1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ungünstige Hauslage - welches Satellit

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von cegnm, 21. Oktober 2007.

  1. cegnm

    cegnm Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Zur Plannung eines evtl. Satellitempfanges:

    unser Hochhaus schaut zum Westen, man könnte vom Balkon aus höchstens ein paar Grad Süd/Südwest erwischen, keinesfalls Süd oder gar Süd/Südost. Gibt es in diesem Bereich Satelliten? Wenn ja, welche Anlage etc.

    Vielen Dank!
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Ungünstige Hauslage - welches Satellit

    Südwest gibt es einige Satelliten.
    Aber alle ohne Deutsche Programme.
    Spanien und Taiwan, Iran usw wären möglich.

    PS ein Fenster nach Süden würde für Astra auch reichen.
    Da gibt es auch Möglichkeiten mit einer Easymount Halterung.
    Kein Eingriff in die Bausubstanz.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Ungünstige Hauslage - welches Satellit

    Zur Ergänzung:

    Hier gibts die koplette Liste der Sateliten: http://lyngsat.com/europe

    Die Positionsangaben (z.B. 19.2°E) must du noch mittels deines Standortes auf die Kompasgradzahlen umrechnen lassen (19.2°E bedeutet NICHT das die Schüssel 19,2 Grad nach Osten zeigne muß).
    Such mal bei Google nach einem Sat Rechner (habe gerade keinen Link zur Hand).

    Aber ohne Astra 19,2° wirst du vermutlich nicht sonderlich glücklich. Also versuche mal ob du ne Schüssel irgendwie in diese Richtung bekommst.

    cu
    usul
     
  4. cegnm

    cegnm Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    13
    AW: Ungünstige Hauslage - welches Satellit

    Danke füe die Hinweise. Möglich wäre auch an der Nordflanke des Balkons, also tangential zum Westen hin an der Haus Nordseite. Bedutet Ost/Nordost.
     
  5. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Ungünstige Hauslage - welches Satellit

    Über dem Nordpol gibt es keine TV-Satelliten. Die schweben alle geostationär in 36 tkm bis 38 tkm über dem Äquator - und der liegt von hier aus südlich. Bei dir vermutlich auch, oder wohnst du in Australien?

    Zum Berechnen der Sat-Position in Abhängigkeit vom Wohnort benutze den Sat-Rechner von Satlex. Der Azimuth gibt an, in welche Richtung die Schüssel ausgerichtet sein muss, wobei 0° Norden entspricht und 180° Süden.
     
  6. cegnm

    cegnm Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    13
    AW: Ungünstige Hauslage - welches Satellit

    Das mit Nordpol ist natürlich klar. Habe mit satlex angeschaut, habe demnach keine Chance bei der gegebenen Hauslage.
    Jedenfalls nochmal danke!
     

Diese Seite empfehlen