1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unitymedia: Schnelles Internet und Horizon sorgen für Wachstum

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Februar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.679
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Jahr 2015 kann Unitymedia mit positiven Zahlen abschließen. Der Kabelnetzbetreiber kann in Sachen Abonnements und Umsatz ein Wachstum verbuchen, wofür vor allem Internet- und Telefonkunden sorgen. Auch die Horizon-TV-Box trägt zum Erfolg bei.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Daß Voraussetzung ist, daß da schon aus Post Zeiten Kabelfernsehkabel im Boden liegen muss, wird nicht gesagt.
    Eine Zahl zu den komplett neu erschlossenen Gebieten wäre mal interessant - ich habe das Gefühl, daß die gegen Null tendiert.

    Es ist zwar nicht zum Nulltarif zu haben, bestehende jahrzehntealte Kabeltrassen internetfähig zu machen, aber deutlich günstiger, als sie aus den Nichts neu anzulegen..

    Daß man die Modernisierung vorzugsweise gerne da macht, wo die Telekom nicht in der Lage ist, ausreichende Bandbreite zu liefern, kann wohl auch daran liegen, daß dort die Kundengewinnung einfacher sein dürfte ... ist also wohl eher ein rein kaufmännisches Kalkül...
     
  3. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    Was auch nicht erwähnt wird sind die Vorraussetzungen für eine Gebieterschließung. Unter 40% Vertragabschluß 2Play120 des besagten Gebietes lassen die auch kein Bagger kommen.

    Immer diese Werbeaussagen mit der halben Wahrheit.
     
  4. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Die Netzbetreiber legen nicht einfach so ihre Kabel eigenwirtschaftlich in den Boden und haben auch nicht die Narrenfreiheit, ihr Netz nach Lust und Laune auszubauen. Ob Neubaugebiete ans Netz kommen, hängt vor allem davon ab, ob die Stadtverwaltung dem hinterher ist oder das eher verschläft. Zu oft wird das als nicht relevant empfunden und darum auch nichts in die Wege geleitet. Da muss sich das Bauamt schon bei Unitymedia oder jemand anderem melden.

    Aber in Zeiten, in denen mangelhafte Breitbandverfügbarkeit ein großes politisches Thema wird und sich sogar schon Bürger-Breitband-Initiativen bilden, scheint sich da langsam auch etwas zu wandeln.

    Wenn in einem Neubaugebiet kein Kabel verlegt wird, dann auf jedenfall erst einmal der Stadtverwaltung Dank aussprechen!
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Ganz abgesehen davon, daß es ziemlich blöd ist, heutzutage noch Kupferkabel in die Erde zu legen, wird wohl keine Stadt etwas dagegen haben, wenn in die Straßen Breitbandkabel eingezogen werden - solange es sie nichts kostet ...

    Und der Controller des Kabelbetreibers wird sehen, wie hoch die Vorleistungen sind, um das Gebiet zu erschließen, und wie lange es dauern wird, die Investitionen durch die Zahlungen der potentiellen Kunden zu refinanzieren, und sein Veto einlegen, wenn keine staatlichen Subventionen für das Projekt fließen ....

    Das kleine münsterländische Heimat-Dorf meiner Kindheit macht es richtig: Da kommen bei der sowieso anstehenden grundlegenden Straßensanierung des Wohnviertels in dem mein Elternhause liegt Leerrohre in die Straße, und interessierte Betreiber können sich da einmieten mit ihren Leitungen...

    Die Zusatzkosten sind überschaubar, und werden aber leider ziemlich wahrscheinlich von der Stadt zu gut 80 % über die Anliegerbeteiligung von den Hausbesitzern erhoben ....
     
  6. wincent-smith

    wincent-smith Junior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2013
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Interessant, gibt es dafür auch irgendwelche Quellen?
     
  7. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    [​IMG]

    Aus der Lokalen kostenlosen Wochenzeitung.
    Haben sich nur etwas anders ausgedrückt. Versuchen die Mitbürger zu Animieren eine Mundpropaganda zumachen.
     
  8. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Wenn man es wirklich richtig macht, kontaktiert das städtische Bauamt nicht nur Unitymedia, sondern auch kleine Firmen, die in der Lage sind, Kabelfernsehen und DOCSIS-Internet anzubinden. Je höher das Risiko ist, dass am Ende jemand anderes den Zuschlag bekommt, desto eher sind die großen Anbieter bereit, etwas ohne oder mit geringen Subventionen zu tun.
     
  9. wincent-smith

    wincent-smith Junior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2013
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    chrissaso780, da steht ab 40% werden 1500€ Kosten übernommen, nicht das es mind. 40% Neuanschlüsse geben muss, damit ausgebaut wird.
     
  10. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    73
    Man muss ja auch nur gerade so weit ausbauen, dass wenn alle in der Straße online gehen nur noch 5Mbit durchkommen... reicht doch :D
     

Diese Seite empfehlen