1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

unkonventionelle umschaltmöglichkeit gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von davidf, 8. Februar 2007.

  1. davidf

    davidf Neuling

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    hallo zusammen, habe eine spezielle frage zu einer recht speziellen konfiguration...

    wohne in mehrfamilienhaus, astra-empfangsanlage wurde mit quattro-lnb aufgerüstet. da die meisten mieter keine digitale technik verwenden wollen, haben wir den alten 2/12 multischalter (im folgenden:#1) für das low band gelassen (v-low / h-low). damit werdenweiterhin die "analogen" receiver im haus versorgt. für das high band wurde ein separater (#2) multischalter (5/4) installiert, der die beiden digitalisierten teilnehmer im haus versorgt (anschlüsse v-high, h-high von lnb 3/4). in meiner wohnung kommt ein twinkabel an (hatte früher einen analogen twinreceiver), das auf einem strang jetzt die signale des low band von (#1) überträgt ( strang 1 hängt noch am alten multischalter), im anderen strang die sender des high band von (#2) übermittelt.

    soweit so gut.

    eigentlich reicht der strang von (#2) für die meisten digitalen programme aus. s. um arabische sender (zB al jazeera) über astra 19.2 E zu empfangen, ist es allerdings nötig auf das low band zurückzugreifen. dafür müßte dann aber strang #1 am digitalen receiver angeschlossen werden..

    zurück zur eingangsfrage: wie kann ich beide kabelstränge an dem einzigen eingang des vorhandenen receiver anschließen und so sowohl programme aus dem oberen als auch dem unteren band empfangen, ohne immer die kabel (#1 ) und (#2) abwechelnd an- und abschrauben zu müssen ?

    bin gespannt auf gute tipps...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2007
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: unkonventionelle umschaltmöglichkeit gesucht

    Warum nicht auch die beiden Low Band Anschlüssse vom LNB auf den 5/4er Multischalter legen?
    Es sollte ja möglich sein mit den beiden low Band Anschlüssen des LNB beide Multischalter zu versorgen.

    Wobei ich jetzt nicht weiß ob ein einfacher Verteiler dafür reicht oder obs was besonderes sein muß.
    Einer der beiden Multischalter hat nicht zufällig Ausgänge zum kaskadieren?

    cu
    usul
     
  3. father

    father Junior Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    112
    AW: unkonventionelle umschaltmöglichkeit gesucht

    Versteh ich nicht. Was kommt da an.

    'ein twinkabel' (= 2 Adern)?
    Das hat dann auf einmal einen 'Strang' wo es 'die dignale des low band' überträgt. Was ist ein Strang? 1 Ader? Und wie bekommt man da _alle_ Signale des lowbands unter, also h+v?

    Dann hat es noch einen anderen Strang, wo es die sender des high band übermittelt. Wieder einen Strang? Also eine Ader, und da passen gleichzeitig h+v rein?

    Ah. Jetzt versteh ichs. Du hast wohl zwei Anschlüsse an den beiden Multischaltern (einmal analog + einmal digital). Dann passts auch mit den '2 Strängen'.

    Evtl. geht's mit einem diseqc Schalter, müsstest dann halt nur schummeln und behaupten, daß auf B ein anderer Satellit als Astra liegt (falls Dein Receiver keine 2 Diseqc Pos. mit Astra zulässt).

    Dort dann die relevanten Senderfrequenzen (sind ja nicht soviele) händisch erfassen. Dürfte die günstigste Lösung sein. Dem Receiver ist egal ob er Astra oder Hotbird empfängt, für denen zählen m.W. nur die Frequenztabellen...
     
  4. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: unkonventionelle umschaltmöglichkeit gesucht

    Übeler Bastelkram.....
    Der Tip von father müsste klappen, 2/1 DISque Schalter, im Receiver dann der einfachheit halber das Hiphbandkabel als Asta 19e und das Lowbandkabel als z.B AstraII definierern..
    Gruß
    Thomas
     
  5. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: unkonventionelle umschaltmöglichkeit gesucht

    die beiden anschlüsse LOW band die zum alten MS 2 / 12 gehen einfach teilen und dann diese beiden kabel deinem MS 5 / 4 zuführen und gut sollte es sein.
    dann kannste auch dein 2 kabel was dort am alten MS ist abklemmen und auf einen ausgang deines MS schalten und schon hast du 2 vollwertige leitungen.
    das wurde ja auch schon hier vorgeschlagen
    ein einfacher splitter genügt da schon
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2007
  6. hegauner

    hegauner Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    334
    AW: unkonventionelle umschaltmöglichkeit gesucht

    Nur als Überlegung: So wahnsinnig teuer ist ein 5/16 Multischalter auch nicht. Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob es sich um Miet- oder Eigentumswohnungen handelt und wie die Kosten für neue Anschaffungen umgelegt werden. Aber zumindest hätten dann alle die Möglichkeit doch einmal auf digitalen Empfang umzusteigen. Das mag auch interessant werden, wenn die Mieter/Eigentümer wechseln. Für den Fall, dass abzusehen ist, dass mit der Zeit zusätzliche Anschlüsse benötigt werden, könnte auch ein kaskadierbares System in Betracht gezogen werden.
    Aber wie gesagt, das soll nur ein Gedankenanstoß sein, ansonsten wie schon empfohlen das LOW-Band aufsplitten.
     
  7. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: unkonventionelle umschaltmöglichkeit gesucht

    deine meinung ist wie so oft mit meiner identisch. das wäre qualität und das andere ist gebastel
     
  8. davidf

    davidf Neuling

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    AW: unkonventionelle umschaltmöglichkeit gesucht

    zunächst danke für die rückmeldungen.

    also zur erläuterung für father: gemeint sind 2 adern, eine klemmt am "analogen multischalter", eine am "digitalen", verzeiht mir meine laienhafte ausdrucksweise. da kommt dann auf ader1 low band v/h, auf ader 2 high band v/h am receiver an. war das alte twinkabel für den analogen kathrein twinreceiver

    die idee mit dem splitter finde ich am elegantesten, das low band aufteilen und dann auf dem neuen multischalter damit die beiden noch freien eingänge belegen. wie ist denn der terminus technicus für diese "splitter" , kriegt man sowas bei saturn oder conrad?

    einen diseq-schalter habe ich noch hier, werde das als erstes mal ausprobieren. der käme dann im wohnzimmer vor den receiver, oder?

    hatte anfangs die idee, einen kaskadierenden multischalter zwischen antenne und alten multi zu schalten... zb schwaiger sew 5554. das wäre dann auch so ne art "splitter", oder? was haltet ihr davon? der derzeit installierte MS ist leider nicht kaskadierbar, läßt sich aber noch umtauschen...

    welcher der möglichen lösungen würdet ihr denn unter kosten-nutzen-aspekt den vorzug geben? wir werden nicht mehr allzu lange hier wohnen (ist ein mietshaus, wir bauen gerade) und unsere investitionen entweder gering halten bzw die geräte beim auszug mitnehmen möchten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2007
  9. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: unkonventionelle umschaltmöglichkeit gesucht

    dann würde ich den analogen reciever nehmen und die 3 tage da analog schauen und überhaupt nix machen
     
  10. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    AW: unkonventionelle umschaltmöglichkeit gesucht

    Die Konfiguration ist doch insgesamt ohnehin Quatsch. Die Analoggucker kriegen doch gar nicht mit, daß sie plötzlich über ein neues LNB und einen 5/X-Multischalter gucken. Das ganze Gewurschtel mit den 2 Multischaltern ist überflüssig wie ein Kropf. Einfach einen schönen 5/X-MS (vielleicht mit ein paar mehr Anschlüssen als bisher benötigt, als Reserve) und da alle Leute draufgeklemmt. Fertig.

    kc85
     

Diese Seite empfehlen