1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable mit Samsung UE65H6470

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Johey, 7. Mai 2015.

  1. Johey

    Johey Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Unicable System und möchte den Samsung UE65H6470 damit betreiben - also mit dem Fernsehr-internen Receiver.
    Im Datenblatt des Fernsehers steht "Unicbale/ SatCR: Ja" ich finde aber keine Einstellung, wo ich Unicalbe "aktivieren" kann und die entsprechende Frequenz zuweisen.

    Hat jemand eine Idee?

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Gruß,
    Martin
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable mit Samsung UE65H6470

    Normalerweise müsste man antworten: Im Manual nachschauen. Aber in dem meines H-Samsung steht da nix. Sollte auch am H6470 so funktionieren:

    MENU > Senderempfang > Sendereinstellungen > Satellitensystem > SatCR/Unikabel-Einst.

    Dort SatCR/Unicable auf "Ein", Steckplatznummer (= Unnicable-Userbandadresse / Samsung zählt korrekt von 1 bis 8) und Steckplatzfrequenz eintragen.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable mit Samsung UE65H6470

    Samsung bietet für diese Erklärung eine extra Homepage-Seite an, die habe ich aber auch gerade erst über eine Google-Suche gefunden ( https://www.google.de/search?q=samsung+fernseher+unicable+einstellen ).

    Treffer 1 => Ich habe eine Unicable-Anlage und möchte meinen Samsung Fernseher anschließen. Wie muss ich vorgehen? | Support | SAMSUNG Deutschland

    Ein Bild von dort (für Twin-Tuner Anschluss die Erklärung) .... von Samsung hätte ich mir da aber etwas mehr Mühe da gewünscht ... China-Kabel gepaart mit Standard F-Stecker (immerhin ohne ganz raus stehende Abschirmung, da schauen nur ein paar "Futzelchen" raus) und das dann an eine nicht diodenentkoppelten Verteiler .... Email an Samsung (bekannter Kontakt) ist raus, das ist ja peinlich !

    [​IMG]
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Unicable mit Samsung UE65H6470

    Die fehlende Diodenentkopplung in der Verteilung ist bei einigen Samsung-Modellen ein großes Problem. Wenn die den 14/18V-Sprung von einem anderen Receiver (oder ggf. von ihrem eigenen 2. Tuner) sehen, kann es kurze Bildaussetzer geben.

    Samsung hat bei einigen Modellen zudem die Eigenart, dass der Fernseher das Userband unbedingt "prüfen" möchte. Dazu wird im UB eine Tonbake aktiviert. Insbesondere aber, wenn bereits andere Userbänder aktiv sind, schlägt das gerne fehl. Der Trick ist nun, Userband-ID und Userband-Frequenz manuell einzugeben, NICHT zu bestätigen, sondern in der obersten Zeile den Einkabelmodus auf "aus" und wieder auf "ein" zu schalten. Dann das Menü verlassen. Die Einstellungen werden so ohne irgendwelche "Prüfungen" übernommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2015
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable mit Samsung UE65H6470

    Um es kurz halten ..... der hier dargestellt Verteiler auf der Samsung orig. Homepage ist falsch da dieser nicht diodenentkoppelt ist ! Richtig wäre hier z.B. ein Kathrein EBC10 oder Inverto IDLP-USP1O2-OUO2O-OOP (und das selbst dann wenn die Dose schon eine Diodenentkopplung hat !!! Hier folgt ja eine Verteilung auf 2 Receiver/Tuner noch NACH der Antennendose).

    Weiterhin sollte man keine fertigen China-Anschlusskabel nehmen (China-Anschlusskabel ist keine "preisliche" Sache, auch z.B. viele Kabel mit "Marken"name drauf wie z.B. HAMA sind übelster Sorte), sondern sich mit z.B. 2 Self-Install Steckern und einem Stück gutem Koaxkabel selbst ein Kabel anfertigen.
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Unicable mit Samsung UE65H6470

    Generell sollte man bei der Multituner-Verteilung mittels eines Verteilers immer diodenentkoppelte Verteiler nehmen, da nie ausgeschlossen werden kann, dass die Tuner nicht rückspeisefest sind.


    Die Anmerkung von satmanager gilt also für alle mit mehreren Tunern bestückte Geräte, die NICHT INTERN DURSCHLEIFEN können und somit auf einen Verteiler angewiesen sind.


    Wolfgang
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable mit Samsung UE65H6470

    Ja, richtig ... das wollte ich mit meinen Worten
    eigentlich zum Ausdruck bringen ... deine Erkärung ist aber genauer !
    Wobei ... ich mir beim internen durchschleifen nie sicher bin ob die Erbauer der Geräte das immer auch beherzigen, also diese Diodenentkopplung intern "zwischen" den Tunern einbauen.
    Gerade wenn man per Patchkabel TunerAusgang1 mit TunerEingang2 verbinden muss (soll) dann ist das fraglich ... bei einer hardwaremäßigen Lösung (also intern durchschleifen ohne Patchkabel) ist es ebenso fraglich.
    Auf Nummer 100% sicher (habe ich aber selbst noch nie gemacht) wäre es immer einen diodenentkoppelten Verteiler zu nehmen für JEDEN Tuner-Eingang einzeln zu versorgen. Aber selbst das ist ja oftmals gar nicht mehr möglich, schauen wir uns gerade das Humax "Flaggschiff" an das für 4 Tuner nur 2 Tuner-Eingänge hat... und somit auch noch nur per Unicable (JESS kann er ja mal gar nicht) voll zu versorgen ist, auch wenn man 4 LNB-/Multischalter-Kabel (Legacy) hätte.

    Bsp: VU+ Duo2 mit 2x Dual-Tuner (also 4 Tunern) .... hier kann man einfach einen diodenentkoppelten Verteiler nehmen und Tuner A+C (an jedem Modul also den oberen) versorgen. Tuner B+D kann man "intern durchleifen" .... ist da aber dann zwischen den Tuner (A+B / C+D) eine Diodenentkopplung ?
    Oder bei der Sky-Büchse ? Wie schaut es da aus ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2015
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Unicable mit Samsung UE65H6470

    Üblicherweise wird die Fernspeisung und damit die Steuerbefehle direkt auf die Eingangsbuchse, noch bevor die HF abgenommen wird. Wenn die Empfänger "intern durchschleifen" (sich also ein Twin-Tuner im Einkabelmodus über einen Eingang versorgt), kann man davon ausgehen, dass die Fernspeisung für beide Tuner/Demods/Userbänder nur noch aus einem Schaltungsteil kommt.
    Natürlich gibt es sicherlich einige Receiveranbieter, die es (aus welchen Gründen auch immer...) anders hingemurkst haben.
     
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable mit Samsung UE65H6470

    PIN-Abfrage hatte ich mir oben geschenkt. Aber wenn man darauf schon eingeht, dann richtig:

    Ohne Pin kommt man gar nicht zu SatCR/Unikabel. Die Pin wird bereits abgefragt, wenn man unter Sendereinstellungen den Punkt Satellitensystem anwählt. Erst mit der Pin kommt man ins Menü Satellitensystem hinein.


    Genau genommen werden Tonbaken auf allen UBs des Umsetzers aktiviert. Danach schaltet der Samsung die Tonbaken wieder ab, bis auf die des UBs, dessen Userbandfrequenz ermittelt bzw. die geprüft werden soll.

    Das führt erstens zu einem kurzen Ausfall des Empfangs an anderen Receivern / TVs und ist zweitens insofern relevant, als dass der erste Schritt der Aktivierung aller Tonbaken von programmierbaren Unicable-Dosen wie Jultec JAP verhindert wird. An diesen Dosen gelingen Erkennung bzw. Überprüfung der Steckplatzfrequenz allenfalls, wenn das UB schon vorher (mit "echtem" Signal) aktiv war.
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable mit Samsung UE65H6470

    Hattest du das als Kritik angesehen ???
    Hab doch dazu gar nichts gesagt ... nur das verlinkt was ich da gefunden habe dazu.
     

Diese Seite empfehlen