1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable und Sky HD+

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Alex289, 7. Januar 2015.

  1. Alex289

    Alex289 Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich.

    Ich Wohne in einem 6 Parteien Haus und mein Vermieter hat einen Unicable Lösung von Technisat.

    In meiner Wohnung sind zwei SAT-Anschlüsse, welche beide die gleiche Frequenz und ID haben. Die lautet 1382 MHz ID 2.

    Ich habe jetzt ein Sky Abo abgeschlossen und dazu einen Humax PR-HD3000 Receiver erhalten. Dabei handelt es sich um einen Twintuner-Receiver.
    Der Receiver benötigt zur Einstellung eine zweite Frequenz die ich, laut meinem Vermieter nicht habe.
    Was für eine Einstellung muss ich da vornehmen?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Vielen Dank im Voraus.

    LG Alex
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable und Sky HD+

    Wurde hier schon mehrfach diskutiert, z.B. in Probleme unikabel mit sky HD 4. Fazit: Eine wirklich überzeugende Lösung zum Betrieb eines Sky Twinreceivers an einer Unicable-Anlage mit nur einem freien Userband gibt es nicht!

    Ohne Kenntnis des verwendeten Routers und damit ohne Wissen darüber, ob die Anlage selbst alle acht Userbänder unterstützt, bleibt Dir nur, einen Dosenfilter SMA 8 F von Spaun zu besorgen, an diesem mit den kleinen DIP-Schaltern nur ID 2 freizugeben, die zugewiesene Paarung ID 2 / 1382 MHz für den zweiten Tuner des Sky-Receivers und für den ersten eine andere ID mit einer x-beliebigen Frequenz einzutragen. Der Dosenfilter wäre überflüssig, wenn entweder entsprechend programmierte Dosen vorhanden sind oder ein Unicable-Baustein wie ein TechniRouter 2x4 verwendet wird, der weniger als acht Userbänder bedient. An einem 4er Router könnte man für Tuner 1 eine ID von 5 bis 8 eintragen


    Aber: Primär nutzen die Sky-Kisten zwar angeblich Tuner 2, der so funktionieren würde. Da sich Tuner 1 aber nicht dezidiert deaktivieren lässt und der Receiver immer auf die Idee kommen kann, auf Tuner 1 zu wechseln, ist ein ungestörter Betrieb nicht garantiert! Daher wäre es gut, wenn eine zweite Userbandfrequenz verfügbar gemacht werden könnte.


    Was noch auffällt, aber nichts mit dem Grundproblem zu tun hat:
    Die 1382 MHz sind eine Frequenz des für den Entropic-Chip typischen 102 MHz-Rasters. Ich kenne keine Unicable-Komponenten von TechniSat, welche mit 1382 MHz arbeiten. Für die TechniRouter 1x8 und 2x4 wäre ID 2 (in Zählweise 1 bis 8) mit 1400 MHz zu kombinieren.
     

Diese Seite empfehlen