1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable-Wandler für normalen Receiver an Unicable?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Qnkel, 10. Juli 2012.

  1. Qnkel

    Qnkel Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Moin,

    hab in den Sat-Shops schon geschaut aber nichts gefunden. Gibt es einen Wandler, wo ich einen normalen Receiver an ein Unicable-Strang anschließen kann?
     
  2. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: Unicable-Wandler für normalen Receiver an Unicable?

    So etwas kann es meiner Meinung nach auch nicht geben.
    Da unicable-Receiver schon für unter 50 EUR erhältlich sind, sollte ein Austausch machbar sein.
     
  3. Qnkel

    Qnkel Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Unicable-Wandler für normalen Receiver an Unicable?

    Hmm ja ich vermute, das bei Unicable immer nur das aktuelle Programm übertragen wird, oder?

    Dann wird das wohl nicht klappen.

    Naja mein Gedanke war eher so Receiver wie d-box etc. unicable-fähig zu machen.
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable-Wandler für normalen Receiver an Unicable?

    Nein, Programme werden nicht herausgepflückt. Das wäre viel zu aufwändig. Es werden komplette Transponder auf eine für jeden Receiver feste Frequenz verschoben.

    Macht letztlich aber keinen allzu großen Unterschied: Wenn man unbedingt spezielle Features eines nicht Unicable-kompatiblen Receivers nutzen möchte, könnte man diesen an den Durchschleifausgang eines kompatiblen Receivers hängen.

    Nur muss man dann am durchschleifenden Receiver immer einen Sender des Transponders wählen, über den das gerade gewünschte Programm verteilt wird. Vorab müssen außerdem die Programme am nicht kompatiblen Receiver manuell eingerichtet werden. Mit Bedienkomfort hat das nichts zu tun.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable-Wandler für normalen Receiver an Unicable?

    Gibt es nicht noch eine lebende Community für die Dbox ?

    Die ist doch OpenSource, daher wäre das kein Problem das in die Box zu integrieren. Das ist ja nichts anderes wie ein abgewandelter DiSEqC-Befehl.

    Wenn da aber jemand ran gehen sollte dann würde ich demjenigen raten zu warten bis JESS 100%ig auf Papier gebracht wurde und das dann gleich mit zu implementieren. Dann könnte sogar auf die Unicable-Programmierung in das Gerät verzichtet werden, JESS ist ja abwärtskompatibel soviel mir das noch im Hinterkopf geblieben ist. Vorteil wäre auch das JESS absolut lizenzfrei ist (und das dann legal ohne Abgaben verwendet werden kann).

    Glossar -> JESS (Jultec Enhanced Stacking System):
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2012
  6. Qnkel

    Qnkel Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Unicable-Wandler für normalen Receiver an Unicable?

    Ja glaube bei der D-Box haben sich auch schonmal welche dran probiert.

    Das JESS klingt ja traumhaft.
     
  7. qupfer

    qupfer Silber Member

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Unicable-Wandler für normalen Receiver an Unicable?

    Hast du da auch eine öffentlich zugängliche Quelle für? Hab mit den standard-Google-Anfragen dazu jetzt nichts gefunden.
    Weil so ohne zusätzliche Infos (und Erfahrungen) klingt das irgendwie nach dem üblichen: Man nehme einen Standard der Mängel hat, erweitere diesen um sinnvolle Funktionen, implementiere es in die eigenen Geräte, erfinde einen tollen Namen und mache es, wenn überhaupt, nur minimal kompatibel mit anderen Geräten. Ich glaube manche Cisco-Kunden wissen was ich meine :D
    Ich behaupte nicht, dass das bei Jultec auch so ist. Aber wenn im Protokoll (oder wie man das auch bezeichnen mag) schon der Firmenname enthalten ist, dann klingt das für mich leider erstmal nach proprietären ********
    Wenn es aber, wie du sagt, für jeden Hersteller zugänglich ist und wohl möglich sogar kostenlos, dann :love:
    Nur müssten es dann die anderen auch "annehmen" :rolleyes:
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Unicable-Wandler für normalen Receiver an Unicable?

    Eine offizielle Normierung von JESS nach EN 50xxx wäre möglich.
    Die JESS-kompatiblen Empfangsgeräte fehlen
    Die innovativen Unternehmen Dream-Multimedia, Reel-Multimedia, Xtrend / Clarke-Tech, Coolstream und VU+ sollten sich dringend mit dem Thema JESS beschäftigen (z. B. LINUX 8-fach-Multituner-Geräte mit nur einem Antennenanschluss, steckbare Tuner-Module für DVB-S2, DVB-C/C2 und DVB-T2.
    Dazu neue Antennendosen von 0,15 MHz ... 2400 MHz plus GBit-LAN und Telefon), wenn dann zukünftig auch 17/X Multischalter mit an jedem Teilnehmerausgang optional aktivierbarem JESS verfügbar sind (Zuführung der SAT-Signale bis zum MS auch via LWL möglich, damit optimaler Überspannungs-Schutz)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2012
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable-Wandler für normalen Receiver an Unicable?

    SES Astra kannst du fragen, die machen alles in der "Vermarktung".

    Jultec ist auch ein Ansprechpartener, die haben auch Telefon.

    Weiß aber nicht wer akt. dafür Quellen benötigt außer den Herstellern von Endgeräten, die bekommen alle bald eh ihre Daten für den Einbau in die SW (und von denen weiß das jeder schon).

    Und da Unicable (EN50494) eh nichts anderes ist wie ein abgewandelter DiSEqC- Befehl (das ist übrigens ein Markenname und technischer Schaltbefehl von "Hotbird"), was spricht dagegen das hier jemand dieses aufnimmt und so abändert das mehr damit möglich ist ? Ein neuer Name war ja eh mal fällig, akt. darf ja fast niemand "Unicable" verwenden da dies ein eingetragener Markenname von FTA-Com (Inverto) ist und die für jede Verwendung dafür was abhaben wollen... daher nennen es viel SCR, SatCR, CSS, Einkabel, etc.... da blickt man doch als Laie dann überhaupt nicht mehr durch. Und das da der Firmenname mit drin ist kann man als vollkommen OK bewerten da es ja kostenfrei verwendet/implementiert werden kann bei den Herstellern von Endgeräten und damit für den Kunden so auch nutzbar. Übrigens, "Hersteller müssen Geräte bauen".... klar, aber es waren div. sehr große und namhafte Hersteller aus Deutschland in der Entwicklung (Niederschrift der technischen Ausfertigung) mit einbezogen, die wissen was SW-mäßig zu machen ist um das einfachst einzubauen. Einen Hersteller gibt es sogar jetzt schon der JESS-taugliche Geräte baut und verkauft, es gibt ja auch schon viele JESS-Geräte zu kaufen.
     
  10. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Unicable-Wandler für normalen Receiver an Unicable?

    Ich finde das JESS-Konzept auch sehr überzeugend und wenn schon ein Einkabelsystem, dann käme für mich nur dieses in Frage, weil es die Limitierungen von EN50494 sprengt, im Besonderen die m.E. realitätsferne Begrenzung auf läppische zwei Satellitenpositionen und das 2007 (als DiSEqC 1998 standardisiert wurde, konnte man mit der v1.0 immerhin bereits vier Positionen bedienen).

    Wenn man nun z.B. eine Gebäudestruktur für mehrere Parteien plant, mit >2 LNBs, bleibt einem dadurch letzten Endes doch nur Sternverkabelung samt DiSEqC 1.0 als kleinster gemeinsamer Nenner, schließlich kann man den Teilnehmern selten vorschreiben, welche Geräte sie verwenden können - so lange, bis entsprechende Erweiterungen sich in den Firmwares bzw. in neuen Gerätegenerationen niedergeschlagen haben und das kann Jahre dauern, wenn ich mir div. TV-Geräte mit integr. Sat-Tuner so ansehe..
    . sehr schade.

    Btw, ich wüsste grad nicht, welche Receiver bereits JESS unterstützen.
     

Diese Seite empfehlen