1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable ausgefallen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von nuss, 11. Juni 2014.

  1. nuss

    nuss Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Wir haben zurzeit keinen Empfang über unser Einkabelsystem. Nachdem alles über 1 Jahr fehlerfrei gelaufen ist, kam vor einigen Wochen auf wechselnden Sendern die Meldung "Dienst nicht verfügbar" bzw. "kein Signal". Durch Hin- und Herschalten gingen die Sender dann wieder. Irgendwann ging dann gar nichts mehr. Daraufhin hat ein Freund mit einem Sat-Finder die Schüssel neu ausgerichtet. Das hat jedoch nichts geändert. Ich habe verschiedene Varianten probiert: Alles außer 1 TV/Receiver entfernt. Alle Geräte resettet, vom Netz und Unicable getrennt und neu verbunden. Zuletzt den Telefunken-TV/Receiver direkt am Multischalter angeschlossen und auf das Band und die Frequenz des 1. Benutzers eingestellt. Nüscht. Kurios: Zuletzt habe ich im Sendersuchlauf immerhin die 6 Sender auf der Frequenz 11836H gefunden - aber trotzdem bleib darauf das Bild schwarz.

    Habt Ihr eine Idee? Falls nicht, heißt es Rechnung rauskramen, Gerät einschicken usw. Aber das dauert alles ewig ... In jedem Fall danke für Eure Hilfe!!!

    Hier noch die technischen Daten:
    Sat-Finder: IMO der Schwaiger SF 9002
    Unicable-Multischalter: Sky Vision EKU 58
    1. TV/Receiver: Samsung UE40ES5700 auf Benutzerband 1 (Frequenz 1284)
    2. TV/Receiver: Telefunken T32EX1215SAT auf Benutzerband 2 (Frequenz 1400)
    bisher keine weiteren Geräte
    Auf allen drei Geräten beginnt die Zählweise bei Benutzerband 1 (kein 0). Beim Telefunken müssen Benutzerband und Frequenz manuell eingestellt werden. Der Samsung kann Benutzerband und Frequenz auch selbst erkennen. Und das tut er auch nach wie vor korrekt, Kommunikation zum Multischalter ist also da.

    Grüße
    Nuss
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Unicable ausgefallen

    Besser wäre hier gewesen, das normalerweise am Eingang High-Band H des EKU 58 angeschlossene Kabel mit dem Fernseher zu verbinden, den TV zum Betreib ohne Unicable zu konfigurieren und sich anzuschauen, ob und mit welchen Signalwerten die Programme aus dem Feld HH dieser Liste zu empfangen sind.

    Solange man das nicht macht, weiß man nicht, ob am Unicable-Router überhaupt ein Signal ankommt. Wäre klar, dass bis zu den Eingängen des Routers noch alles in Ordnung ist, kann es zwar Sinn machen, das häusliche Verteilnetz (Wie sieht das aus?) zu umgehen. Aber direkt am Unicable-Ausgang wird der Pegel zumindest dann zu hoch sein, wenn man ihn nicht mit dem Dämpfungsregler des EKU absenkt.
     
  3. nuss

    nuss Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable ausgefallen

    Hallo Raceroad!

    Und danke für den Tipp, erst einmal das High-Band horizintal zu testen. Habe den Telefunken direkt mit dem HH-Kabel verbunden und auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Bei Auswahl von Direktverbindung und automatischer Sendersucher kam nichts heraus; kein einziger Sender gefunden. Dann darf wohl mein Kumpel mit seinem Sat-Finder nochmal antanzen, oder? Oder kann es auch am LNB liegen? Andererseits hatte er an den LNB ja den Sat-Finder angeschlossen!? Zum Verteilernetz: Es befindet sich im Aufbau. Bisher gab es ca. 35-Meter-Kabel ins EG. Dort sitzt die 1. Dose. Von da geht ein 2. Kabel ca. 15 m weiter in ein anderes Zimmer. Von dort soll es irgendwann später nochmal 5 m ins nächste Zimmer gehen. Zu den Dosen kann ich nicht viel sagen. Ich glaube, es sind alles die gleichen. Diesem Thema müsste ich mich auch widmen. Zunächst wäre mir auch nur wichtig, dass die erste Glotze wieder läuft. Anschließend würde ich nochmal höflich bei Euch nachfragen, was es bzgl. der Dosen und der weiteren Verkabelung zu beachten gibt. Aber es hatte ja immerhin schon 1 Jahr lang funktioniert ... Von einem Dämpfungsregler habe ich noch nie gehört :-|

    Danke & Gruß
    Nuss
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2014
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable ausgefallen

    Es kann an vielem liegen, aber wie soll man dir das so alles per Forum sagen ? Wenn du noch nicht einmal ein Signal direkt am LNB hast dann kann dahinter "stimmen" was möchte, wo schon nichts ankommt kann das beste System dann auch kein Bild daraus machen.
    Der mit dem Satfinder hat ja was gefunden.... war das ein "Satfinder" der nur piepst oder ein Balkendiagramm hat das wild ausschlägt ? Dann hat er wahrscheinlich irgendeinen Satelliten gefunden, aber welchen das muss er eben dann schauen.

    Und was soll das dann aussagen ? Muss dann das LNB funktionsfähig sein nur weil man den Satfinder daran angeschlossen hat (bzw. nach deinen Worten das LNB an den Satfinder) ?

    Und dann wunderst du dich das irgendwas nicht funktioniert ?
    Ggf. wurde das fest schrauben der Antenne ja auch verlegt auf später mal und die hat sich verstellt ?
    Nach der Erdung muss man da wohl sicher nicht fragen ..... die macht ja kein Bild und kostet nur Geld.... und wenn man davon nichts weiß dann muss man sie ja auch nicht machen.

    Klasse Aussage .... man hätte, das ist ja DEIN Problem, auch mal einen Blick drauf werfen können .... mit sehr großer Sicherheit sind die auch alle falsch, vor allem weil es alle die gleichen sind.

    Fragen, Fragen, Fragen ........ Google kann man fragen, die finden so viel was bereits alles zig-mal beantwortet ist. Ist aber schwerer als einfach fragen (vor allem nachdem die Anlage schon tlw. aufgebaut ist dann auf einmal drauf kommen).

    Tante Google kennt sogar das Wort .... aber die Anlage wurde beim teilweisen Aufbau ja sicher eingemessen, oder ?
     
  5. nuss

    nuss Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable ausgefallen

    Hallo Satmanager!

    Da hab ich mir ein Ei gelegt, so wie Du mein Posting zerpflückt hast, oder? Okay, ich war zu ehrlich und hab auch geschrieben, dass ich nicht gleich das Wort Dämpfungsregler gegooglet habe. Aber wenn erst alles funktioniert hat und ich jetzt beim Direktanschluss noch keinen Sender finde, dürfte ein Dämpfungsregler auch *noch nicht* das Problem sein, oder? Wie gesagt, werde ich mich um Dosen, Dämpfungsregler und Erdung (Danke für diesen Tipp – ich lasse einen Elektriker kommen!) noch kümmern, sobald wieder irgendetwas funktioniert. Den Satfinder habe ich ja mit Modellbezeichnung beschrieben. Hier der Link von unserer Tante: https://www.google.de/search?q=Schwaiger+SF+9002 – Wir haben die Schüssel natürlich auf Astra 19,2 Grad Ost ausgerichtet. Sorry, dass ich das nicht erwähnt habe. Auch dass das Netz sich im Aufbau befindet, war vielleicht nicht klar: Die Schrauben sind festgedreht *g*. Aber ich habe halt erst 2 Fernseher in Reihe angeschlossen. Will heißen, dass evtl. irgendwann noch mehr kommen wird. Dass lange alles funktioniert hat, deutet drauf hin, dass vielleicht nicht alles falsch war. Aus Deiner Antwort nehme ich also den Tipp mit der Erdung mit. Danke dafür. Die Schüssel sitzt allerdings ein ganzes Stück unterhalb des Daches an der Hausseite. Deshalb hoffe ich, dass der Elektriker nicht völlig ausrastet :)

    Viele Grüße
    Nuss
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2014
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable ausgefallen

    Genau das klang zuvor aber ganz anders und natürlich kann auch nicht auf Astra ausgerichtet worden sein da kein Empfang da ist:
    "ein ganzes Stück" ? Bei vielen sind 10cm schon lang .....
    Sind es 2m oder 5m oder sogar 10m ?
    Das nicht nur der Abstand zum Dach wichtig ist hast du gelesen ?
    Das es auch um Wandabstand geht und um Art der Installation und Anzahl der Teilnehmer hast du gelesen ?
    Das nicht der First ausschlaggebend ist hast du gelesen ?
    Was soll man mit deinen genauen Angaben hier anfangen (wie bei den Dosen oben wo man 1 Minuten Zeit hätte aufbringen müssen zum zu schauen statt zu schreiben "weiß ich nicht") ?

    Naja, das kann man ALLES vorab klären wenn vernünftige Daten da wären.
    Bilder kann man hier übrigens auch einstellen.
     
  7. nuss

    nuss Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable ausgefallen

    Hi!

    Der Elektriker war da. Eine Erdung ist nicht notwendig, aber mein Kumpel mit dem 200-€-Satfinder hat Mist gebaut. Die Schüssel war einfach verstellt. Sorry, dass ich mich darauf verlassen hatte. Ich hab auch mit dem Elektriker über den Dämpfungsregler gesprochen. Er hatte nicht das geeignete Messgerät, will aber nochmal wiederkommen. Jetzt habe ich mir die Zeit genommen, den voll gepackten Schrank auszuräumen, loszuschrauben, wegzurucken und die letzte Sat-Dose auszubauen. Glaub mir, Satmanager, es hat *etwas* länger gedauert als 1 Minute ...

    Ich habe folgende Dosen: Universal-Antennendose mit DC-Durchgang, Sonderkanal und Rückkanal tauglich, 5-2400MHz (SAT), 75 Ohm, ASD 10dB, DGD 2dB. Laut Sky-Vision-Hotline sind das die richtigen Dosen und ich solle vor jedem Empfänger die gleichen Dosen verwenden. Lediglich bei der letzten Dose solle ich einen Widerstand einschrauben oder eine handelsübliche Enddose verwenden. Was meint Ihr dazu?

    Danke für Eure Hilfe
    Grüße
    Nuss
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable ausgefallen

    Zu diesen Daten zur Dose (Hersteller + Typ wären besser gewesen, sollte auch drauf stehen) würde ich auf diese hier tippen.

    Ist die aber diodenentkoppelt ? Steht nichts dazu dabei.
    Weiterhin hat man so an jeder Dose 10db, richtig gemacht würde man aber abgestuft Dosen verbauen. Das heißt die erste mit 18db, die nächste mit 14db, dann 10db und am Ende 7db z.B.. Nur so hätte man ca. gleiche Pegel an jedem Ausgang zum Receiver.

    [​IMG]
     
  9. nuss

    nuss Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable ausgefallen

    Danke, Satmanager.

    Ja, ich denke, das sind die Dosen. Ein Hersteller stand nicht drauf, lediglich die Bezeichnung: 88048 29460 SAT AD 03-10 DC (G0320) HQ. Als ich beim Verkäufer angerufen habe, hat er mir die zuletzt geposteten Daten durchgegeben. Habe jetzt noch mal angerufen, aber er konnte mir auch nicht sagen, ob sie diodenentkopllet sind. Wenn ich jetzt diese Dosen bei jedem Empfänger verwende, was kann dann passieren? Wäre der Pegel irgendwann zu schwach? Bisher hatte ich ja nur 2 Empfänger und da ging es (noch?) so.

    Grüße Nuss
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable ausgefallen

    Es gehört einfach richtig gemacht und nicht "irgendwie".

    Warum ist eigentlich nach seiner Aussage keine erdung notwendig??? Wie auch zuvor mit den kabellängen und den dise. Fehlen vernünftig genaue Angaben.
     

Diese Seite empfehlen