1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicablerouter Anschluss + Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Zuyy, 16. Dezember 2015.

  1. Zuyy

    Zuyy Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi,

    ich möchte einen Unicablerouter an meinen Multischalter anschließen.
    Ich habe derzeit in Raum A 2x Sat Kabel für einen Receiver mit 4 Sat Tunern und in Raum B nur 1 Sat Kabel für einen Twinreceiver.

    Ich dachte hier an einen Technirouter 5/2x4, damit müsste ich doch alle Tuner versorgen können?
    Hier gibts aber wieder 5/2x4 G und 5/2x4 K, welchen brauche ich?

    Schließe ich den Technirouter Vor dem Multischalter an oder kommt der Technirouter an die Ausgänge des Multischalters?
    Multischalter ist folgender verbaut wenn das wichtig ist: MS 508 HQ Multischalter

    Der Multischalter muss drin bleiben da noch 2 weitere Sat Receiver in anderen Räumen stehen.

    Danke schon mal im Voraus

    Gruß
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Funzt mit dem TechniRouter nur vor dem Multischalter (also zwischen LNB und vorhandenem Schalter) und dann logischerweise nur in der K-Version.

    x-beliebiger Router vor vorhandenem Multischalter ist aber nicht ganz trivial (Stichwort Rückspeisefestigkeit des vorhandenen Schalters), und beim TechniRouter kann es durch das Ein-, Aus- oder Umschalten an einem Tuner zu kurzen Bildstörungen an einem anderen kommen. Wie viele Anschlüsse müssen denn außer den Twins noch versorgt werden? Zwei 4er Unicable-Ausgänge und noch vier Legacys für Singelreceiver (kein Unicable) hätte der DCR 5-2-4L4.
     
    Zuyy gefällt das.
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    Bei dem profunden Unwissen sind Zweifel angebracht ob die Ausfgabenstellung nicht schnurstracks in Überforderung mündet.

    Der FTE-Multischalter hat keine Stammausgänge und die TechniRouter sind nicht quadtauglich, weshalb eine Erweiterung nur mit dem Kaskadenbausten zwischen LNB und Multischalter gehen kann. Ob der Multischalter eine Standby-Funktion hat und mit dem TechniRouter kompatibel ist, ergibt sich aus der Bedienungsanleitung. In Zukunft vorher fragen.

    Ansonsten empfehle ich einen Blick in den gepinnten Erdungsthread wegen der Sicherheitsanforderungen bezüglich Erdung und Potenzialausgleich.
     
  4. Zuyy

    Zuyy Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Derzeit noch 3 weitere Single Satreceiver

    Also kann ich mit dem alle Receiver versorgen und der vorhandene Multischalter fliegt raus?
    Der Receiver mit den 4 Sat Tunern ist ein Technicorder isio stc, deshalb habe ich zum Technirouter tendiert. Funktioniert der hier auch mit technisat Receivern?

    Genau das mache ich doch gerade, der Multischalter ist seit Jahren installiert und noch habe ich keinen Technirouter bestellt.

    Gruß
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das hatte ich anders vermutet.
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Für lediglich drei weitere Single-Receiver würde ich einen Aubau mit dem DCR.. vorziehen.

    Das kann ich nicht durch einen Positivtest bestätigen, gehe aber davon aus. TechniRouter und DCR.. werden beide nach einem standardisierten Protokoll (EN 50494) angesteuert, aber der DCR .... setzt das mit modernerer Technik um.
     
    Zuyy gefällt das.
  7. Zuyy

    Zuyy Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Alles klar, ich werde es mit dem DCR versuchen. Vielen Dank
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Falls es nicht klappt daran denken, dass der Pegel im Direktanschluss an einen DCR .. (Ausgangspgel 86 db(µV), geregelt) zu hoch sein kann. Für den TechniRouter hätte das auch gegolten.
     
    Zuyy gefällt das.
  9. Zuyy

    Zuyy Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hm Danke für den Hinweis, ich bin mit dem Thema leider gar nicht vertraut und bis Weihnachten is nicht mehr lange..;)
    Ist folgende Überlegung richtig oder liege ich komplett daneben?
    Technicorder eingangspegel laut anleitung -65...-25 dbm
    Ausgangspegel DCR 86db(uV)
    Impedanz bzw Wellenwiderstand Koaxkabel 50-75 ohm

    Macht einen Max Eingangspegel von 82-83db(uV) beim Technicorder?

    Leitungslängen bei mir alle zwischen 5-15 m, also ca 2-3db Max Dämpfung (grob geschätzt)? Ich bin noch unterwegs bis Dienstag, kann also nichtmal schauen welches Kabel da liegt um die Dämpfung mit einem Datenblatt evtl. Genauer abschätzen zu können.

    Sollte ich also lieber vorsorglich noch Dämpfungsglieder bestellen? 10db?

    Gruß
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Diese Abschätzung stimmt Pi mal Daumen (86-2=84 als oberer Wert für 10 m, aber egal). Mit sagen wir um 84 db(µV) liegt man noch deutlich über der nach Norm zulässigen Obergrenze von 77 db(µV).

    Das sind umgerechnet rund 44 … 84 db(µV). TechniSat gestattet also etwas höhere Pegel als nach Norm erlaubt. In der Praxis zeigen sich TechniSat-Receiver in der Tat recht unempfindlich gegenüber Hochpegel. Außerdem lässt Unicable (weil keine Vollbelegung) etwas höhere Pegel zu. Sehr wahrscheinlich würde es auch ohne Dämpfung funktionieren, ich würde dennoch etwas Dämpfung (10 db +) einbauen.
     
    Zuyy gefällt das.

Diese Seite empfehlen