1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Und jetzt gehen wir schön Pipi machen"

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von klebnikow, 20. Dezember 2005.

  1. klebnikow

    klebnikow Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Rlp/Hessen
    Anzeige
    Meine Frage an euch: Kann man mit alten Leuten echt wie mit einem Baby reden? Ist das nicht wirklich diskriminierend?

    Welche Erfahrungen macht ihr denn? (wenn ihr denn welche macht;) )
     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: "Und jetzt gehen wir schön Pipi machen"

    Ich glaube das schlimmste ist nichtmal wie die Leute angeredet werden sondern unter welchen Umständen und Bedingungen sie "gepflegt" werden. Neulich erst Bilder bei einer Reportage gesehen wo die alten Menschen Nachts um 4 Uhr zum Waschen aus dem Bett geholt wurden weil die Pflegekräfte sonst nicht mehr alle schafen. Hauptsache der Heimbetreiber macht noch Gewinn :rolleyes:
     
  3. Rudiratlos

    Rudiratlos Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Osten
    Technisches Equipment:
    Samsung SAMSUNG 65'' SUHD TV JS9090
    Panasonic TX-P50VT20 Panasonic DMP-BDT300 ,
    Sony FDR-AX100
    Pace DS 810 KP
    Onkyo TX SR 576 B 7.1
    Sony PS 3
    Sony HDR HC3
    Blu Ray-Brenner LG GGW-H20L
    Telestar Diginova HD
    Panasonic HDC-TM900
    AW: "Und jetzt gehen wir schön Pipi machen"

    Alte Menschen sind in dieser Gesellschaft leider nichts mehr wert,da kann man Angst kriegen was alles so berichtet wird ,da schrecken ja einige Pfleger nicht mal vor Mord zurück,das ist in den letzten Jahren häufiger vorgekommen. Dagegen ist ja Pipi ,Heia und bla,bla die wahre Wohltat
     
  4. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: "Und jetzt gehen wir schön Pipi machen"

    Bitte nicht übertreiben. :rolleyes:
    Es gibt dazu ein entsprechendes Gesetz in Deutschland, ich kann es Euch nicht genau sagen, wie es heißt, da besagt, daß vor sechs Uhr morgens niemand aus dem Bett geholt bzw gewaschen werden darf.

    Jetzt mal eine Frage an Dich, solid2000.... :)
    Stell Dir vor, Du hast in einem Altenheim Nachtwache, gehst da so durch die Flure, da schreit ein Bewohner nachts um vier oder fünf Uhr immer "hallo", ist schon wach (gerade Menschen, die an einer Demenz leiden, neigen dazu, den Tages/Nachtrhythmus etwas durcheinanderzubringen...), möchte aus dem Bett geholt werden. Wäscht Du den dann, ziehst ihn an, oder läßt Du ihn bis sechs Uhr morgens wach im Bett liegen?
    Ich selber finde die Babysprache nicht so angebracht. Das Problem liegt darin, daß man schnell dazu übergeht, die Bewohner in einem Altenheim zu unterschätzen, die können teilweise noch viel mehr (verstehen), als man auf den ersten Blick meint. Deshalb spreche ich die Bewohner immer mit "Sie" und ihrem Nachnamen an. Da muß man auch bedenken, daß die Bewohner, die heute in den Altenheimen leben, irgendwann Anfang des 20. Jahrhunderts großgeworden sind, da gab es noch wesentlich strengere Umgangsformen als heute. Von daher kann man die Bewohner ganz gut "erreichen", wenn man sich höflich und zuvorkommend verhält, dann erlebt man auch viel öfter so "helle" Momente, wo dann zB jemand detailliert darüber spricht, was er früher beruflich gemacht hat (bzw meint, es sei noch das Jahr 1962 und halt noch in dieser Branche arbeitet...)

    Was ich aber für richtig halte, ist der Spruch "verwirrt nicht die Verwirrten". Damit ist gemeint, daß ich denjenigen, der meint, wir schreiben das Jahr 1962, erst gar nicht davon überzeuge, daß wir bereits das Jahr 2005 schreiben. Es ist dann halt das Jahr 1962. :D wenn ein Bewohner meint, heute sei Sonntag, werde ich ihn nicht mit aller Macht davon überzeugen wollen, daß heute Dienstag oder Mittwoch ist. Es hätte auch keinen produktiven Nutzen, 10 min eine solche Diskussion zu führen, wenn der Bewohner das "Resultat" der Diskussion nach weiteren 10 Minuten längst wieder vergessen hat.
    Es kann viel eher vorkommen, daß Frau Müller "Druck" verspürt, die Toilette aufsucht (mehr aus Gewohnheit), und dann aber nicht weiß, wie man die Toilette benutzt. Also Toilettendeckel aufklappen, Hose runterziehen... :D:D Da ist es ganz sinnvoll, wenn jemand kommt, Frau Müller aus dieser verfahrenen Situation dadurch befreit, indem er ihr einige Tips gibt: "Setzen Sie sich jetzt bitte auf die Toilette". :)
    Gut, daß das mal jemand erkannt hat. :)
     
  5. Worldwide

    Worldwide Guest

    AW: "Und jetzt gehen wir schön Pipi machen"

    @ Opa: ist das nicht genau eine Frage für Dich :) . Nein, nur ein Scherz :) .
    Ich persönlich würde es erschreckend und schockierend finden, wenn andere Leute so mit mir sprechen würde; erinnere mich auch an ein paar Komödien, die dieses kranke Verhalten aufgegriffen haben.
     
  6. sat-freak

    sat-freak Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    614
    AW: "Und jetzt gehen wir schön Pipi machen"

    das alles mag für Leute, die nie in einem Altenheim, bzw. mit alten, verwirrten Menschen gearbeitet/zu tun hatten, skandalös und undenkbar klingen, aber glaubt mir eins, wenn du als Pfleger in einem Zeitdruck arbeitest, dass du kaum deine Pause in Anspruch nimmst, weil sonst nicht fertig wirst, weil der Chef meint, er wüsse es besser und drei Pfleger würden für zwei ganze Stationen ausreichen, dann werdet ihr der Bewohnerin nicht eine Stunde freundlich erklären, warum sie jetzt auf die Tolette muss (weil sie sonst laufen lässt), sondern ihr sagt, es ist "Pippi-Zeit", und habt das in 1 Minute erledigt.

    Selbstverständlich ist jeder Bewohner auf einen anderen "Stand", aber als Pfleger weiss man, bzw. sollte man schon wissen, wie man mit wem reden muss, damit beide den Tag durchstehen.
     
  7. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    BaWü
    AW: "Und jetzt gehen wir schön Pipi machen"


    Sollte die Frage nicht schon heissen, ob man mit einem Baby so reden sollte...:rolleyes:

    und zur diskriminierung, wenn die "alten" Menschen darauf besser reagieren, als auf "normale" Ansprache, würde ich das eher pragmatisch betrachten...
     
  8. StravlonBeta

    StravlonBeta Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    57
    AW: "Und jetzt gehen wir schön Pipi machen"

    Ich gebe dem Bewohner ein paar Tropfen Haldol, packe ihn wieder in's Bett und geniesse fortan die Ruhe auf der Station ;)

    Es mag ja irgendwo stehen, dass vor 6 Uhr nicht geweckt werden darf, aber wen das nicht zufällig mal die Angehörigen mitbekommen interessiert es doch eh keinen. Genauso gibt es ein Arbeitszeitgesetz, das auch keinen Chef interessiert - jedenfalls solange nichts passiert. Andererseits denke ich mal, dass solche Heime eher die Ausnahme sind. Eine solche Ausnahme kenne ich allerdings, da fängt auch manchmal die Nachtwache schon an zu waschen, wenn MA wegen Krankheit ausfallen. Wenn ein Heim so schon unterbesetzt ist, geht's halt nicht mehr anders, wenn zum Frühstück alle aus dem Bett sein sollen. Traurig. Da kommen in etwa doppelt so viele Bewohner auf einen Pfleger wie in 'meinem' Heim.

    Zum Thema zurück: zu meiner Zeit als Altenpfleger habe weder ich noch andere MA die Babysprache benutzt. Grundsatz war eigentlich: behandle den Bewohner so, wie Du später auch mal behandelt werden möchtest.
     
  9. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    AW: "Und jetzt gehen wir schön Pipi machen"


    :( Und deswegen bekommen die Heimbewohner im Zweifel dann schnell mal einen Dauerkatheder gelegt. Dann hat sich das Problem - bis auf das regelmässige Entleeren des Beutels - weitgehend erledigt. Oder ?
     
  10. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: "Und jetzt gehen wir schön Pipi machen"

    Da kam doch vor ein paar Wochen mal so ein Bericht, wo ein "studierter" für sein Buch ein Jahr lang in Pflegeheimen arbeitete. Da war es den Chefs durch die Bank wurscht wie das läuft, hauptsache die alten waren ruhig, da wurden die von littlelupo angesprochenen gerne schon mal am Tag aufgeputscht und in der Nacht wieder mit Pillen ruhig gestellt. Gewaschen wurde dort auch immer generell lange vor dem wecken.
     

Diese Seite empfehlen