1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

United-Internet-Chef erwartet weniger neue DSL-Anschlüsse

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. November 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.231
    Anzeige
    Frankfurt/Main - United-Internet-Chef Ralph Dommermuth rechnet für 2009 mit einem erneuten Wachstumsrückgang auf dem deutschen DSL-Markt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.986
    Ort:
    Telekom City
    AW: United-Internet-Chef erwartet weniger neue DSL-Anschlüsse

    ... United Internet trägt doch selbst dazu bei, dass es einen Wachstumsrückgang geben wird.
    Bestandskunden von 1&1, die ihren bisherigen DSL Tarif auf den 1&1 Komplettanschluss umgestellt hatten, haben die Vertragsänderung bereut, weil die max. Bandbreite massiv reduziert wurde, zum Teil soweit, dass eine Nutzung des Angebotes unmöglich wurde.
    Ich selbst habe den Fehler auch gemacht. Vor der technischen Umstellung des Vertrages hatte ich einen stabilen DSL-Sync von 17860 kBps, jetzt habe ich einen DSL Sync von gerademal 11132 kBps.
    Ich kann mich da noch glücklich schätzen, denn in der ct' wurde mal darüber berichtet, dass ein 1&1 Kunde, der seinen DSL 6000-Vertrag gekündigt hatte, sich auf das Versprechen von 1&1 eingelassen hat und auf den 1&1 Komplettanschluss 16000 gewechselt. Bis zur technischen Umstellung funktionierte alles einwandfrei, danach hatte dieser Kunde eine Bandbreite von gerademal 200kBps.

    1&1 tut alles für ein schlechtes Image und da ist es nicht verwunderlich, wenn deren DSL-Anschlüsse weniger verkauft werden. Da das in der Presse breitgetreten wird, wird das u.U. von der Öffentlichkeit auch auf andere DSL-Anbieter portiert und meiden aus diesem Grund gänzlich DSL.


    Aber interessant: bei 1&1 an meiner Adresse das Maximum der möglichen Bandbreite erreicht. Das was hier bei 1&1 das Maximum ist, ist bei Unitymedia das Minimum ...
     

Diese Seite empfehlen