1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unitymedia: Analogabschaltung erfolgt im Juni

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Februar 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.360
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Auf dem Weg der Digitalisierung des Kabelfernsehens hat Unitymedia den letzten Schritt schon 2016 angekündigt. Nun gab der Kabelnetzbetreiber den Fahrplan für die Analogabschaltung im Sommer bekannt.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. ahansi

    ahansi Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    346
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zitat: "In insgesamt fünf Wellen soll zwischen dem 1. und dem 30. Juni die Umstellung auf volldigitalen Kabelempfang im Verbreitungsgebiet des Providers erfolgen."

    Einfach unglaublich, 5 Wellen braucht es, um die längst überfällige Abschaltung von Analogempfang durchzuführen. Warum macht man daraus so ein Drama. Beliebte Sender ungefragt im Kabel abzuschalten, ging doch bei den KNB in der Vergangenheit auch immer sofort.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2017
  3. Jogi_SI

    Jogi_SI Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    Besser spät als nie. Aber den Termin jetzt auch bitte einhalten.

    Muss grad schon wieder grinsen. Eine Freundin von mir hat einen Flachmann mit DVB-C Tuner in Benutzung, schaut aber natürlich analog. Ich letztens mal versucht, digitale Sender zu suchen. Ergebnis: Keine Sender gefunden. Das schlechte analoge Bild lies eigentlich auch nichts anderes erwarten.:winken:
     
  4. Pete Melman

    Pete Melman Gold Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    787
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2
    Für manche gibt es immer etwas zu meckern, sonst sind sie wahrscheinlich nicht glücklich. Es wird schon seine Gründe haben, warum die verschiedenen Netze nicht gleichzeitig abgeschaltet werden.
     
  5. Splatty

    Splatty Silber Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2013
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    38
    @ Jogi-SI: Ähm, warum wurden keine digitale Sender gefunden? Neben das Analoge Signal liegt das Digitale Signal ja schon bereit.

    Zur der Abschaltung, ich freue mich wie ein Honigkuchen, adieu Analog, es lebe HD und ein bisschen SD.:rolleyes:;)

    Ich finde die 5 Stufen bzw. Welle nicht so tragisch, sind ja nur 4 Wochen, die überleben wir noch
     
    Kabel Digifreak gefällt das.
  6. Jogi_SI

    Jogi_SI Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    Kann ich Dir sagen: Weil der Signalpegel wie fast immer in Mehrfamilienhäusern (Stichwort: Alte Baumstruktur) sehr bescheiden ist. Das analoge Bild ist echt grausam. :)

    Da wird man spätestens im Sommer investieren müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2017
  7. Pete Melman

    Pete Melman Gold Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    787
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2
    Der Signalpegel spielt aber bei digitalen Signalen weniger eine Rolle als bei analog.
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.883
    Zustimmungen:
    4.173
    Punkte für Erfolge:
    213
    Also ich finde, dass man das ganz schön schnell durchzieht jetzt. Klar man hat zu lange gewartet mit dem Start, aber ich hätte es für praktikabler gehalten, zB bereits jetzt zu beginnen und das über ein halbes Jahr zu strecken.
    Das hätte den Call Center Mitarbeitern wohl einigen Stress erspart.
    Aber man denkt wohl, im Sommer schauen weniger fern bzw. sind im Urlaub, da geht das einfacher...
     
    Kabel Digifreak gefällt das.
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.883
    Zustimmungen:
    4.173
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nein, nicht bei DVB-C QAM256 ! Das ist ebenfalls recht empflindlich gegenüber Pegelproblemen, und hat auch ein recht enges Intervall, innerhalb dessen der Pegel anliegen muss. Viel weniger Pegel als analog darf bei 256QAM nicht anliegen. Außerdem ist die Schirmung wichtig, äußere Störeinflüsse sind ebenfalls problematisch.

    Wer ein deutlich angerauschtes analog Bild hat, der kann durchaus bereits Probleme mit 256 QAM kriegen.
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.397
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Ja bei digital gibt es nur . Entweder Du hast Bild , oder Du hast keins. Im angesprochenen Fall eben Keines.
     

Diese Seite empfehlen