1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UniCable-Lösung mit mehr als 2 Satelliten !!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von SatNav, 10. April 2008.

  1. SatNav

    SatNav Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo Leute,
    nach intensiver Recherche bei diversesten Internetseiten, muss ich jetzt mein Anliegen in diesem Forum unterbringen:
    Ich suche nach einer Applikation, wo ich mehrere Receiver (ca. 12) in einer Einkabellösung über Einkabelmatrizen aufschalten kann.
    Über das Für und Wider einer solchen Lösung möchte ich mich hier nicht auslassen, denn eine reinrassige Sternverteilung kommt für mich nicht in Betracht.
    Kathrein hat hier mit der EXU 908 eine schöne Variante. Wenn man zwei davon einsetzt, hätte ich schon fast, was ich will. Auch Delta hat mit der SUM 928 hier etwas Entsprechendes mit einer Matrix.
    Das Einzige, was nirgendwo aufgeführt ist, was man machen muss, wenn man mehr als 2 Quattro-LNB hernehmen möchte. Geht das überhaupt?
    Ich gehe in der Hoffnung schwanger, dass diese Lösung mit den aktuell verfügbaren Komponenten auf dem Markt überhaupt funzt.
    Hat jemand hierfür einen eleganten Vorschlag?
    Also, nur zu mit den Inputs.:winken:
    Danke.
    Beste Grüße,
    SatNav
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: UniCable-Lösung mit mehr als 2 Satelliten !!

    Du suchst eine Kopfstation (dann nimmste halt Kabelreceiver und eine DVB-S nach DVB-C Umsetzung der gewünschten Transponder). Ist aber nicht wirklich billig.

    Einkabellösungen sind Notlösungen die sich natugemäß nicht nutzen lassen wenn die Ansprüche steigen.

    BTW: Such mal die Beiträge vom User "Dipol" (der ist hier gut informiert) unter dem Begriff "UNICABLE". Ich erinnere mich von ihm gelesen zu haben das mehr als zwei Sateliten mit UNICABLE definitiv nicht geht. Und mehr als 8 Receiver an einer Leitung auch nicht.
    Aber such mal selbst, da wirst du zu Unicable viele informative Beiträge und Threads finden.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2008
  4. SatNav

    SatNav Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    3
    AW: UniCable-Lösung mit mehr als 2 Satelliten !!

    Hallo Nelli22.08,
    Dein Input kommt leider als Schleife zu meiner unabsichtlichen ersten Message raus, da nach meiner Anmeldung die Kiste abstürzte. Das war wohl der Grund für meinen doppelten Thread.
    Also, bitte nochmal.
    Danke.
    SatNav
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: UniCable-Lösung mit mehr als 2 Satelliten !!

    Danke für die Blumen usul.

    @SatNav: Wie usul schon festgestellt hat, UniCable-Matritzen gibt es nur für max. 2 Satelliten. Wenn mehr als 8 Receiver versorgt werden müssen, ist eine zweite Stammleitung erforderlich. Mach dich bei wohnungsübergreifender Installation auf ein paar böse Effekte gefasst. Im Moment ist die neue KATHREIN EXU 908-Matrix das erste UniCable-Produkt am Markt, bei dem unabsichtliche Fehlbedienung und Sabotage durch eine PIN-Verriegelung einigermaßen ausgeschlossen wird. UniCable ist nur mit bestimmten Receivern möglich und die PIN-Verriegelung noch nicht mal mit allen UniCable-ready-Receivern von KATHREIN! Ich werde demnächst einige Kompatibilitätstest machen und das in einem neuen UniCable-Thread posten. Ansonsten schau hier #4 und hier #3
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2008
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: UniCable-Lösung mit mehr als 2 Satelliten !!

    Eigentlich sind die Befehle für Kopfstellen schon ewig im DiSEqC-Standard festgeschrieben. Mit dem Befehl "38" wird die ZF-Ebene ausgewählt (hier sind 16 möglich), mit dem Befehl "58" wird die Frequenz übermittelt (übrigens in 1MHz-Auflösung). Da der Receiver zwei Befehle schicken muß, hat man das beides im Befehl "5B" zusammengefasst. Übrigens wurde in der DiSEqC Spec empfohlen, nicht mehr als 12 Umsetzungen an eine Ableitung zu hängen (31 wären datenmäßig möglich gewesen).
    In Italien werden übrigens inzwischen mit einem proprietären Steuersystem jeweils 12 Umsetzer auf einer Ableitung angesteuert.
    Und dann kam ST, und hat ein eigenes auf deren Umsetzerchip zugeschnittenes Datenformat eingeführt. Da ST auch Receiverchipsätze anbietet und die Softwaremodule mitliefert, hat sich das ST-Datenformat nun leider durchgesetzt. Es schränkt nicht nur die Funktionen in den Anwendungen ein, sondern hindert auch andere Chipanbieter, die Vorteile ihrer Chipsätze voll auszuspielen.
    Es ist richtig, das das ST-Datenformat nur 8 ZF-Ebenen unterstützt. Ebenso können "nur" 8 Receiver auf einer Ableitung betrieben werden (und das wird HF-technisch schon haarig). Tuning findet nur im 4MHz-Raster statt, was aber durch den Tuner im Receiver korregiert werden können sollte.
    Neben HF-technischen Problemen der Umsetzer (die aber inzwischen gelöst sein sollten) gibt es zwei ganz große Hürden an dem System:
    - Das System ist nicht für wohnungsübergreifende Installationen geeignet, da keine Manipulationssicherheit gegeben ist. Durch fehlkonfiguration der Receiver kann man einzelne Nachbarn oder auch das gesamte System lahmlegen. Dies muß nicht unbedingt beabsichtigt erfolgen. Abhilfe soll die neue Einkabel-Antennensteckdose von Kathrein in Verbindung mit einem PINcode schaffen.
    - Die meisten Receiver haben einfach noch keine gescheite Software. Bei vielen können nicht alle Funktionen genutzt werden (z.B. 2. Satellit), bei anderen ist die Menüführung total unlogisch bzw. die erforderlichen Einstellungen werden auch von Fachleuten eher zufällig gefunden. Beim Kollisionsmanagement gibt es auch riesige Unterschiede.

    Es ist aber nicht alles schlecht, es gibt durchaus Systeme, die gut funktionieren. Man muß nur die bekannten Schwachstellen umschiffen.

    Klaus
     
  7. SatNav

    SatNav Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    3
    AW: UniCable-Lösung mit mehr als 2 Satelliten !!

    Danke für Eure Tips.
    Das war ja schon sehr umfassend.
    Das Fazit für mich lautet hier im Moment, wenn ich alles richtig verstanden habe:
    Das Einkabel-System hat noch etliche Kinderkrankheiten, es haben sich dabei mal wieder die Falschen durchgesetzt (STM), und systemimanent dürfte sich damit vorerst meine Idee mehr als 2 LNBs hernehmen zu können begraben lassen.
    Danke trotzdem für Eure Hilfe.
    SatNav
     

Diese Seite empfehlen