1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

unicable aber wie???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von zchris, 23. Februar 2014.

  1. zchris

    zchris Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo erstmal, ich habe mich heute neu angemeldet. Ich bin Chris 27j. und nicht wirklich fit in sachen SAT.

    Nun zu meinem Anliegen:

    Ich habe seit gestern einen MR 500 sat. Nun habe ich gesehen und gelesen das man 2 Sat Anschlüsse braucht um Serien oder Filme Aufnehmen und dabei aber andere zu schauen. Kann ich meine Anlage so erweitern bzw. aufpeppen das ich den Receiver mit einem Unicable Anschluss betreiben kann.

    zu meinem jetzigen bestand:

    Fangen wir mal bei der Schüssel an. Es ist eine 80er mit einem Quattro LNB. Die 4 Leitungen führen zu einem Multischalter der 8 Teilnehmer weiter gibt. Ein Anschluss ins EG, 2 ins 1.OG und 2 ins DG. ich wohne im EG und wie schon geschrieben führt da leider nur ein Kabel hin.Der Jetzige Multischalter befindet sich im 1.OG

    Ich habe schon ein bissl gelesen und rumgeschaut, ich weiß aber nicht ob ich das richtig verstanden habe, weil es gibt zwar Ähnliche situationen aber keine die wirklich auf mich zutrifft.

    Kann ich den Multischalter von INVERTO Unicable Switch 8-fach Multischalter IDLP-UST111-CUO10-8PP kaskadierbar benutzen und zwischen LNB und den Jetzigen Multischalter hängen, da diese unberührt bleiben müssen für z.B. das DG. Ich benötige eine Unicable leitung fürs EG und eine soll im 1.OG benutzt werden. Ich benötige dann Quasi 3 Signale 2 für den MR 500 Sat und eins für das Schlafzimmer

    Kann ich die Unicable leitung belibig mit Splitter teilen und wenn ja welche?

    Wie wird die Frequenz dem jeweiligen Receiver zugeordnet?

    Nimmt der MR 500 Sat sich dann 2 Frequenzen?

    Muss ich irgendwas in sachen endwiederstand beachten , weil ich das oft gelesen habe?
     
  2. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    AW: unicable aber wie???

    Axing bietet unter der Bezeichnung SES 556-09 einen kaskadierbaren Einkabelrouter an. Der wird einfach zwischen dem vorhandenen Multischalter und dem LNB angebracht. Der Ausgang führt in deine Wohnung und bietet max. 6 Routerkanäle. Von Emp-Centauri gibt es unter der Bezeichnung
    MS5/5+2PEP-4 ein ähnliches Gerät mit 8 Kanälen. Vermutlich werden diese beiden Geräte in kaum einem Sat-Shop vorrätig sein, ein seriöser Händler sollte sie aber besorgen können. Ruf doch mal bei SEH (02323/61887) oder im Sat-Shop HN (07131-6454383) an, dort kann man dir sicher weiterhelfen.

    In der Wohnung kannst du das Signal mit einem Splitter (z.B. http://www.seh1.de/verbinden-verteilen/verteiltechnik/506/splitter-sv-200f-2-fach diesem her) aufteilen und zwei Kabel zu den Receivern führen. Von den vorhandenen 6 Kanälen werden 2 dem MR 500 zugeordnet, einer dem Receiver im Schlafzimmer. Im Einstellmenü der Receiver sollte ein Punkt Unicable oder SAT-CR oder CSS vorhanden sein (eventuell unter LNB-Typ) wo dann die Einstellung vorgenommen wird.

    Wenn du die Kabel direkt mit den Receivern verbindest, ist kein Widerstand erforderlich, wenn du nach dem Splitter Antennensteckdosen setzen willst, nimm die Axing SSD 5-07 Enddosen, dort ist der Widerstand schon drin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2014
  3. zchris

    zchris Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: unicable aber wie???

    vielen dank für die schnelle Antwort hat mir echt weitergeholfen.

    eine letzte frage noch!

    kann ich das Signal direkt nach dem einkabelrouter schon einmal splitten da ich ja auch eine Leitung im 1.OG brauch, der der da wohnt bekommt demnächst auch ein Twin-Receiver ?

    muss dann auf die leitung die ins 1.OG geht ein wiederstand bis er sein receiver kommt oder kann man den einfach liegen lassen bis er verwendet wird?

    Es wurden doch 2 fragen :)
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.486
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: unicable aber wie???

    Im Prinzip ja. Aber das wäre dann eine nicht ganz unproblematische wohnungsübergreifende Unicable-Installation. Hier müsste entweder sichergestellt sein, dass sich beide Parteien abstimmen. Oder es müssten programmierbare und entsprechend programmierte Antennensteckdosen eingesetzt werden, welche eine gegenseitige Störung durch falsch konfigurierte Receiver oder solche mit fehlerhafter Firmware verhindern

    Typ Multischalter?

    Es ist nicht ganz trivial, einen Unicable-Kaskadenbaustein des einen Herstellers mit einem vorhandenen Multischalter eines anderen Hersteller zu kombinieren. SES 556-09 selbst versorgt nicht das LNB, so dass der vorhandene Multischalter nicht über eine Standby-Steuerung verfügen dürfte. SES 556-09 kann den Standby eines Axing-Schalters mit Netzteil steuern. Wenn der SES 556-09 zum wake up nur eine nicht belastbare Spannung auf eine der Stammleitungen geben würde, sollte das den Multischalter nicht stören. Ich weiß allerdings nicht, wie das bei Axing gemacht wird.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.123
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: unicable aber wie???

    Sieht dann in etwa so aus (hier nur der kleine Inverto Schalter mit 4 Umsetzungen allerdings nur).

    Es wird am Inverto auch "meist" kein Stromanschluss benötigt (am kleinen zumindest), das reicht was der vorhandene Multischalter zur Verfügung stellt/e (außer wenn das einer ist mit Stand-By-Schaltung, dann muss das NT ran ).

    [​IMG]
    Achtung:
    -die Stammleitungen auf diesem Bild sind falsch angeschlossen !
    -F-Stecker nicht mehr verwenden
    -Potentialausgleich fehlt
    -Terrestrischer Eingang am MS muss noch mit einem F-Endwiderstand abgeschlossen werden
     
  6. zchris

    zchris Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: unicable aber wie???

    @ raceroad

    Typ Multischalter? Chess CMS 5/8-NT

    Die andere Partei ist mein Bruder, also ist eine Abstimmung kein Problem.

    @ satmanager

    Warum sind die Stammleitungen falsch angeschlossen? Weil F-stecker verwendet worden sind ?

    Welche stecker sonst verwenden?

    Poti ist vorhanden.

    Müssen nicht verwendete anschlüsse egal ob beim MS oder Unicable immer mit einem endwiederstand abgeschlossen werden?
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.123
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: unicable aber wie???

    Der hat keine Standby-Funktion, "versorgt" das LNB also dauerhaft mit Strom.....
    Der Inverto UST-111 (8 Unicable-Umsetzungen) würde aber trotzdem eine Stromversorgung (Stecker eingesteckt) für sich selbst benötigen da dieser Schalter ansich nicht receivergespeist arbeitet.
    Der Inverto UST-101 (4 Unicable-Umsetzungen) würde ohne Stromversorgung (Netzteil angeschlossen) ggf. auskommen da dieser Schalter selbst receivergespeist ist und die LNB-Versorgung in deinem Fall vom Chess-Multischalter übernommen würde (vorausgesetzt die Kabelwege vom angeschlossenen Receiver bis zum UST-101 sind nicht zu lang bzw. das Kabel ist gut genug um genug Versorgungsspannung über zu übertragen - pauschal kann man das jetzt hier nicht so sagen wie "geht zu 100%").
    Ein 8-fach Unicable-Schalter (also einer mit 8 Umsetzungen) der noch receivergespeist wäre und auch kein extra Netzteil benötigen würde wäre z.B. der Jultec JPS0501-8A.

    Weil die Ebenen auf dem Bild vertauscht sind vom Kaskadenausgang vom Inverto Unicable-Schalter auf den nachgeschaltenen Dtron (war ein Fehler beim Aufbau hier der nach diesem Bild erst korrigiert wurde).

    Auf dem Bild auch zu sehen die "besseren" Stecker, das sind die blauen (Cabelcon Self-Install Stecker).

    D.h. der Antennenmast ist geerdet (16mm² Kabel vom Mast bis zur Haupterdungsschiene) und ein Potentialausgleich für alle vom LNB kommenden Kabel + alle Kabel die in die Zimmer abgehen ist erstellt ?

    Ich sage immer => ja ! Alle offenen Ein- und Ausgänge (hier auf dem Bild fehlt z.B. die Terminierung vom terrestrischen Eingang des Dtron-Schalters.
     
  8. zchris

    zchris Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: unicable aber wie???

    Ob der Antennenmast geerdet ist kann ich dir nicht genau sagen so lange wohne ich hier noch nicht. Muss ich mal nachfragen.

    Kannst du einen widerstand empfehlen oder haben die alle die selbe funktion.

    Jetzt nach dem du es gesagt hast hab ich es auch gesehen auf dem bild ;)

    Stecker habe ich gefunden und werde sie dann verwenden.
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.123
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: unicable aber wie???

    Ob der Antennenmast direkt geerdet werden muss hängt zuerst einmal vom Aufstellungsort von diesem ab.... der muss geerdet werden wenn:
    1. er auf dem Dach steht
    2. wenn die Antenne so montiert ist das die Oberkante keine 2m Abstand zum Dach (sagen wir salop von der Regenrinnen) hat
    3. wenn die Antenne so montiert ist das der weitest entfernte Punkt (meist das LNB oder eine Aussenkante) einen Wandabstand von mehr als 1.5m hat.
    Sollte einer dieser Punkte zutreffen muss der Antennenmast/Wandhalter mit einem 16mm² an die Haupterdungsschiene im Keller angeschlossen werden und DANN muss der Potentialausgleich (das Kabel 4mm² davon) an den geerdeten Mast angeschlossen werden.
    Wenn die Antenne im geschützten Bereich montiert ist (= keiner der 3. oben genannten Punkte trifft zu) dann muss der Potentialausgleich direkt von der Haupterdungsschiene abgenommen werden, dieser ist dann Pflicht weil eine wohnungsübergreifende Installation vorgenommen wurde.

    https://www.google.de/search?q=F-Endwiderstand+dc-entkoppelt
    Schau auch mal den dort gefundenen Beitrag hier im Forum an, wird ggf. weiter helfen => http://forum.digitalfernsehen.de/fo...bschlusswiederstand-und-aw-dc-entkoppelt.html
     
  10. zchris

    zchris Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: unicable aber wie???

    Ich war eben kurz Draußen und keiner der 3 Punkte trifft zu. Sie ist unterhalb der Dachkante an der Hauswand Montiert und der LNB Ragt auch kein 1,5m herraus.

    Ihr habt wir echt weitergeholfen. Vielen Dank dafür!! Jetzt weiß ich zumindest viel mehr als, bevor ich mich hier Angemeldet habe.
     

Diese Seite empfehlen