergy S2 konnte mit dem 2D Signal tagsüber noch was anfangen und nen Aussetzerfreies Bild darstellen aber gegen Abend war dann halt auch für die Schluss mit der alten Anlage.

    Ich denk mit der neuen Anlage sollte jetzt alles in Butter sein, nur bei schlechtem Wetter könnte der Empfang halt wegbrechen von 2D aber sonst sollte er eigentlich immer gehn.

    mfg

    karlmueller
     
  3. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Unsere neue SAT Anlage vom Profi inkl. 2D in Nürnberg


    Erstmal Gratulation zu dieser schönen und gepflegten Anlage.

    Die Meinung, daß man nicht unbedingt am Material sparen sollte, teile ich. Eine Satellitenanlage möchte man über viele Jahre nutzen, und da man auch keine laufenden Kosten hat wie die Kabel-Zuschauer, sollte man ruhig - einmalig - in etwas Qualität investieren.

    Das Ausrichten braucht aber wirklich kein "Profi" vornehmen. Ich mache das seit vielen Jahren in unzähligen Fällen selber, ohne Profimeßgerät und auch mit "exotischen" Satelliten, immer mit einem Technisat-Receiver, und immer praktisch das Maximum an Signalqualität herausholend. Ich habe mal einen Techniker mit Meßgerät da gehabt, war nirgends was rauszuholen. Ob man bei BBC 1 oder 2 % Signalqualität mehr oder weniger hat, würde auch keine Rolle spielen.

    Allerdings braucht man einen Receiver, der sich gut als Meßgerät und zum Einstellen eignet. Nicht jeder Receiver ist das. Daraus zu schlußfolgern, daß man unbedingt einen Techniker mit Meßgerät kommen muß, ist aber völlig falsch. Unzählige Beispiele aus diesem Forum, in denen Anfänger - mit etwas Hilfe - sogar schwierige Fälle gepackt haben, belegen das.
     
  4. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    936
    AW: Unsere neue SAT Anlage vom Profi inkl. 2D in Nürnberg

    War ja auch immer der Meinung das man das selber ausrichten kann und sich den Techniker sparen kann, aber wenn ich die Kosten für den Techniker im Verhähltniss zum Aufwand für Selbermachen setze lohnt sich das net wirklich.

    Das mit Receivern einzustellen ist so ne Fummelei. Erstens sieht man immer nur einen TP zur gleichen Zeit und muss also immer wieder mal hin und herschalten während der Fachmann auf seinem Messgerät sofort das ganze Spektrum sieht und wenn man sich net den TV samt Receiver gerade auf den Balkon stellen will braucht man immer noch nen zweiten Mann der einem die Werte zuruft.

    Das ist alles ne wahnsinns Fummelei und kostet nicht nur Zeit sondern vor allem auch Nerven!

    Gut dass man auch selber vernünftige Werte hinbekommen kann mit nem entsprechendem Aufwand glaub ich schon (hab ich bei meiner 60er ja auch geschafft) aber der Nervenkrieg ist meiner Meinung nach die paar Euro net wert.

    Jedes mal wenn ich an der SAT-Anlage was rumgefummelt hat hat es mindestens 1 Tag gedauert bis ich mit den Werten zufrieden war und die Nerven der ganzen Familie lagen blank!

    Ohne vernünftiges Messgerät und ausreichend Erfahrung ist das präzise Ausrichten einer SAT-Anlage zwar evtl. möglich aber eine "endlose Geschichte"!

    Und auch bei der Standortwahl muss ich sagen hab ich kläglich versagt, ich hab zwar nen Baum der garnet sört als Hinderniss eingestuft und wollte die Schüssel deshalb unbedingt ganz am linken Rand des Balkons haben dafür hab ich sie dann total mit dem Geländer abgeschattet :(

    Ich für meinen Teil hab vom SAT Anlagen selber installieren absolut die Schau.e voll!

    Meine ganze Familie von dem damit verbunden Nervenkrieg übrigens auch!

    Und unterm Strich hätte ich von dem Geld was ich für das ganze Klump + möchtegern Fachleute gezahlt hab auch gleich den Fachmann kommen lassen können!

    Nur meine Meinung, nicht mehr und nicht weniger!

    mfg

    karlmueller
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Unsere neue SAT Anlage vom Profi inkl. 2D in Nürnberg

    @karlmueller ,
    na Du hast ja für Dich Deine Lehren gezogen, und aus falschen Lösungsansetzen gelernt, aber nichts des do Trotz, ein handwerklich begabter Laie macht das mit Geduld und einem vernünftigen digitalen Receiver genauso gut, und hat auch noch Spaß am eigenen Erfolg, und der wiegt den bezahlten Zeitvorteil deutlich auf.
    Gruß Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Mai 2008
  6. györgy2

    györgy2 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    748
    Technisches Equipment:
    45er Digidish + Rotor: 5°-53° Ost

    + DVB-T Leipzig, Halle, Gera; outdoor auch Brocken
    AW: Unsere neue SAT Anlage vom Profi inkl. 2D in Nürnberg

    Ich habe zwar noch nie eine Multifeedanlage aufgebaut, muss meinen Vorrednern aber zustimmen: Eine ordentliche Anzeige des Receivers und Blickkontakt zum TV vorausgesetzt, dauert die Ausrichtung der Schüssel (exclusive Aufbau) höchstens 5-10 Minuten.
     
  7. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Unsere neue SAT Anlage vom Profi inkl. 2D in Nürnberg

    Hi,
    eine saubere Ausrichtunf auf 28,8e in Nürnberg mit BBC (sic!) und zweitem LNB auf 19,2e ist nicht trivial und für einen Anfänger sicher ein schwerer Brocken.

    Wenn es einfach nur darum geht, die Schüssel ein für allemal richtig auszurichten, ist Hilfe vom Fachmann sicher eine gute Idee.

    Wer das Ganze ehr als Hobby sieht, für den ist das Aufstellen und einrichten eine spannende Sache und wenn es einen Tag dauert, war es ein schöner Tag.

    Viel Spass mit der Anlage!
    Gruß
    Thomas
     
  8. SchnittenGott

    SchnittenGott Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hit-Girls Geheimversteck :-)
    AW: Unsere neue SAT Anlage vom Profi inkl. 2D in Nürnberg


    Hm, also ich hab da einen etwas anderen Ansatz:
    Für das Geld was der "Fachmann" gekostet hat könnte ich mir dann eben nicht nur eine "gute" sondern eine exzellente Anlage kaufen und selbst ausrichten.
    Mit am Ende deutlich besseren Werten als Du sie jetzt hast.
    Seien wir mal ehrlich: Gibertini/Invacom/Hama sind zwar alles Markenartikel aber ganz bestimmt nicht "das gelbe vom Ei"!
    Da kann man mit Kathrein/Spaun etc. Hardware doch noch einiges mehr reißen...
    Bei mir steht jetzt auch die Umrüstung auf Mutifeed mit 2D bevor, und auch diesmal werde ich wieder High-End Hardware verwenden (Kathrein 90er Spiegel und den neuen Kathrein Quattro LNB in Kombination mit einem Spaun Multischalter).
    Installation wieder von eigener Hand mit dem kleinen Fernseher meiner Eltern auf dem Balkontisch und einem Technisat Digicorder HD S2 als "Meßinstrument" :)
     
  9. H.-E. Tietz

    H.-E. Tietz Guest

    AW: Unsere neue SAT Anlage vom Profi inkl. 2D in Nürnberg

    Es gibt ganz einfach unterschiedliche Ansätze und Denkweisen dazu. Das muss man akzeptieren.
    Ich habe über die Jahre viel gelernt, indem ich fast alles selbst mache. Das begann in meinem Heimatort mit UKW-, VHF- und UHF-Antennenanlagen. Dabei gab es auch Rückschlöge, aus denen ich aber erneut lernte.
    Ich muss hier keine Firma betteln und weiß, was in meiner eigenen Anlage steckt.
    Der Zustand der Hausantenne spricht Bände. DVB-T ist ein Fremdwort. Multifeed ist für die meisten anderen Hausbewohner ohnehin uninteressant, die mehrheitlich sowieso nur den deutschen Privatsender-Schrott sehen, außer für noch einen, der ebenfalls eine individuelle Anlage hat.
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Unsere neue SAT Anlage vom Profi inkl. 2D in Nürnberg

    Ich hätte die Mutter ausgetauscht.
    Scheint fehlerhaft zu funktionieren.:)
     

Diese Seite empfehlen