1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable: neues Gerät einbinden

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von thcinocb, 1. Juli 2013.

  1. thcinocb

    thcinocb Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo zusammen,

    bitte nicht böse sein wenn die frage schon oftmals ausführlich beantwortet wurde, aber ich weiss einfach nicht wo ich ansetzen soll um die richtige antwort auf mein Problem zu finden.

    also:

    Zur Konstellation sei gesagt: Vorher Kabel Deutschland nun Sat. Ich denke das dies dieses Unicable ist.
    Das Signal wird eingespeist und von Dose zu Dose weitergegeben bis es an 3. Stelle im Wohnzimmer ankommt.
    In diesem Zimmer ist das Sat Kabel von der Anschlussdose zu Verteiler gelegt wo dann wiederum ein TV mit eingebautem Receiver und ein BlueRay-Player angeschlossen wurde. Laut einem Plan wurde für diesen Anschluss oder TV die Frequenz 1076 vergeben. Im TV ist eine HDplus Karte und muss weiter angeschlossne bleiben. Nun wollte ich einen Sky Receiver dazu anschliesen welchen ich ebenfalls an diesen Verteiler geklemmt habe. Den Receiver habe ich auf Unicable und Frequenz 1076 eingestellt. Bild ist da, wunderbar. Auch wenn ich auf den Receiver vom TV schalte habe ich Bild. Aber, wenn der Sky Receiver an ist, habe ich plötzlich in allen anderen Räumen kein Bild mehr. Vielleicht liegt hier das Problem das 2 Geräte die gleiche Frequenz haben?
    Wenn ja, wie kann ich dies umgehen? Könnte ich eine Frequenz eines Anschlusses in einem anderen Zimmer nehmen an welchem kein Gerät angeschlossen ist, oder ein Gerät was nie benutzt wird und welches ich dann abklemme? Muss ich hierfür die Frequenz zum Beispiel an einer "Zentrale" umprogrammieren? Vielleicht gilt ja die Frequenz an dem unbenutzten Anschluss nur für diesen unbenutzten Anschluss (also für diese bestimmte Dose im Zimmer.)

    Die Installation ist bei einem Bekannten wo ich nicht immer hin komme. Daher wäre es schön wenn ihr es mir so erklären könntet das ich es kapiere und nicht all zu oft dort hin muss. :)

    Zu dem Verteiler muß ich noch was sagen. Zuerst war das Kabel von der Dose in einen Aufputzverteiler gelegt. Von diesem Verteiler ein Kabel zu einem weiteren Verteiler und von dort gingen die 2 Sat Kabel zum Blueray und TV. Da ich nicht verstand warum man das so machen muss und weil auch kein Platz mehr frei für den Receiver war, habe ich die Verteiler abgeklemmt und durch einen anderen ersetzt. 1 Anschluss rein und auf 4 Ausgänge.
    Vielleicht waren die vorherigen Verteiler ja auch zwingend notwendig für diese Installation. Vielleicht hatte aber auch der Installateur (privat) in seinem Sammelsurium auch nur die 2 Verteiler übrig *schulterzuck*

    ich hoffe ihr könnt mit der Beschreibung was anfangen und mir helfen
    danke schonmal
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable: neues Gerät einbinden

    Jede Frequenz kann an von einem Ausgang eines Unicable-Bausteins versorgten Anschlüssen zeitgleich nur von einem Empfänger genutzt werden und sollte daher auch nur einmal vergeben werden. Wenn der Fernseher und der BR-Rekorder (ein BR-Player hat doch bestimmt keinen Tuner) parallel zu nutzen sind, wurde anders als im Plan eingezeichnet bislang nicht nur die Frequenz 1076 MHz verwendet.

    Vergibt man eine Frequenz mehrfach, so blockieren sich die mit dieser Frequenz – genau genommen die mit der zugehörigen Steueradresse – konfigurierten Empfänger gegenseitig.

    Was meint denn in "allen anderen Räumen" genau? Der Fernseher scheint ja weiterhin zu funktionieren, auch wenn der Sky-Receiver in Betrieb genommen wird - ist das so? Da Sky fast nur noch Twinreceiver ausliefert, müsstest Du am Sky-Receiver außer 1076 MHz noch eine zweite Frequenz eingestellt haben. Da die nicht immer zur Verfügung steht, gibt Sky teils den Rat, so etwas wie eine nicht existierende "Fake-Frequenz" zuzuweisen. Nur ist das Unfug: Auch wenn der Unicable-Baustein diese Frequenz nicht unterstützt, kann die Verwendung der Steueradresse (bei Sky "User Band" genannt) zur Blockade führen. Wenn aber mit Inbetriebnahme des Sky-Receivers der Empfang an mehr als zwei Singlereceivern ausfällt, kann nicht nur ein Konflikt durch die Programmierung dafür verantwortlich sein. Können die anderen Empfänger nach Inbetriebnahme des Sky-Receivers selbst das Programm nicht mehr empfangen, was vor Inbetriebnahme des Sky-Receivers eingeschaltet war, oder kann lediglich nicht zu einem Programm eines anderen Transponders gewechselt werden?

    Ja, das ginge. Voraussetzung wäre, dass diese Anschlüsse alle zum selben Ausgang eines Unicable-Bausteins gehören (was vermutlich der Fall ist).

    An der "Zentrale" kann man nichts umprogrammieren. Bei der Antennensteckdose hingegen könnte es sich um eine handeln, die nur zulässige Befehle passieren lässt (Typbezeichnung Doseneinsatz?). In diesem Fall müsste die Programmierung der Dose geändert werden.
     

Diese Seite empfehlen