1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable II - zweistellige Nutzer Band ID

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Nina1234, 15. Januar 2018.

Schlagworte:
  1. Nina1234

    Nina1234 Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem:
    In meiner Hausgemeinschaft ist neuerdings Unicable eingerichtet worden.

    Nun habe ich vom Hausverwalter folgende Info bekommen:
    CH-14 Frequenz 1364

    Leider kann ich bei meinem Receiver nur die Nutzer Band ID 1-8 eingeben. Ich nehme an, meine ist jedoch die 14...
    Nachdem ich leider nirgendwo Infos zu der 32er Unicable Verteilung/ bzw. zweistelliger Nutzer Band ID finde, hoffe ich hier Hilfe zu finden.

    Mein Receiver ist folgender:
    Silvercrest ssr 1080 b2
    Und die Unicable II Anlage diese hier denke ich:
    Unicable II programmable 40mm LNB with 32UB

    Dankeschön und viele Grüße
    Nina
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.009
    Zustimmungen:
    2.348
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hallo Nina,

    willkommen im DF-Forum!
    Die Informationen, die du suchst, findest du im "JESS-Thread": Der JESS-Thread

    Grüße, Klaus
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.879
    Zustimmungen:
    522
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Kurzum gesagt: deine Silvercrest-Baumarkt-Krücke (wie aber auch akt. wohl 90% der anderen Receiver auf dem Markt) kann kein JESS (EN50607) was man benötigt das man die ID14 ansteuern kann, mit einem Receiver der nur Unicable EN50494 kann geht max. die ID1-8.
    Wurde euch keine Auskunft gegeben was ihr für Hardware (Receiver) benötigt an dieser neuen Anlage ?
    Bei dem LNB bin ich eh gespannt ob das problemlos läuft ... damit gibt es mehr Probleme als lauffähige Anlage, vor allem bei großen Verteilungen mit vielen Verteilern und vielen Dosen (was bei ID14 bei dir schon dafür spricht das dem so ist bei euch).
    Bei der Masse an IDs die dieses LNB raus gibt dann eh wunderlich warum nicht 2 IDs zugeteilt wurden, ggf. sparen sie sich die oberen im hohen Frequenzbereich gleich da diese nach deren eigener Prognose nicht laufen werden, dann wäre aber ein dCSS-LNB mit nur 24 UBs das viel weniger Strom aufnimmt gleich besser gewesen.
    Mehr zu diesem LNB das hier verwendet wurde auch unter:
    Sat Anschluss über mehrere Zimmer geschaltet!
    HF Bandbreite eines SAT-Transponders auf Astra 19,2°
     
  4. Nina1234

    Nina1234 Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi zusammen,

    vielen Dank für eure Hilfe, dann muss wohl ein neuer Receiver her.
    Zum Thema, ob unsere Hausverwaltung uns nichts über die unterstützenden Geräte gesagt hat - nein, ich wusste bis vor ein paar Tagen nicht einmal, dass wir Unicable nutzen kommt man als normaler Verbraucher auch nicht so schnell drauf warum der Receiver nicht geht
    Naja. Problem gelöst und wenigstens hab ich jetzt gelernt was es noch so alles gibt.

    Danke euch und viele Grüße
    Nina
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.879
    Zustimmungen:
    522
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Du hast nichts gelesen !!! Sicher nicht !!!
    Sonst könntest du niemals schreiben das Problem ist gelöst ... den wenn du gelesen hättest wüssstest du das das Problem erst noch kommt und auch das ihr keine Unicable Anlage habt wie du das schriebst !
     
  6. Nina1234

    Nina1234 Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also gelesen habe ich das sehr wohl ;)
    ich weiß jetzt, dass wir eine Unicable 2, auch JESS genannt Anlage haben.
    Und außer mir einen kompatiblen Receiver zu besorgen und dann weiter zu schauen bleibt mir ja leider nicht viel übrig ohne Fachwissen!
    Und mein Problem war nunmal hauptsächlich, dass ich mir nicht erklären konnte, wie ich die NutzerBand ID 14 in meinen Receiver reinkriegen soll...allein hierauf bezog sich mein Problem gelöst.
    Dein Hinweis, dass du gespannt bist ob der LNB problemlos läuft sagt mir 1. leider gar nichts und 2. kann ich das ja auch erst sagen wenn der Receiver passt.
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.009
    Zustimmungen:
    2.348
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hallo Nina,
    ich lege großen Wert darauf, dass das genau umgekehrt ist. Erst war JESS da, dann wurde JESS zur Europanorm, dann hat Inverto es als "Unicable II" bezeichnet.

    JESS -EInkabelumsetzer werden seit 2011 ausgeliefert, seit 2014 ist JESS DIE Europanorm für teilnehmergesteuerte Einkabelsysteme. Als Verbraucher sollte man eigentlich davon ausgehen können, dass Geräte, die man kauft, auch auf Stand der Technik sind, zumal jeder Receiver/Fernseher durch eine recht simple Softwareerweiterung JESS-tauglich wird und dafür keine Lizenzkosten anfallen.

    Wichtig ist natürlich auch, dass eine solche Anlage wie bei dir fachgerecht aufgebaut wird. Dazu gehören nicht nur programmierbare Antennensteckdosen, sondern auch eine ordentliche Dokumentation für den Mieter. Ob das System betriebssicher läuft, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Bei korrekter Installation und ordentlicher Komponentenwahl kann so ein System super laufen. Dann gibt es weder lange Umschaltzeiten noch Bildaussetzer im laufenden Programm.
     
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Eine gewisse Möglichkeit gäbe es, ohne Neukauf eines Receivers auszukommen.
    Das erfordert aber Kooperation und Klinkenputzen.
    Mit Wissen über die Netztopologie (K.+K. bei der Hausverwaltung)....
    ... könnte man die entsprechenden Nachbarn anfragen ( wieder K.+K.), ob jemand modernere Receiver besitzt, und im Tausch für Dich eine niedrige Kanalnummer gegen Deine 14 abzugeben bereit ist...
    Falls programmierbare Antennendosen eingesetzt wurden, müssen diese auch beim kooperationsbereiten Nachbarn und bei Dir umprogrammiert werden ...

    Ob sich der Aufwand aber lohnt um vielleicht nicht einmal 100 € für einen einfachen JESS-tauglichen Receiver zu sparen ....
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.879
    Zustimmungen:
    522
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Aus viel Erfahrung (Beratung vor einem Kauf und Aufklärung darüber was ein dCSS-LNB kann und auch nicht kann + Beratung von Anlagen die aufgebaut wurden und nie funktionierten - extra betont => KEIN Aufbau, so etwas verbaut keiner der die Probleme kennt !!) kann ich sagen das nur ein Teil solcher Anlagen wirklich funktioniert, vor allem dann nicht wenn ein "großer" Aufbau erfolgt und/oder viele Verteiler im Spiel sind bzw. lange Kabelwege mit ggf. noch Verteilern drin (die zu 99% dann noch falsch gewählt/verbaut werden).
    Hier stehen 32 UBs zur Verfügung, auf der Antennendose ist aber nur eine gekennzeichnet ... entweder sind dort wirlich 32 Parteien dran das jeder nur eine UB erhalten konnte (unwahrscheinlich !?) oder von Anfang an war klar was hier verbaut wurde das man von Anfang an eingespart hat mit den UBs und nur die unteren gleich vergeben hat, sonst wären ja im Überschuss UBs vorhanden um wenigstens eine Twin-Versorgung möglich zu machen.
    Fraglich dann aber warum nicht zumindest auf das Dur-Line dCSS-LNB zurückgegriffen wurde ? Das hat zwar "nur" 24 UBs, aber dafür eine Stromaufnahme (300mA) die noch etwas besser ist als die vom Inverto dCSS-LNB (400mA).
    Ein Anlagenbauer mit Verstand verbaut hier keine dCSS-Technologie, noch weniger eine die direkt im LNB untergebracht ist ! Auch wenn der Vermieter ("Eigentümer") sparen möchten von A-Z kann man über eine simple technische Erklärung hier jedem mitteilen das so etwas ein Glücksspiel ist in der Funktion und das man für ein paar Euronen mehr hier eine Hardware zum Einsatz bringen kann die dann auch funktionert, je nach Aufbau/Verkabelung sogar mit Hardware die alles nur im Unicable EN50494 Betrieb zur Verfügung stellen würde das man keine JESS-kompatible Hardware benötigt.
     
  10. Nina1234

    Nina1234 Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    danke für eure Tipps und sorry für die späte Rückmeldung. Nachdem ich mich nun die letzten Wochen immer mal wieder mit dem Thema befasst habe, habe ich nun einen endlich einen Unicable2 fähigen Receiver gekauft. Megasat HD 601 SE. War der billigste und ist laut Hersteller Unicable 2 fähig.
    Außerdem habe ich eine 2 Nutzberband ID erhalten.
    So habe ich nun Nummer 14 mit Frequenz 1364 und Nummer 15 mit Frequenz 1458.

    Ich habe auf eure Hinweise hin ebenfalls bei der Hausverwaltung nachgefasst, ob diese IDs nicht weiter auseinander liegen müssten. Im Haus sind wohl alle IDs auf 12 Parteien aufgeteilt. Jede Partei hat Anspruch auf 2 Stück.

    Naja. Receiver angesteckt. Sendersuchlauf mit meiner ID 14 gestartet. 70% Signalstärke.
    Viele Sender wurden gefunden aber leider fehlen Rtl, Pro7, Sat1, Sixx etc. gänzlich oder sind nur in HD verfügbar. Ich möchte diese aber kostenfrei nutzen.

    Nachdem ich keine Ahnung von diesen Satellitentechnikdingen habe und nun absolut nicht mehr weiter weiß - hat von euch noch jemand eine Idee woran das liegen könnte?

    Viele Grüße
    Nina
     

Diese Seite empfehlen