1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unitymedia - Fernsehen am PC (HD-Option)

Dieses Thema im Forum "Unitymedia (Kabel BW)" wurde erstellt von xxx31, 27. April 2018.

  1. xxx31

    xxx31 Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, liebe Community!

    ich hoffe sehr auf Eure Hilfe!
    Vor etwa einem Jahr habe ich die s.g. "HD-Option" (DVB-C/Nur Standard-Sender in HD - kein Sky oder so) bei Unitymedia hinzugebucht.
    Das Problem ist nur: ich habe keinen HD Fernseher und hatte auch nicht vor mir einen anzuschaffen.
    Viel mehr wollte ich am PC fernsehen, wo ich mit Hilfe meiner Grafik- und Soundkarte, Enhancer, Hardware-Exciter, 2 Equalizer, spezieller Engines und einer Open Source Software namens "Mediaportal" die Bild- und Tonqualität erheblich verbessern kann.
    Nun habe ich schnell festgestellt, dass das leider nicht so einfach ist.
    Nachdem ich mich da etwas in die Materie hineingearbeitet hatte, musste ich feststellen, dass ich im Grunde genommen nur 2 Optionen habe:

    1). Entweder beschaffe ich mir ein spezielles externes Dekodierungs- und Aufzeichnungssystem, dass ich dann mit meinem Rechner verbinden kann;
    2). oder ich brauche ein Kartenlesemodul (CI+), das Unitymedia-kompatibel ist, damit die Kanäle freigeschaltet werden können.

    Und dann gebe es seit Kurzem noch eine neue Fritz-Box (für etwa 170 Euro), die das DVB-C-Signal streamen kann.

    Das alles ist zwar einfach beschrieben, ist aber in der praktischen Ausführung ziemlich kompliziert.
    Ich bin zwar ein Technik-Freak, kenne mich mit Fernseh-, Radio- und PC-Technik sehr gut aus, aber dieses Thema ist für mich was völlig Neues.
    Ich habe hier schon mehrere Ansätze gesehen, die aber sehr kompliziert sind.

    Kann mir jemand von Euch vielleicht erklären, welche Hardware ich kaufen soll (Empfehlung) und welche Methode ich wählen soll, damit das möglichst auch mit meiner Betrachtungs-Software (als Stream) funktioniert?

    Danke im Voraus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2018
  2. Proho

    Proho Senior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    Die Fritzbox kann nur unverschlüsselt Sender zum streamen bereit stellen.
     
    xxx31 gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.829
    Zustimmungen:
    7.199
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Besser wie sie im Original ist, sicher nicht. Mit einem Linux Receiver kannst Du das Signal per LAN/WLAN auf den Rechner streamen. Du kannst natürlich auch direkt den Monitor damit ansteuern (Dann benötigst Du zum Fernsehen nicht unnötigerweise den PC).
     
    xxx31 gefällt das.
  4. mkossmann

    mkossmann Senior Member

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    In welcher Region (Hessen+NRW oder BaWü) bist du bzw. was für eine Karte hast du von UM bekommen ?
    Je nach Region werden bei UM unterschiedliche Verschlüsselungsverfahren/Karten benutzt und auch davon hängt es ab, was du machen kannst. Ein von UM/HD+ abgesegnetes CI+ Modul funktioniert am PC nicht und auch streamen der HD+ Inhalte ist von den Anbietern nicht erwünscht.
     
  5. xxx31

    xxx31 Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke! Die Sache mit dem Monitor wäre ziemlich unbefriedigend, aber ich hab sie auch schon ausprobiert. Aus reiner Neugier. Das Ergebnis: Der Monitor kann zwar problemlos HDCP, lässt sich aber per Receiver nicht richtig steuern - das Bild ist gezerrt und lässt sich nicht auf 16:9 umstellen.
    Das mit dem Linux-Receiver hört sich gut an. Kannst Du mir vllt irgendeinen empfehlen, der definitiv zur Unitymedias HD-Option passt (muss 'ne Karte einstecken/ CI+)? (HD-Option = ganz normale private Free TV Sender, nur in HD halt).
    Und der würde dann wirklich das Signal über HDMI streamen? Wenn ja, was brauche ich dann noch? Einen HDMI-Eingang hat meine GraKa nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2018
  6. xxx31

    xxx31 Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke, hab das auch schon gehört mit den Inhalten... Hab gerade die Karte mit großen Schwierigkeiten aus dem Receiver rausgezerrt - es ist eine UM02. Ich bin in NRW.
     

Diese Seite empfehlen