1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Universum SR 1001

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von wand, 28. Februar 2001.

  1. wand

    wand Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    16
    Ort:
    D-37191 Katlenburg-Lindau
    Anzeige
    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Das Gerät ist garnicht so schlecht.
    Zwei Receiver habe ich aber zurücksenden müssen, weil die wegen irgendeiner Macke den Geist aufgaben.
    Mein jetziges bleibt ab und zu "hängen", dann muss ich kurz den Netzstecker abziehen. Das kann vermutlich auch passieren, wenn zwei Sendungen hintereinander aus den EPG-Einträgen heraus als aufzuzeichnen markiert waren.
    Was echt nervt ist, dass Auswahlvorgänge so langsam ablaufen. Für Suchvorgänge im EPG-Menü oder bei der Kategorienauswahl wird m. E. künstlich auf die Bremse gedrückt. Auch hat es den Anschein, dass vorgemerkte oder aufzuzeichnende Sendungen nicht verlässlich eingeschaltet werden. Eine Katastrophe ist, das die Endezeit von per EPG als "aufzuzeichnen" markierte Sendungen nicht verändert werden kann (da auf die Endezeit der EPG-Daten kein Verlass ist).
    Prima ist, dass Sendungen, die als aufzuzeichnen markiert sind, tatsächlich auch den Philips-Videorecorder einschalten. Wenn auf die EPG-Zeitinformation Verlass wäre, könnte das Leben damit so einfach sein: EPG-Menü anzeigen, Sendung auswählen, eine Taste drücken, Kassette rein und alles klar.
    So ist es aber leider nicht. Die EPG-Information orientiert sich selten an dem tatsächlichen Verlauf der Sendungen, der Timereintrag aus den EPG-Daten beim Receiver lässt sich nicht vorsorglich verändern, sondern muss neu eingegeben werden etc. etc.
    Es gibt noch mehr positiv wie negativ zu vermerken, aber ich will damit erst einmal schliessen und die Reaktion abwarten.
     
  2. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo,

    die Unzuverlässigkeiten bei Timern und Aufnahmen liegen eindeutig immer bei den EPGs. Während die Sender im analogen Bereich penibel darauf achten, dass das VPS-Signal pünktlich und aktuell ist, ist denen das im digitalen Bereich wurscht. Auch bei Programmänderungen eine Woche vor Ausstrahlung kannste dann im EPG immer noch die alte Sendung sehen. Es würde sich doch keiner stören, wenn die EPG-Daten am Ausstrahlungstag nochmal präzisiert würden. Aber nein, darauf kann man sich nicht verlassen.
    Als Alternative gibts immer nur den TechniSat-EPG, den strahlt die Firma für die eigenen Receiver immer extra aus. Aber auch dort soll es oft Abweichungen vom normalen Programm geben.
    Es liegt also nicht immer an deiner Box, wenn der Timer nicht richtig stimmt.

    ------------------
    Florian Pötzsch
    Herausgeber DigiTV.de
     
  3. wand

    wand Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    16
    Ort:
    D-37191 Katlenburg-Lindau
    Schönen Dank für diese Stellungnahmen, Florian.

    Zur Verlässlichkeit der EPG-Infos habe ich einige Untersuchungen angestellt, siehe dazu meine Beiträge unter http://www.digitv-board.de/ubb/Forum1/HTML/000089.html. Also ich denke, dass ich schon das eine (EPG-Probleme) vom anderen (Receiverprobleme) trennen kann.

    Ich bin gerade im Gespräch mit dem Hersteller und denke, dass der hier noch nachbessern muss. Neue Software wird ja per Satellitendownload geladen, dass funktioniert auch, wie ich feststellen konnte, ob zum Besseren sei mal dahingestellt. So musste ich in letzter Zeit etliche male das Gerät vom Stromnetz trennen, um es wieder betreiben zu können (entweder keine Fernbedienung mehr möglich oder auch die gesetzten Timer funktionieren nicht, etc.).

    Was auch nicht vernünftig funktioniert: Es lässt sich bei dem Gerät die gegenwärtige Sendung durch die Taste „Aufnehmen“ kennzeichnen. Eigentlich ganz schön, das Gerät geht in den Timermodus (Sperre gegen einen unbeabsichtigten Bedienfehler) und auch der Videorecorder läuft brav an – aber es gibt kein Ende, jedenfalls nicht mit dem Ende der Sendung.

    Ansonsten bin ich mit dem Gerät zufrieden. Ich habe gerade einen Nokia-Empfänger gehabt, den billigeren, weiß also ein bisschen, wovon ich schreibe. Bieten die Sender ein Logo an (Arte und euronews tun das), wird dieses zum Recorder weiter gereicht. Wichtiger: Auch das VPS-Signal wird durchgeschleust, allerdings nur bei Bayern-Alpha – weil offensichtlich kein anderer Sender dieses Signal mit überträgt (schnüff).

    Sehr schön könnte die Geschichte mit dem „Sat-Control“ sein, wenn, ja wenn auf die EPG-Info Verlass wäre (siehe unsere Bemerkungen weiter oben)

    Angeblich lassen sich bis zu 128 Timer setzen (das habe ich noch nicht ausprobiert, ich würde mich freuen, es wäre auf eine Handvoll Verlass. D. h., eigentlich ist auch Verlass, trotzdem, vielleicht zur Sicherheit vorher das Gerät doch noch einmal vom Netz trennen...).

    Weitere Features: Es ist mit einem digitalen Ausgang ausgestattet (nützt mir z. Zt. nichts, weil ich kein dig. Aufzeichnungsgerät habe), hat leider keinen Umschalter für Radio/TV am Gerät und auch keinen Netzschalter. Auch das Betriebssystem OpenTV ist nicht enthalten, somit kann es nicht den ARD-Onlinekanal anzeigen. Ob das allerdings so wichtig ist, weiß ich nicht. Und schließlich ist das Gerät ja vergleichsweise preisgünstig.

    Man muss zum VPS-Signal übrigens sagen, dass die Rundfunkanstalten hier von gegenwärtigen Schwierigkeiten murmeln, man kann also hoffen, dass irgendwann alle Sender, die es im analogen Bereich senden, auch digital ausstrahlen werden.

    Ach, noch etwas: Mein Empfänger gestattet es, nach Sendungen zu suchen. Das würde gute Dienste leisten, wenn auf die Klassifizierung der Sendungen Verlass wäre. Ich werde an anderer Stelle Beispiele für die Unsinnigkeit mancher dieser Kennzeichnungen bringen.
     
  4. wand

    wand Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    16
    Ort:
    D-37191 Katlenburg-Lindau
    Ein Nachtrag noch: Der EPG-Datenspeicher ist mit 300 kB etwas sehr klein geraten. Das reicht bei mir (ich habe hauptsächlich die öre-Sender drin) gerade mal bis zum späten Abend des gleichen Tages, also weit weg von den offerierten 7 Tagen. Vielleicht funktioniert es ja, wenn man sich auf einen Sender konzentriert...
     
  5. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    Wer stellt denn die Boxen eigentlich her?


    ------------------
    Florian Pötzsch
    Herausgeber DigiTV.de
     
  6. wand

    wand Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    16
    Ort:
    D-37191 Katlenburg-Lindau
    Hallo,

    der Universum SR 1001 wird von Quelle verkauft, es ist aber ein Gerät, das von Telestar / Teleropa hergestellt wird (unter www.telestar.de zu finden) – und da hängt, soweit ich weiss, auch Technisat mit drin.
     

Diese Seite empfehlen