1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ungewöhnliche sat verkabelung ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von wega2, 15. Mai 2004.

  1. wega2

    wega2 Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    berlin
    Anzeige
    Hallo!
    Ich möchte eine Sat Anlage installieren und die Sat Schüssel im Garten aufstellen da mir eine Dachmontage zu teuer und zu kompliziert erscheint. Die im Haus verlegten Kabel würde ich am liebsten nutzen da sie nagelneu und doppelt geschirmt sind. Bis jetzt habe ich Kabelfernsehen und von der Einspeisung im Haus gehen Sternförmig 3 Kabel in die Zimmer zu einer Enddose. Leider habe ich ein Reihenmittelhaus und die Einspeisung ist genau auf der anderen Seite des Gartens so das ich da mit den 4 Kabeln vom Quad LNB nicht so einfach hinkomme.
    Jetzt ist meine Idee folgende:
    Von den 4 Leitungen des LNB gehen 2 ins Haus direkt zu einem Twinreceiver mit Festplatte.1 Kabel soll zu meinem Nachbarn gehen. Das letzte Kabel geht ins Haus zu der alten Kabeldose für Fernseh und Rundfunkempfang. Dort wird es mit dem Kabel das in der Wand liegt verbunden das zudem 3 Fach Antennenverteiler im Übergaberaum führt wo das Kabel der Telekom reinkommt. Von dort nutze ich ein Kabel das in die obere Etage zu einer der Enddosen führt schleife es dort durch und lege zum Schluss noch ein Kabel in den nächsten Raum zur Letzten Enddose.
    Ich zäume das Pferd so zu sagen von hinten auf und nutze die im Haus verlegte Anlage rückwärts von einer der Enddosen und spare mir so den umständlichen Weg von der Sat Schüssel zum Antennenverteiler im Übergaberaum.
    Ist so was machbar ? Und können mit dieser Verkabelung alle fernsehen auch verschiedene Sender ?

    durchein
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo und Willkommen,

    leider geht das nicht ganz so, Du kannst zwar bereits liegende Kabel verwenden, aber bei Sat geht es nur Sternförmig, d.h. für jedes Gerät brauchst Du ein Kabel, das vom LNB oder bei grösseren Anlagen vom Mutischalter kommt. Du hast einmal durchschleifen mit drin, das geht bei Sat nicht, oder beide schauen das gleiche.

    Auch musst Du die Dosen austauschen, da diese nicht Sat fähig sind, und den DC Durchgang nicht erlauben.

    Auch ist die Erdung nach VDE zu berücksichtigen, wenn die Schüssel weiter vom Haus wegsteht als X Meter, so braucht diese eine eigene Erdung, man darf sie nicht an das Hausausgleichspotensial anschliesen.
    Ist sie auf dem Dach, so muss sie geerdet werden, dann geht es an des Hausausgleichspotensial, und an der wenn sie weit genug unten hängt, und nicht soweit herausschaut brauchst sie vielleicht (!!!!) garnicht geerdet zu werden.
    Also den Standort würde ich mir nochmals überlegen. Da im Ernstfall die Versicherung bei NICHTERDUNG auch nicht zahlen muss, und sollte ein Brand entstehen .... .
     

Diese Seite empfehlen