1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umzug KD zu Kabel BW

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von monosucio, 16. Februar 2013.

  1. monosucio

    monosucio Junior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Moin an alle :winken:

    ich habe mal ne Frage. Vielleicht etwas blöd, aber ich will es verstehen können.

    Ich ziehe demnächst von Rheinland-Pfalz (KD) nach Baden-Württemberg (Kabel-BW).

    Da in meiner neuen Wohnung bereits Kabelfernsehen im Hausgeld enthalten ist, frage ich mich, ob es technisch möglich ist, mein vorhandenes KD einfach zu behalten. Also Receiver und Smartcard. Ich weiss dass es innerhalb KD egal ist, wo der "Saft" für den Receiver her kommt. Aber zwischen KD und Kabel-BW hab ich keinen Schimmer.
    Ich habe ehrlich gesagt keine Lust extra zu kündigen, da KD immer mucken bei Kündigungen macht. Da fehlt dann angeblich die Smartcard. Die probieren alles, um irgendwie an Extra Kohle zu kommen.

    Ich danke schonmal herzlichst.

    VG
     
  2. BurnStar

    BurnStar Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.844
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Umzug KD zu Kabel BW

    Nein das geht nicht.
    KBW verwendet ein anderes Verschlüsselungssystem und braucht damit andere Karten/Receiver.
     
  3. monosucio

    monosucio Junior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Umzug KD zu Kabel BW

    Schade. Aber Danke für Deine Antwort. Der einzigste Vorteil, wenn ich das richtig lese, ist KBW wesentlich günstiger als KD. 7.-€ und meine lieblingsender TNT Serie ist mit drin. Kostet bei KD 10.-€ (Home) zzgl. der Digital Gebühren von 4,95€.

    Danke nochmal.
     
  4. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    12.367
    Zustimmungen:
    3.237
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    AW: Umzug KD zu Kabel BW

    Hat man nicht bei Umzug Sonderkündigungsrecht. Also sei froh, dass du dadurch einfacher von KD weg kommst.
     
  5. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umzug KD zu Kabel BW

    Wegen Sonderkündigungsrecht:
    Eigentlich sollte mal von Juristen geprüft werden, ob den KD-Abonenten nicht wegen Leistungskürzungen durch KD im ÖR-Bereich ein Sonderkündigungsrecht zusteht.
     
  6. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    8.027
    Zustimmungen:
    201
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Umzug KD zu Kabel BW

    Moin, die Aussage ist so nicht 100% vollständig. Es ist die Frage, was für Services Du bei Kabel Deutschland genutzt hast. Wenn es Dir nur um Free TV geht, dann kannst Du deinen Receiver weiter benutzen, denn bei Kabel BW funktioniert sämtliches Free TV ohne Abokarte. Willst Du allerdings ein PAY-TV Paket wie Digital Allstars oder sky, so brauchst Du einen Receiver der zum Kabel BW Verschlüsselungssystem NDS Videoguard kompatibel ist und eine Kabel BW Smartcard.
     
  7. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umzug KD zu Kabel BW

    hääää????? wieso das denn dem Kabel Resiver dürfte es doch egal sein ,
    oder kauft du immer gleich einen Neuen Router wenn du mal den DSL Provider wechselst ?
    das mit der CI+ Karte ist klar das die da nicht geht
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Umzug KD zu Kabel BW

    Dem Receiver ist das überhaupt nicht egal! der liest nun mal nur die Karten für die er zertifiziert ist.
    Nein den stellt der Anbieter, der läuft auch nicht bei jedem!
     
  9. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umzug KD zu Kabel BW

    "Pacta sunt servanda!" - "Verträge sind einzuhalten!"
    Der Bundesgerichtshof hat in mehreren Urteilen und Beschlüssen deutlich gemacht, dass der Umzug aus dem Versorgungsbereich eines Kabelanbieter in den eines anderen kein Recht auf eine Sonderkündigung auslöst. Das Gleiche würde sogar zutreffen, wenn Du von einem versorgten Gebiet, z.B. in RLP, in ein nicht mit Kabel-TV versorgtes Gebiet umziehst.
    Das bedeutet, dass Du Deinen Vertrag mit KD zum Ablauf der gegenwärtigen Vertragslaufzeit in jedem Fall kündigen musst! Und natürlich bis dahin auch die Kabelgebühren zahlen musst. Kündigst Du nicht, verlängert er sich automatisch i.d.R. um weitere zwölf Monate. Die Kündigung solltest Du in jedem Fall per Einschreiben gegen Rückschein (nicht als Einwurfseinschreiben!!!) verschicken lassen. So hast Du den Nachweis, dass die Kündigung auch tatsächlich den Empfänger erreicht hat. Auch die Smartcard solltest Du auf die gleiche Weise zuschicken!

    Wenn Du also vor Ablauf der Vertragslaufzeit umziehst, musst Du weiterhin Kabelgebühren an KD zahlen.
    Du kannst zwar KD anschreiben und um eine vorzeitige Auflösung des Vertrages bitten. Wenn ich aber die vielen negativen Bemerkungen zu KD betrachte, ist das wohl vergebene Liebesmüh'! Einen Versuch ist es zumindestens wert!
     
  10. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umzug KD zu Kabel BW

    Hinsichtlich der Reduzierung der Anzahl der eingespeisten ÖR-Sender gibt es ebenso wenig ein Sonderkündigungsrecht wie bei einem vom Kabelkunden initiierten Umzug (siehe oben).
    Welche ÖR-Sender die Kabelanbieter einspeisen müssen, ist eindeutig geregelt. Man kann sie wahrscheinlich über die Homepage der Landesmedienanstalt im eigenen Bundesland erfahren. Das ist in BW die Landesanstalt für Kommunikation (LFK -  Home), in RLP die Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (www.lmk-online.de). Ob dort die einspeisepflichtigen Sender verzeichnet sind, habe ich nicht geprüft; auf der Homepage der LfM NRW gibt es solche Übersichten (analog, digital).

    Wenn ein Kabelanbieter mehr ÖR-Sender als die einspeisepflichtigen anbietet, so ist das seine Entscheidung. Das gleiche gilt auch für den Fall, dass er die Anzahl (gemeint ist wohl die kürzliche Reduzierung bei KD) verringert. Natürlich kann man den Vertrag kündigen, aber -wie bei einem Umzug- nur zum Ablauf der Vertragslaufzeit!
     

Diese Seite empfehlen