1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Und die Röhre brummt...!

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von hugothegnome, 7. Januar 2009.

  1. hugothegnome

    hugothegnome Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich grüße als treuer Leser in die Runde!

    Doch nun habe ich selber ein Problem mit meinem TV.
    Es ist ein uralter Philips Röhrenmonitor mit der intuitiven Bezeichnung 25PT9011/01... er leiteste lange treue Dienst ohne einen Muck von sich zu geben.

    Und genau hier liegt das Problem begraben. Habe die Kiste nun 3 Wochen mal nicht bewußt und sie nimmt es mir direkt übel. Seit gestern brummt es aus dem inneren des Geräts...
    Es liegt nicht am Video/Audioeingang (ob DVD, analogTV, Receiver,...) und auch nicht an irgendeinem eingesteckten Kabel - es brummt gar ohne ein Kabel eingesteckt (Röhre zeigt dann dunkelblaues Bild an).

    Nach meinen laienhaften Untersuchungen kommt das Brummen nicht aus den internen Boxen (auch bei Ton aus brummts) und ist abhängig von der Helligkeit. Je dunkler, desto intensiver das brummen (Tonhöhe schwankt je nach Helligkeit/Farbe auch)!

    Das Herunterregulieren des Kontrast verringert das Brummen...

    Tja - was ist da kaputt?
    Und eure Antwort wird sein, kauf dir ein neuen (Flach-)Bildschirm oder? :)

    Ich danke im Vorraus!

    P.s.: Vielleicht ists der Röhre auch nur zu kalt ;-)
     
  2. burner

    burner Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Und die Röhre brummt...!

    ist mir jetzt noch nicht ganz klar:

    ist das ein mechanischesbrummen aus dem gerät selber oder ein elektrisches brummen???
     
  3. hugothegnome

    hugothegnome Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Und die Röhre brummt...!

    Ein dumpfes Brummen aus dem Inneren des Geräts - wie charakterisiert sich denn ein mechanisches Brummen?
    Würde es jetzt eher mit einem störenden Netzteilbrummen vergleichen...
     
  4. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Und die Röhre brummt...!

    Ja brummt es jetzt aus dem Gehäuse oder aus den Lautsprechern, auch bei "Ton aus" kann es aus den Lautsprechern brummen!
    Bei zweiterem Fall würde ich auf ein Netzteilproblem (defekter Elko!) tippen.

    Brummen aus dem Innern des Gerätes kann durch einen Netztrafo oder durch eine Spule der Vertikalablenkung ausgelöst werden.
    Zieh einmal das Antennenkabel ab, veringert sich schlagartig die Frequenz, dann ist es die Vertikalablenkung.

    Im Bild sind keine Beeinträchtigungen sichtbar, z. B: dunkle durchlaufende Streifen?

    Ein mechanisches Brummen (Trafos, Spulen...) kann man durch Verkleben und Verkeilen von losen Kernen minimieren.
     
  5. hugothegnome

    hugothegnome Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Und die Röhre brummt...!

    Vielen Dank für die Antworten bisher :)

    Es sind meiner Meinung nach (ich werde eine weitere Einholung) nicht die Lautsprecher, auch wenn es etwas schwierig ist, da der eingebaute Center-Lautsprecher sich direkt unten am Schirm befindet (und irgendwo daher scheint es aus dem Inneren zu kommen).

    Das Abziehen des Antennenkabels führt zu einer direkten Veränderung der Frequenz, immerhin wird dann ja auch komplett blaues Bild angezeigt :)
    Schaut man über den Receiver und zieht das Antennenkabel aus dem Fernseher (Bild bleibt also) verändert sich die Frequenz nicht.

    Das Bild ist einwandfrei, da gab es zum Jahreswechsel keine Veränderungen - jedoch: Regulier ich den Kontrast/Helligkeit auf ein Minimum (mit noch so gerade erkennbarem Bild) verschwindet das Brummen vollständig.

    Das Verkleben und Verkeilen sollte dann von einem Fachmann erledigt werden?

    Vielen Dank erneut, sehr kompetent die Gegend hier :)
     
  6. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Und die Röhre brummt...!

    Dürfte definitiv an ein Brummen aus der Vertikalablenkung liegen!
    Warum die Brummlautstärke vom Strahlstrom (Helligkeit/Kontrast) abhängig ist, ist mir allerdings auch ein Rätsel.
    Vielleicht hat sich ein Kern einer Spule mechanisch gelockert, bedingt durch den Transport, ein Öffnen und Verkleben sollte aber nur durch einen Fachmann ausgeführt werden.
     

Diese Seite empfehlen