1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

und nochmal: mehrere teilnehmer; newbie

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von countpepperman, 26. Oktober 2004.

  1. countpepperman

    countpepperman Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    ahoi auch digital-spezies!

    in unserer familie gibt es 4 fernseher und einen videorekorder. jetzt soll eine sat-anlage her, natürlich digital. grundsätzlich sollte astra reichen, es darf auch zusätzlich der eutelsat sein. jeder empfänger (receiver) soll natürlich auch ein anderes individuelles programm sehen können. und klar, mit dem videorekorder soll natürlich auch ein anderes programm aufgezeichnet werden können, als das, welches die anderen sehen ... also eigentlich ein typisches problem, oder ?

    was brauchen wir ?

    welche schüssel wird empfohlen ?

    welchen receivertyp empfehlt ihr mir, wenn die geräte mgl. nicht mehr als 100 € pro stück kosten sollten ?

    thanx für eure antworten ...:winken:
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: und nochmal: mehrere teilnehmer; newbie

    In dem Fall braucht es einen zusätzlichen Sat-Receiver für den Videorecorder.
    Bitte mal in einer solchen Frequenzliste nachschauen, was es denn sein darf:
    http://www.lyngsat.com/europe.shtml
    Da vielleicht mal die Orbitpositionen abklappern, die in meiner Signatur stecken.
    Naja, erstmal konkretisieren, was Du haben möchtest. Grundsätzlich braucht Du ne Sat-Schüssel, LNB, wahrscheinlich noch einen Multischalter, Sat-Receiver und ne Menge Kleinkram.
    Da müßte man halt auch genauer wissen, was der beherrschen soll. Also zB integriete Festplatte zum Aufzeichnen oder bestimmte Verschlüsselungssysteme (zB das für Premiere).
     
  3. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: und nochmal: mehrere teilnehmer; newbie

    Hi!

    Bei 5 Verbrauchern rate ich mal zu Quattro LNBs (ohne integrierten Switch) für Astra und Eutelsat. Die 8 Leitungen von den 2 LNBs müssen dann in einen 9/8er Multiswitch geführt werden und von dort aus sternförmig an die Verbraucher verteilt werden. Wenn Dir nur Astra langt, dann brauchst Du entsprechend ein LNB weniger und nur einen 5/8er Switch.
    Von Octo LNB, also LNBs mit integrierter Matrix, wo man 8 Teilnehmer direkt anschließen kann, wird hier im Forum generell abgeraten, da die noch problembehaftet zu sein scheinen. Also ein separater Multiswitch wäre da die vernünftigere Lösung.

    Zur Schüssel. Bei Astra-Eutelsat würde ich mindestens eine 80er Schüssel kaufen. Generell gilt je größer desto besser. Bei nur Astraempfang langt im Prinzip auch eine 60er, allerdings leidet dann u.U. Deine Schlechtwetterreserve.

    Die Kabel für Digitalempfang sollten mind. ein Schirmungsmaß von 90dB aufweisen und DECT Telefone sollten generell weit weg vom Receiver stehen. Ansonsten funkt Dir das Telefon auf den Pro7Sat1 Transponder dazwischen und Dein Bild verschlechter sich ;)

    Die Receiverfrage muß ich weitergeben. Keine Ahnung ;).
     
  4. OllePolle

    OllePolle Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    170
    AW: und nochmal: mehrere teilnehmer; newbie

    Ich würde vielleicht statt 5 Reveivern ohne Festplatte, davon einer für den Videorekorder nur 3 Receiver + einer mit Festplatte als Ersatz für den VCR kaufen, das ist komfortabler als immer mit dem Videorekorder rumzujonglieren, das Bild ist besser und du brauchst nicht so viele Ausgänge am Multischalter das wäre vielleicht sogar im Endeffekt billiger! Dann eben je nachdem was du empfangen willst ein 9/4 Multischalter für Astra und Eutelsat oder 5/4 nur für Astra.

    Hoffe geholfen zu haben.

    Gruß

    OllePolle
     
  5. countpepperman

    countpepperman Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    AW: und nochmal: mehrere teilnehmer; newbie

    @ alle:

    danke erstmal für eure infos.

    ich fasse mal zusammen: mind. 80 cm-antenne - o.k.

    was bedeutet "schlechtwetterreserve"?

    anzahl der receiver:
    ich habe auch schon über einen nachgedacht, der eine festplatte enthält, schrecke aber noch vor dem anschaffungspreis zurück. es ist zwar weihnachten in sicht und da könnten einige angebote kommen, bin aber eher der ansicht, dass zunächst fünf rec´s richtiger wären, da ich hier ggf. mit dem elektrodealer meines vertrauens einen vernünftigen preis aushandeln könnte; also das 4-teilnehmer-komplett-rundum-sorglos-paket plus einen oben drauf ...

    switches: ??? 5/8 ?:eek: komme nicht ganz mit, wer schaltet da was ...?

    und: wenn das dann alles eines tages vor mir liegt, bekommt man(n) es einfach und ohne große hilfe zusammengedengelt, verschraubt usw.?

    fragen über fragen ...

    :confused: greets
     
  6. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: und nochmal: mehrere teilnehmer; newbie

    Wenn das Wetter schlechter wird (regen, schnee, vor allem Gewitter) wird auch der SAT-Empfang schlechter. Bei strahlendem Sonnenschein hat man also vollen Empfang. Bei Bewölkung wird es schwächer, bei regen noch schächer und bei starken Gewittern kann es sogar bei einer 100derter zu ausetzern kommen. Um so größer deine Schüssel ist desto schlechter kann das Wetter sein ohne das du keinen SAT-Empfang hast.
     
  7. OllePolle

    OllePolle Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    170
    AW: und nochmal: mehrere teilnehmer; newbie

    Im Zweifelsfall rechne es einfach mal durch aber je weniger Ausgänge du am Multischalter brauchst desto billiger wird es, da sparst du dann schon mal und dann kannst du im Prinzip für den Preis von 2 Receivern + plus den Aufpreis für einen größeren Multischalter einen Festplattenreceiver kaufen.

    Z.Bsp. du kaufst dir für 278 Euro den günstigsten 9/6 Multischalter bei http://www.bfm-satshop.de, dazu 5 Mal den Receiver z.Bsp. Technisat Digit D für insg. 615 Euronen.

    Bist du bei 893 Euro.

    ODER du kaufst dir für 88 Euro den günstigsten 9/4 Multischalter beim gleichen Shop, dazu 3 Mal Technisat Digit D für insg. 369 Euronen.

    Bist du bei 457 Euro, wobei du hier auch weniger Kabel und F-STecker und das ganze Zeugs brauchs. Bleiben 436 Euro und vielleicht noch ein bisschen mehr für einen Festplattenreceiver. Dafür kannst du dir zum Beispiel für 398 Euro den Topfield TF4000 PVR inkl. 80 GB Festplatte kaufen, und hast noch 38 Euros übrig. Das Bild der Aufnahmen ist natürlich besser, du hast Dolby Digital falls du ne Anlage hast.

    Der einzige minimale Nachteil ist, dass du dann halt einen Gigant Multischalter hast, ich weiß nicht so genau ob der so gut ist, vielleicht kann jemand anderes was dazu sagen.

    Was falsch ist bitte verbessern.
     
  8. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: und nochmal: mehrere teilnehmer; newbie

    Ein x/y Switch heißt einfach folgendes:

    Von Deinem LNB gehen 4 Kabel ab. Zwei für das untere Frequenzband von 10.7-11.7 GHz, eins mit horizontaler, eines mit vertikaler Polarisation. Selbiges gilt für das obere Frequenzband (11.7GHz bis 12.7GHz). Damit wird jetzt der Multiswitch gespeist. Bei 2 LNBs gehen dementsprechend 8 Kabel in den Switch, weshalb Dir kein bei 2 LNBs kein 5/8er Switch mehr reicht, sondern Du einen 9/8er brauchst.
    Fazit: Die erste Zahl (x) gibt Dir also die Eingänge des Switches an.

    Sei bitte nicht irritiert, daß da eine 5 oder eine 9 anstatt einer 4 oder 8 steht, der zusätzliche Eingang ist für Terrestrik oder KabelTV vorgesehen.

    Nun müssen die Eingänge noch auf die Receiver verteilt werden. Die 2. Zahl am Switch (y) gibt Dir genau dies an. Ein 5/8er Switch hat also 8 Ausgänge und kann demzufolge bis zu 8 Receiver versorgen.

    Ein Switch wird deshalb benötigt, damit sich der jeweilige Verbraucher das gewünschte Band in der gewünschten Polarisation eigenständig raussuchen und anfordern kann. Im Gegensatz zu KabelTV liegt nun nicht mehr das komplette Programmangebot an, sondern immer nur ein Teil. Meinetwegen (konstruiertes Beispiel) siehst Du gerade die ARD, also hat Dein Receiver irgendwann einmal ein Request losgeschickt, daß der Switch Dir bitte das obere Band, vertikal liefern soll. Demzufolge liegt dies auch jetzt an. Wechselst Du auf RTL, brauchst Du auch das obere Band, aber vielleicht die horizontale Polarisationsebene, also muß Dein Receiver dies beim Switch erneut anfordern.


    Zum Aufbau, da kommt es halt darauf an, wie technisch "begabt" Du bist. Kannst Du die Scartbuchse am TV vom Antenneneingang unterscheiden, sollte es kein Problem sein, die Anlage selbst aufzubauen :D.
    Hast Du gar kein techn. Verständnis oder noch nie einen Stecker zusammengebaut, würde ich eher einen Fachmann kommen lassen ;)
     
  9. countpepperman

    countpepperman Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    AW: und nochmal: mehrere teilnehmer; newbie

    hallo, digi-freaks.

    nochmals vielen dank für eure hilfe, bin wirklich weiter gekommen.

    @ sdl: danke, das nenne ich eine top-auskunft bez. der switches.
    was das zusammenbasteln angeht: doch , doch, die unterschiede kenne ich, es ging mir vielmahr darum, ob tatsächlich gravieren de probleme auftreten könnten. ich habe schon festgestellt, dass man bei paketen z.B. 50 oder 100 m kabel dazu bekommt, die selbstverständlich zurechtgeschnitten und mit steckern versehen werden müssen. kein problem.

    was die überlegungen zu receiver mit/ohne hdd angeht:
    tja, bei mir daheim werkelt noch ein vhs-rekorder sein dasein, ganz ordentlich. ja, auch dvd ist vorhanden, irgendwann soll allerdings eine homecinema-anlage her und weil ich auf den großbildgenuss umsteigen will, muss irgendwann ein anständiger bildschirm ran, also "mammut"-tft oder plasma oder beamer.

    jetzt geht es mit in erster linie darum, preiswert auf sat umzusteigen, weil mir der kabelgebührennepp langsam zu heftig wird. neben gez (zahl´ ich wirklich) fallen bei uns daheim halt nochmals rd. 17 euronen pro monat fürs kabel an. na ja, aufs jahr gerechnet ... es ist jetzt einfach mal schluss damit.

    ich habe auch an dvb-t gedacht, es fehlt leider an der programmvielfalt; meinde kiddies wollen ihr mtv.

    anschaffung: kann mir jemand etwas über die angebote bei eBay sagen? da scheinen preislich ja tolle sachen dabei zu sein, aber überwiegend relativ unbekannte hersteller, oder?

    thx, :winken:
     
  10. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: und nochmal: mehrere teilnehmer; newbie

    Servus,

    las die Finger von den Ebaysachen, hier wird oftmals größter Schrott in den Himmel gehoben.

    Überlege Dir auch ob Du umbedingt eine Astra/Hotbird Lösung brauchst, es sind so gut wie keine deutschen Sender auf Hotbird.

    Baue öfters Anlagen auf, von Leuten diese sich die Sachen in sogenannten Elektrofachmärkten gekauft haben. Diese sind dann oftmals enttäuscht darüber, weil Sie vom Hotbird keinen Nutzen haben und unnötig Geld ausgegeben haben. Soviel zur guten Beratung.

    Investiere lieber das gesparte Geld bei Verwendung eines 5/8 MS in gute Digitale Receiver.
     

Diese Seite empfehlen