1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unitymedia Beiträge über 5 Jahre fälschlicher Weise bezahlt...

Dieses Thema im Forum "Unitymedia (Kabel BW)" wurde erstellt von Scully 1, 19. Januar 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Scully 1

    Scully 1 Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    sehr interessantes Forum. Kompliment an die vielen Nutzer. Ich konnte schon viel als nichtregistrierter Nutzer von diesem tollen Forum profitieren.

    Leider habe ich zu diesem Thema keine Information erhalten.

    Folgender Sachverhalt:

    Meine Mutter (Rentnerin) ist nach dem Tod meines Vaters in mein Haus gezogen.
    Leider haben wir damals vergessen den Kabelanbieter zu kündigen. Ich denke in dieser schweren Zeit hatten wir einfach andere Sorgen. Durch Zufall sind wir jetzt darauf gestoßen, dass meine Mutter mtl. knapp 18.-€ für den alten Anschluss an Unitymedia bezahlt. Und dass die letzten 5 Jahre.
    Hat jemand eine Idee ob wir eine Chance haben, die Beiträge erstattet zu bekommen?
    Die nette Dame an der Hotline machte uns da wenig Hoffnung.
    Ummeldebescheinigung usw. liegt alles vor.

    Danke für eure Hilfe!

    Micha
     
  2. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.080
    Zustimmungen:
    447
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    Probieren und auf Kulanz hoffen.
     
  3. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
    Mal eine Frage, wenn deine Mutter zu dir zog, wer hat denn dann den Kabelanschluss genutzt? Bei der Wohnung, die deine Mutter bewohnte, muss doch ein Leerstand oder neuer Mieter eingezogen sein?
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.615
    Zustimmungen:
    3.796
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das interessiert aber den Kabelanbieter nicht! Der nimmt für den gleichen Anschluss auch gerne zweimal Geld.
     
  5. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
    Da gebe ich dir recht, aber wenn er dies tat, dann meiner Meinung nach zu unrecht, denn er darf nicht zweimal Geld für das gleiche Produkt kassieren. Theoretisch hätte es ihm sogar dann auffallen müssen, und er hier aktiv werden müssen. Aber das ist meine Meinung, und vieles ist ja noch unklar.
     
    Gorcon gefällt das.
  6. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    Man sollte immer selbst aktiv werden und die Gründe, warum es dann erst nach 5 Jahren ! bemerkt wird, auch einmal hinterfragen. Meine Meinung und ich habe so etwas ähnliches auch hinter mir, nur das meine Mutter in ein Pflegeheim umgezogen ist. Man hat auch Eigenverantwortung, bei allem was dahinter steht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2016
  7. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    1.438
    Punkte für Erfolge:
    163
    dann müsste man ja tätig werden.
    ist doch viel einfacher, die schuld bei anderen zu suchen.
     
  8. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
    Schuld haben beide Seiten, aber UM kann sich nicht ungerechtfertigt bereichern. Wenn sie am selben Haushalt dem Nachmieter einen Kabelanschluss in Rechnung stellen, können sie es halt nach meiner Meinung nicht für einen Vormieter. Hier hätte das aber UM auffallen müssen, denn die tragen sich doch auch Etage etc. ein, zumindest war das bei mir so. Sowas nennt man dann SERVICE.
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.421
    Zustimmungen:
    319
    Punkte für Erfolge:
    93
    ... ein Vertrag läuft solange bis er gekündigt wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Vertragsgestand genutzt wird oder nicht.
    Wenn ein Mieter aus- und ein neuer Mieter einzieht, dann ist das zwar die selbe Wohnung aber nicht mehr der gleiche Haushalt. Unitymedia weiß meist gar nicht, in welche Wohnung ein Mieter eingezogen ist, denn grundsätzlich ist nur das gesamte Wohnobjekt und nicht die einzelnen Haushalte adressierbar.

    Ein Anspruch auf Erstattung der in den letzten 5 Jahren gezahlten Kabelentgelte besteht meiner Ansicht nach nicht (aber da kann mal auch eine Rechtsberatung eines Anwaltes in Anspruch nehmen). Allenfalls eine Kulanzregelung wäre denkbar ...
     
  10. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
    Und wie du schreibst, weiss Unitymedia "meist" garnicht, d.h., dass sie es doch wissen könnten. Hier sollte Unitymedia auf jeden Fall kulant sein, da Rechtsstreitigkeiten vor Gericht für beide Seiten teuer werden könnten. Außerdem hat UM im besten Fall doppelt eingenommen, was schon moralisch nicht korrekt ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen