1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable, Enddose, Stichdose

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von georg63, 12. September 2015.

  1. georg63

    georg63 Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Gemeinde!

    Es gibt so viele Informationen zum Thema, die mich alle ein wenig verwirren! Darf ich euch hiermit um eure Meinung zu folgender Aufgabenstellung bitten:

    Ich möchte aus einem Multischalter (sternförmige Verteilung auf 4 Abnehmer) eine Unicable-Anlage (Dur-line für 2x4 SCR und 4 Legacy) einbauen um an 2 der 4 Leitungen mehrere Receiver betreiben zu können!
    Die Stattdessen sind Hirschmann 3902 F Stichdosen. Ich möchte nach der Dose einen Axing 3-fach Verteiler hängen und das Sat-Kabel an direkt nebeneinanderstehende Geräte (Twin-receiver, Receiver und TV) verteilen. Ich habe mir sicherheitshalber auch Axing Universal Enddosen bestellt.
    Meine Frage zum System:
    Funktionieren die vorhanden Enddose mit meinem System?
    Funktioniert die bestellte Enddose mit meinem System?
    Hätte ich eine Durchgangsdose benötigt, da ich ja dahinter den SAT-Verteiler liegen habe?

    Herzlichen Dank im Voraus für eine Antwort!
    Liebe Grüße
    Georg
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable, Enddose, Stichdose

    Gerade gestern erst erklärt:

    Das gilt entsprechend auch für den DUR-line Schalter. Als einzelne Dose ist eine Durchgangsdose nicht grundsätzlich nötig, macht aber u.U Sinn, weil mit einer Stichose der Pegel zu hoch sein kann. Dieses Problem könnte auftreten, wenn Du einen einzelnen Receiver / TV direkt an eine Stichdose anschließen würdest.

    In Deinem Fall sorgt der Verteiler für Dämpfung. Analog zur Dosenfrage ist es eigentlich falsch, Empfangsgeräte direkt mit einem Verteiler (= nicht ausreichend entkoppelte Ausgänge) zu verbinden, auch wenn das mit Unicable i.d.R. klappt. Formal richtig wäre es, entweder jedem Verteilerausgang eine echte Enddose nachzuschalten (aufwändig), oder zwischen jedem Verteilerausgang und Tuner-Eingang ein Sat-taugliches Dämpfungsglied (3 .. 6 db) einzufügen.

    Welche Dosen vorhanden sind / bestellt wurden, geht aus Deinem Post nicht klar hervor. Für eine Sternverteilung sind höchstwahrscheinlich Stichdose und damit keine Enddosen vorhanden.
     
  3. georg63

    georg63 Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable, Enddose, Stichdose

    Danke für die rasche Antwort!

    Die vorhandenen Dosen sind die Hirschmann EDA 3902 F, bestellt habe ich Axing SSD 5-07!
    Der Verteiler ist ein Axing SVE 3-01!
    Mit welcher Dose wird mein System funktionieren bzw. benötige ich zwingend noch etwas Anderes?

    lg Georg
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable, Enddose, Stichdose

    Das sind Stichdosen. Wenn an jeden Unicable-Port des DCR 5-2-4K nur eine Dose und dahinter ein 3-fach Verteiler kommt, besteht kein Anlass, diese Dosen zu tauschen.

    Hierbei handelt es sich um eine Enddose, technisch realisiert in Form einer Stichdose mit intern vorgeschaltetem Dämpfungsglied.

    Ist diodenentkoppelt und passt insoweit. Für eine normgerechte Hochfrequenzentkopplung wäre wie oben beschreiben vorzugehen. Funktionieren wird es aller Voraussicht nach auch mit direkt am Verteiler angeschlossenen Tunern.
     
  5. georg63

    georg63 Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable, Enddose, Stichdose

    Ich habe jetzt umgesetzt und stehe jetzt völlig daneben!
    Gehe ich mit dem Koax-Kabel direkt in den Receiver, funktioniert wunderbar (User 1, Frequenz 1)!
    Gehe ich mit dem Koaxkabel direkt in den Fernseher, funktionierts ebenfalls super (User 2, Frequenz 2)!
    Kaum schalte ich den Axing-2-fach-Verteiler dazwischen, ist´s finster (kein Signal), egal ob ein zweites Gerät angeschlossen ist oder nicht!
    Auch mein alter Master-Slave-Verteiler (den ich beim normalen Einkabelsystem verwendet habe), versagt hier den Dienst!

    Warum, zum Kuckuck, hakt es da und wie kann ich das lösen?

    lg Georg
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable, Enddose, Stichdose

    Typ Verteiler? Oben schreibst Du nur vom 3-fachen SVE 3-01.

    Hast Du mit nur einem angeschlossenen Sat-Empfangsgerät den zweiten Ausgang mit einem F-Abschlusswiderstand versehen?
     
  7. georg63

    georg63 Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable, Enddose, Stichdose

    Hallo und danke für die rasche Antwort!
    Ich habe mir 2 Verteiler bestellt, einen 3-fach Axing und einen 2-fach Axing!
    Nachdem es mit dem 3-fach Verteiler nicht funktioniert hat, habe ich, nachdem ich beide Geräte (Fernseher und Receiver) direkt mit dem Koaxkabel aus der SAT-Dose eingerichtet habe, den 2-fach-Verteiler angeschlossen!
    Ebenfalls ohne Resultat...
    Es ist kein schwaches Signal, sondern nix-gar nix!
    Zuerst wollte ich die Geräte schon mit angeschlossenem Verteiler einrichten, da fand er die Frequenzen überhaupt nicht...

    Rätselhaft...
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unicable, Enddose, Stichdose

    In der Tat - rätselhaft.

    Wenn Du die EDA 3902 F nicht getauscht hast, liegt – abhängig von der Dämpfung des Kabels zur Dose – der Pegel ohne Verteiler eher zu hoch. Die 6/10 db Zusatzdämpfung durch einen 2/3-fach Verteiler sind total unkritisch, und offene Verteilerausgänge sind zwar nicht perfekt, führen aber normalerweise auch nicht zum Totalausfall.

    Welche Werte für Signalstärke / Signalqualität zeigen Receiver / Fernseher ohne den Verteiler an?

    Ein Verteiler mag ja zufällig kaputt sein, aber gleich zwei? Dennoch könntest Du ausprobieren, ob das Einfügen eines Verteilers an einem Legacy-Gerät stört.
     
  9. georg63

    georg63 Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable, Enddose, Stichdose

    Danke für deine Hilfe, es geht!
    War ich wirklich so blöd, dass ich im Kabelsalat hinter dem Fernseher jedesmal die falschen zusammengesteckt habe?
    Jetzt freu ich mich trotzdem, dass endlich jeder Receiver sein eigenes Programm fahren kann (inkl. Aufnahme) und reiß mir mal ein Bier auf!

    Das nächste Mal probier ich dreimal und viermal, bevor ich wieder was schreibe:)

    lg Georg
     

Diese Seite empfehlen