1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable und Multischalter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von otto001, 3. Januar 2014.

  1. otto001

    otto001 Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich versuche jetzt seit einigen Tagen, aus den Infos, die ich im Netz so aufstöbere schlau zu werden. Leider erfolglos, daher wende ich mich mal ans Forum und hoffe, daß sich hier jemand findet, der schlauer ist als ich und mir Auskunft geben kann.

    Ich habe ein Haus, in dem an einer Sat-Schüssel (nur Astr 19.2) ein 8-fach Multischalter hängt.

    Nun habe ich im Keller (Kabelweg ca 60m) einen Server, den ich neuerdings zum Sat-Empfang nutze (vdr am server und mehrere xbmc im Haus per Ethernet).
    Leider geht dahin nur ein Sat-Kabel, weitere zu verlegen ist nicht leicht möglich (kein Platz mehr im Kanal).

    Was ich gerne möchte:
    Für dieses eine Kabel eine Unicable-Lösung mit >= 4 möglichen Empfängern. Die dvb-s2 Karten im Server sollten das können.
    Es sollen aber die bereits bestehenden Geräte (zumindest 4 davon) weiterhin über die bestehende Verkabelung "klassisch" versorgt werden.

    Wie könnte ich das möglichst kostengünstig mit nur einer Schüssel hinbekommen?

    Ich bedanke mich bereits im Voraus für hilfreiche Antworten!

    Otto
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable und Multischalter

    Indem zwischen LNB und dem vorhandenen 5/8 Multischalter eine Unicable-Kaskade eingefügt wird. Wenn das ein Multischalter mit Netzteil, aber ohne eine nicht zu deaktivierende Standbyfunktion ist, könnte man z.B. EXR 2541 von KATHREIN nehmen und den Anschluss zum Server darauf umklemmen.
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.347
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2014
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable und Multischalter

    Ich kann dem Eingangsbeitrag keinen Hinweis darauf entnehmen, dass das Antennenkabel zum Server mit seinen Sat-Karten auch für Koax-LAN verwendet wird.

    Nur dann und wenn Terrestik genutzt wird, bräuchte man den Hochpass, um nicht ungewollt einen Sender zu betreiben.
     
  5. otto001

    otto001 Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable und Multischalter

    Wow, das ging ja schnell, danke für die tollen Antworten.
    Aber ich versteh es noch nicht ganz.
    Die vier Eingangskabel, die jetzt in den Multischalter gehen, also an den EXrR und dessen Ausgänge dann an den bestehenden Multischalter? Das eine Kabel dann an den Unicable-Port des EXR? Den terrestrischen dann an den Eingang des EXR oder an den Multischalter? (Wird eh nur noch für Radio gebraucht).
    Für mich ist das eine völlig neue Welt, sorry, wenn ich mich ein wenig dumm anstelle...

    Herzliche Grüße,

    Otto
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable und Multischalter

    Richtig. Die Karten im Server hätten aber nur dann unabhängig von den verbleibenden Receivern / TVs Empfang, wenn der vorhandene Multischalter einer mit Netzteil und ohne aktive Standbysteuerung ist. Denn das LNB wird nicht über EXR 2541 versorgt. Welches Multischaltermodell ist denn vorhanden?

    Falls Radio am Anschluss für den Server nicht gebraucht würde, bliebe der Terrestrik-Pfad des EXR 2541 ungenutzt (Abschlusswiderstände auf Ein- und Ausgang) und die Antenne für Radio weiterhin direkt am Multischalter angeschlossen.
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.267
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Unicable und Multischalter

    Edit erledigt.
     
  8. otto001

    otto001 Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable und Multischalter

    Danke.
    Ich weiß, daß der Multiischalter ein eigenes Netzteil hat - allerdings bin ich im moment leider nicht im Haus, werde mir das Ding aber am Montag genau ansehen und den Typ hier posten.

    Ich brauche dann also noch Abschluß-Widerstände für die terrestrischen Anschlüsse des EXR 2541.

    Eine Frage hab ich aber doch noch: Wie wird das Kabel dann eigentlich am Endpunkt (in meinem Fall beim Server) wieder aufgedröselt? Seriell kanns ja nicht sein. Reicht da ein "normaler" Verteiler aus oder wird ein spezieller unicable-Verteiler benötigt?

    Vielen Dank noch einmal für die sehr aussagekräftigen Antworten, die für mich endlich ein wenig Licht in die Sache brachten!

    Beste Grüße,

    Otto
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.267
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  10. otto001

    otto001 Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable und Multischalter

    Super, herzlichen Dank!
     

Diese Seite empfehlen