1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable Problem bei Twintuner

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von metulski, 2. Oktober 2013.

  1. metulski

    metulski Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bräuchte mal einen fachmännischen Rat und hoffe ihr könnt mir da helfen.

    Ich habe gerade meine Satanlage auf Unicable aufgerüstet. LNB ist von Inverto (das neue 42irgendwas mit zwei Legacy und einem Unicable Ausgang). Vom Unicable-Ausgang des LNBs geht es in einen diodenentkoppelten Splitter. Vom Splitter geht es weiter an die zwei Tuner. Das ist erstmal der "Testaufbau", um weitere Fehlerquellen ausschließen zu können.

    Schließe ich an den Splitter zwei Receiver einzeln an (also pro Gerät nur ein Tuner genutzt) und weise dort die Unicable-Kanäle und Frequenzen zu, läuft alles super. Ich kann auf beiden Geräten auch unterschiedliche Ebenen empfangen.

    ABER: Schließe ich am Splitter beide Eingänge eines Twinreceivers an, gibt es massive Störungen (Unicable Frequenzen und Kanäle sind natürlich richtig zugeordnet). Ich habe zur Zeit zwei Twin- bzw. Triple-Receiver zur Verfügung, einen Golden Media Spark Triplex und einen Pollin DR-HD5002 (ist wohl ein LaSat Zapmaster Klon).

    Beim Triplex gibt es die Probleme nur, wenn ich auf zwei verschiedenen Ebenen empfange (z.B. Vox aufnehmen und DMAX gucken, Ruckeln/Quietschen auf beiden Kanälen), auf gleicher Ebene funktioniert es gut. Der Triplex läuft übrigens auch gut, wenn ich einen Tuner per Unicable versorge und den anderen über den Legacy-Port des LNBs. Beim Pollin-Receiver ist Normal/Unicable leider nicht mischbar.

    Der Pollin-Receiver meldet mir "Kurzschluss/Überlast am Antenneneingang", wenn ich den zweiten Anschluss aktiviere. Das Handbuch verweist dazu auf LNB-Defekt oder Kurzschluss im Kabel/F-Stecker. Kabel und F-Stecker sind aber elektrisch ok. Schwache Schirmung durch die billigen F-Stecker kann ich aber nicht ganz ausschließen.

    Irgendwie stehe ich total auf dem Schlauch.
    Was ist denn da jetzt der große Unterschied zwischen zwei Einzeltunern und einem Twintuner?

    Falls jemand eine Idee hat... Besten Dank schon mal!
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable Problem bei Twintuner

    Hi....

    Du schreibst das du einen Twin- und einen Triple-Receiver hast .... schließt du die alle gemeinsam an oder wirklich bei der Sache die bei dir mit "ABER:" beginnt nur den Twin-Receiver ? Das wären dann, wenn alle dran sind, ja 5 Tuner bei nur 4 Unicable-Frequenzen.....

    Dann kommt es von Receiver zu Receiver auch darauf an wie der bei Unicable angeschlossen werden muss, einige Receiver müssen nur an Tuner1 per Unicable angeschlossen werden (die VU+ Solo2 z.B. sogar an Tuner2 !) und werden dann intern auf den anderen Tuner durchgeschliffen .... les dir dazu mal die Anleitung der Gerät durch was die dazu aussagt....

    Weiterhin solltest du auch mal GENAU sagen wie du die Unicable-ID´s + Unicable-Frequenzen im Antennenmenu zugeordnet hast, da muss alles genau passen und alleine wenn bei einem Twin-Receiver nur einer der Tuner auf "Standard-LNB" konfiguriert wäre käme es zu massiven Problemen. Es müssen also alle Tuner die da im Spiel sind genau konfiguriert sein, nur für einen Test nur einen Tuner mal kurz zu konfigurieren (und den 2. nicht auf Unicable) würde nicht gehen.
     
  3. metulski

    metulski Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable Problem bei Twintuner

    Also ich habe immer nur zwei Tuner gleichzeitig am Unicable gehabt, nicht 4 oder gar 5. Diese habe ich natürlich für Unicable konfiguriert, auf die jeweiligen Frequenzen vom LNB gestellt, mit passender Kanal-ID (pro Tuner eine freie Frequenz/ID). Aber es gibt inzwischen gute Neuigkeiten.

    Danke für den Tipp mit dem geräteinternen Durschleifen! Da habe ich gar nicht dran gedacht. Also beim Pollin-Receiver muss man das zweite Kabel wohl wirklich weglassen, auch wenn das im Handheftchen so nicht erwähnt ist. Einfach nur EIN Kabel an einen Tuner anschließen, in der Software beide Tuner konfigurieren (Tuner1: Kanal 1, 1210 MHz, Tuner2: Kanal2, 1420 MHz) -> läuft. Aufnehmen und überall rumzappen geht.

    Beim Triplex habe ich das auch versucht (auch Anschluss an Tuner 1 und 2 nacheinander probiert, Tuner 3 ist übrigens nur DVB-C/T und nicht für Sat). Der Pollin-Receiver war da auch abgeklemmt, also der hat nicht dazwischengefunkt. Leider geht es nicht, egal was ich einstelle (Durschleifen/Separat). Auch per Kabel extern durchschleifen bringt nix. Das Handbuch ist zwar dick, aber von Unicable steht da auch nix drin. Ist halt ein Bastelreceiver, Unicable kam da glaube ich auch erst nachträglich per Softwareupdate dazu. Egal, ich probier es mal mit einem Linux-Image und wenn es nicht geht, ist es nicht so schlimm. Den Triplex wollte ich eh am Legacy-Port lassen bzw. am Diseqc-Schalter für Multifeed.

    Besten Dank nochmal!
     

Diese Seite empfehlen