1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable einrichten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von profexxi, 11. Oktober 2009.

  1. profexxi

    profexxi Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hi,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich werde hier bald wahnsinnig...


    Bislang habe ich mit einem normalen Monoblock Universal LNB Astra 19,2 reinbekommen. Da ich mir aber kürzlich einen neuen Receiver (Homecast HS8100 CIPVR) zugelegt habe, wollte ich nun auch die Dual-Tuner Austattung voll ausnutzen. Dementsprechende habe ich mich dafür entschieden, auf Unicable umzusteigen.

    Gesagt, getan. Ich habe mir ein Unicable LNB besorgt (Inverto Pro UniCable Quad LNB inkl. 3 Splittern). Vorhin habe ich das alte Monoblock LNB entfernt und das neue Unicable LNB angebracht und mit dem Koax-Kabel verbunden. Tatarata: Ein austreines Bild auf meinem Receiver (den ich natürlich noch auf Unicable umstellen musste). Als nächstes wollte ich nun die Kabel entsprechend verlegen, das heißt: auftrennen in 2 Räume (weil ich im Nebenraum auch noch einen Fernseher habe, den ich mitbedienen möchte). Also habe ich das Kabel vom LNB kommend im Haus getrennt.
    Das Stück vom LNB in den "Dish"-Anschluss gesteckt, anschließend das andere Stück in einen der beiden "STB/IF out" Anschlüsse. Zusätzlich habe ich ein weiteres Kabel zugeschnitten und in den anderen "STB/IF out" gesteckt". Als ich nun den Receiver wieder einschaltete, erst mal Ernüchterung: Kein Signal!

    Hab daraufhin rumprobiert ohne Ende - Kabel getauscht, Kontakte neu zugeschnitten, andere F-Stecker - keine Chance. Auch als ich den Splitter wieder entfernt habe und den Receiver an das direkte Kabel zum UniCable LNB anschloss: Kein Signal. Daraufhin habe ich das gesamte Außenkabel ersetzt, sprich vom LNB ein neues Kabel ins Haus gelegt. Ohne Splitter dazwischen funktionierte dies auch wieder sofort problemlos. Einwandfreies Bild. Als ich eben wieder einen Splitter dazwischen geschalten habe: Kein Signal! Auch jetzt hilft jegliche Nachbesserung nichts - Kontakte zuschneiden, F-Stecker, etc.

    Ich bin am verzweifeln. Leider ist die Anleitung sehr dürftig und bringt mich kein Stück weiter. Im Netz sind die Informationen auch sehr spärlich.

    Hat eventuell irgendwer schon einmal ein ähnliches Problem gehabt oder weiß eventuell welchen Fehler ich mache ?
    Es kann doch nicht sein dass das direkte Kabel vom LNB zum Receiver ein einwandfreies Bild liefert, aber sobald ich einen der mitgelieferten Splitter dazwischen schalte, kein Signal mehr bekomme. Auch nicht mehr, wenn ich sie daraufhin wieder entferne.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir in irgend einer Weise helfen könntet.

    Die Kabellänge ist übriegens auch nicht übermäßig lang. Ich denke vom LNB bis zum Haus sind es ca. 7-8 Meter, im Haus dann nochmal 3-4 Meter. Maximal also eine Gesamtkabellänge von allerhöchstens 15 Metern (etwas großzügiger gerechnet).

    Muss ich irgendwelche besonderen Arbeitsabläufe beachten ? Das Kabel zuerst in den Receiver, dann in den Splitter, dann ins LNB ? Muss ich vielleicht den Receiver auf Standby schalten ?

    Im Beiheft sind darüber hinaus 4 Frequenzen, die ich im Menu meines Receivers eingeben muss. Welche ich eingebe ist unwichtig, oder ? Ich nehme mal an dass diese nicht an einen bestimmten Splitter gebunden sind, schließlich habe ich vorhin auch mal alle Frequenzen durchprobiert und das Problem bestand nach wie vor.

    Wäre wie gesagt sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte. Ich will das auf alle Fälle heute noch hinbekommen, sonst werd ich wahnsinnig...

    Beste Grüße
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Unicable einrichten

    Geht der Splitter auch nicht wenn du nur den funktionierenden Receiver dranhängst (also den anderen Ausgang freilässt)?

    Evtl. ist ja auf der anderen Leitung ein Kurzschluß (alte Antenndose) oder der andere Receiver stört (das tun Receiver die nicht im Unicable Modus sind üblicherweise).

    cu
    usul
     
  3. profexxi

    profexxi Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Unicable einrichten

    Deinen Vorschlag habe ich beim zweiten Vorgang schon ausprobiert gehabt, also als ich zum zweiten mal das Kabel getrennt habe und den Splitter dazwischen geklemmt habe. Da war dann nur ein Ausgang belegt, und zwar zu dem Receiver der zuvor noch funktionierte. Der andere ist nach wie vor nicht belegt (im ersten Durchgang war da auch nur ein Kabel dran, aber noch kein weiterer Receiver).

    Aktueller Zustand ist so: LNB - Kabel - Splitter - Ausgang 1 zu Homecast-Receiver / Ausgang 2 leer

    Ergebnis: Kein Signal!

    Hab auch schon den Receiver in Werkseinstellungen zurückversetzt und neu installieren lassen, inkl. der Unicable einstellungen - kein Ergebnis...

    Sobald der Splitter dazwischen hängt ist Ende Gelände...

    Wenn ich jetzt den Receiver direkt ans Kabel, das zum LNB führt, hänge (ohne dass ein Splitter dazwischen hängt) bekomme ich wieder kein Signal, obwohl exakt dies vorhin noch problemlos funktionierte (als das Kabel noch länger war)...

    Ich werd bald wahnsinnig...
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Unicable einrichten

    Seltsam. Das einzige was mir dazu einfällt sind schlecht montierte F-Stecker.
    Weil, wenn das Kabel geht bevor du den Splitter ansteckst, aber danach nicht mehr, dann wäre die einzige Erklärung das die (evtl. etwas engere) Buchse des Splitters irgendwie der Steckverbindung (die eh fast nur zufällig funktionierte) den Rest gibt.

    cu
    usul
     
  5. profexxi

    profexxi Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Unicable einrichten

    Könntest Du das mit der "engeren Buchse" etwas ausführen ?

    Ich meine, wenn der F-Stecker zuvor direkt im Receiver gepasst hat und in der engeren Buchse des Splitters ebenso Platz findet, dann müsste er doch dennoch funktionieren ? So lange der Innenleiter nicht abgeknickt o.ä. ist wüsste ich nicht, warum es nicht funktionieren sollte ?

    Würde mich deshalb freuen wenn Du mir das erklären könntest :)

    Bislang habe ich die F-Stecker immer so angebracht dass vorne ca. 1-2mm vom Innenleiter rausgeguckt haben und ich sie anschließend entsprechend festschrauben konnte am entsprechenden Eingang...
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Unicable einrichten

    Die Idee ging in diese Richtung. Oder er verbiegt sich leicht so das er mit der Abschirmung in Kontakt kommt.

    Weil beim Wechsel vom Splitter zum Receiverderecktanschluß ist das LNB einige Zeit stromlos. Selbst wenn also der Splitter das LNB irgendwie aus dem Tritt bringen sollte, so sollte es garantiert wieder gehen wenn du den Receiver direkt anschliest.

    cu
    usul
     
  7. profexxi

    profexxi Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Unicable einrichten

    Hey,

    also mein Problem konnte ich nun endlich lösen. Das Problem lag komischerweise an den F-Steckern. Ich hatte es zunächst zwar mal vermutet aber als es später wieder funktionierte, habe ich diesen Gedanken verworfen gehabt. Bin später der ganzen Sache aber auf die Schliche gekommen und hab von da an jede einzelne F-Stecker Verbindung akribisch überprüft.

    Nach vielen Stunden harter Arbeit hab ich das Projekt nun erfolgreich abgeschlossen. Vielen Dank dennoch für die Hilfe :)

    Beste Grüße
    profexxi
     

Diese Seite empfehlen