1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unregelmäßige kurze Bild- und Tonaussetzer

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Webgott, 1. Mai 2017.

  1. Webgott

    Webgott Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi,

    ich hab als Laie jetzt unendlich viel Zeit in das Googeln dieses Problems investiert, ohne eine ordentliche Lösung zu finden, daher erhoffe ich mir jetzt einfach mal den Rat eines Experten. Ist denke ich auch wichtig, die individuellen Gegebenheiten mal genau zu notieren...

    Vorgeschichte: Hatte in der alten Wohnung Kabel-TV (Kabel Deutschland) mit CI+-Modul, dort gab es KEINE Probleme dieser Art.

    Nun bin ich vor nem halben Jahr in ne neue Wohnung gezogen (gleicher Fernseher (Samsung J6250, 55 Zoll), aber neues CI+-Modul (Telecolumbus) und neuer Kabelanbieter (Telecolumbus)) und hab seitdem beim Live-Fernsehen (und nur dort!) immer mal wieder kleine Bild- und Tonaussetzer. Und zwar ist dann für knapp ne halbe bis eine Sekunde das Bild stellenweise verpixelt (Artefakte) und gelegentlich ist auch mal der Ton ne Sekunde weg und dann wieder da. Mal nur Bildfehler, mal nur Tonfehler, mal beides auf einmal.

    Die Bildstörungen decken fast nie den ganzen Bildschirm ab, sondern meistens nur nen ganz kleinen Teil, häufig in "zeilenmäßiger" Form, sodass es nur einen winzigen Teil des Bildes ausmacht (aber dennoch nervt). Die Tonstörungen sind manchmal dabei und manchmal nicht. Ist dann einfach kurze Zeit stumm und plötzlich wieder da. Dabei kommt NICHT dieses grässliche Quietschen, was man von manchen alten Aufnahmen etc. kennt, sondern der Ton ist einfach kurz stumm und setzt zu einer späteren Stelle wieder ein, was mich leider zu Tode nervt.

    Die Störungen treten total unregelmäßig auf, mal hab ich 2 Stunden am Stück gar keine, dann wieder dreimal pro Stunde, das macht die Diagnose so schwer. Der Fehler ist eigentlich zu selten/zu wenig gravierend, als dass man von ner richtigen Störung sprechen kann, aber zu häufig/zu nervig, als dass ich ihn einfach so hinnehmen will. Irgendjemand ne Idee, was das sein kann, wenn es dermaßen unregelmäßig und "harmlos" auftritt? Kann das am Signal vom Kabelanbieter liegen? Hab ich vielleicht ein schrottiges CI+-Modul erwischt? Nochwas anderes? Bei Google empfehlen sie oft, die Automotion-Einstellungen des Fernsehers abzustellen, hab ich gemacht, hat aber rein gar nichts geändert.

    Signalstärke 100, Signalqualität 100, Bitfehlerrate 0 bei jedem Sender! Habe noch nie andere Werte gesehen. Einen Dämpfungsregler hab ich probeweise schon mal bestellt, bin allerdings pessimistisch, ob der tatsächlich hilft. Mich verwirrt einfach, dass die Störungen so "klein" und unregelmäßig sind...

    Das Problem tritt definitiv bei den Sendern auf, für die die CI+-Entschlüsselung benötigt wird (Sky, HD+-Sender). Einen Test für die Free-TV-Sender werde ich bei nächster Gelegenheit machen; die hab ich sehr lange nicht geguckt und dafür muss ich mich halt wirklich einige Stunden vor den TV hocken und darauf achten, ob die Störungen kommen. Ich wäre euch für Diagnosen für beide Möglichkeiten (Problem tritt bei allen Sendern auf & Problem tritt nur Pay-TV-Sendern auf) sehr dankbar!

    Beste Grüße
    Dr. N. Cortex
     
  2. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    Abwarten ob der Dämpfungsregler die Lösung ist und wenn nicht dann prüfen der Hausverkabelung. (Anschlüsse, Verteiler ect.)
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.476
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Da die BER 0 ist, tippe ich eher auf Störungen im Stromnetz (z.B. einschaltende Kühlschränke, Lampen usw.)
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ist da irgendwo ein DOCSIS 3 Modem im Einsatz und sind insbesondere Sender im unteren Sonderkanalbereich betroffen?
     
  5. Webgott

    Webgott Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die bisherigen Antworten. Ich glaube, dass ich jetzt nen Anhaltspunkt habe (zufällig genau nach meinem Posting gefunden, obwohl ich schon seit Wochen rumgrübele). Ich hab mal ein bisschen an der Kabelbuchse an der Wand gezerrt, weil die ohnehin sehr wackelig sitzt (Elektriker war äußerst schlampig, auch in anderen Dingen) und habe es damit das erste Mal geschafft, die Bild-/Tonfehler zu provozieren, sodass sie parallel zu dem Gewackel auftraten. Ich hatte das zuvor schon einige Male gemacht, aber etwas vorsichtiger und deshalb die Fehler nie reproduziert bekommen. Diesmal war ich aus Wut etwas grober und voilà, ich hab vom um die Ecke stehenden Fernseher nur noch Tonbruchstücke gehört. Zwar nicht bei jedem Ruckler, aber zumindest mehrfach. Ich vermute also, dass das Problem in der Verkabelung hier in der Wohnung liegt. Wenn mich nicht alles täuscht, müsste das dann der Vermieter in Ordnung bringen, oder?
    Beste Grüße
    Dr. N. Cortex
     
  6. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    Wenn du keine zwei linke Hände hast kannst du den korrekten Anschluss der Antennendose einmal selbst überprüfen und ggf. korriegieren. Sonst Vermieter die Verkabelung überprüfen lassen, da er im Haus dafür zuständig ist.
     
  7. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    Die Idee ist garnicht so schlecht, ich hab dieses Phänomen auch, obwohl Signalqualität und Fehlerrate im grünen Bereich sind. Reicht schon, wenn ich kurz den Kühlschrank auf und zu mache, dann gibts nen kurzen Aussetzer auf dem TV. Offensichtlich reicht schon die Kühlschrankbeleuchtung bzw. der Schalter im Kühlschrank für die Lampe.
     
  8. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ne, Bitfehlerrate (BER) mit 0, beim Samsung passt das!
    Hab ja selber einen.
    Signalstärke bei 100, hm, könnte etwas zuviel sein, mehr zeigt der ja nicht an.

    Samsung TV: Versuch mal betreffs des CI+Modules folgendes (Modul vorher rausziehen):
    Auf der Fernbedienung nacheinander Mute-2-4-7-EXIT drücken, dann sollte eine Meldung mit "Success" erscheinen.

    Mit etwas Wut, naja, nicht das du da übertrieben hast.
    Vermieter? Möglich, möglich aber auch TC wenn du bei denen den Kabelanschluß bezahlst.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.476
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das ist dann entweder ein Zeichen dafür das die Antennenkabel zu schlecht geschirmt sind oder das mit der Elektroinstallation etwas nicht stimmt. Kurze Spannungsschwankungen beim ein und abschalten der Geräte weisen auf schlechte Kontakte / Schraubverbindungen in Steckdosen oder Verteilungen hin und sollten mal vom Vermieter durch einen Elektriker überprüft werden. ;)
     
  10. Webgott

    Webgott Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also fürs Protokoll und die dies interessiert: Durch das Rumrütteln an der Buchse in der Wand hab ich das Problem zumindest bis auf Weiteres in den Griff bekommen. Ich hab zwar gelegentlich immer noch Artefakte, aber zumindest seltener als vorher, gerade noch im tolerierbaren Bereich. Tonaussetzer (die ich nochmal deutlich nerviger finde) hatte ich jetzt mehrere Tage lang nicht.

    Einen Zusammenhang mit Kühlschrank oder Lichtschaltern gibt es meiner Meinung nach nicht, die Störungen traten auch auf, wenn ich hier ganz alleine bin. Ich denke, dass das Kabel in der Wand einfach sehr schlampig verlegt worden ist, einschließlich Buchse. Hoffen wir, dass man das Ganze weiterhin mit ein bisschen Zurren und Zerren unter Kontrolle behalten kann...
     

Diese Seite empfehlen