1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umzug (Kabel => Sat). Was muss ich beachten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von AndreasM, 12. September 2006.

  1. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    Anzeige
    Hallo!
    Ich werde in den nächsten Wochen umziehen. Zur Zeit habe ich Kabelanschluss über iesy. Außerdem empfange ich über meinen Technisat Digital PK Receiver Premiere Sport (kein Fußball).

    In der neuen Wohnung gibt es allerdings kein Kabel sondern eine Gemeinschafts-Sat-Anlage. Premiere möchte ich gern weiterhin sehen. Nun zu meinen Fragen.

    1. Meines Wissens brauche ich einen neuen Receiver, da mein alter ja nur für Kabelempfang geeignet ist, soweit richtig?

    2. Um weiter Premiere sehen zu können, brauche ich ja einen Satellitenreceiver mit Smartcard-Einschub (gibt es eigentlich auch welche ohne???). Muss ich da auf bestimme Verschlüsselungstechniken achten, damit das mit Premiere funktioniert? Außerdem hätte ich dann schon gern ein halbwegs zukunftssicheres Gerät, das auch andere Pay-TV-Programme verträgt (arena, easytv, KDH...) und in den nächsten zwei, drei Jahren vertragen wird. Auf was muss ich da achten?
    Habt ihr vielelicht sogar eine Empfhgelung für ein gutes, günstiges Gerät?

    3. Muss ich bei Premiere den Umzug anmelden? Brauche ich möglicherweise sogar eine neue Smartcard, speziell für Sat-Empfang? Oder reicht es, die bisherige Smartcad in den neuen Satreceiver zu stecken und das Programm wird freigeschaltet?

    Danke für eure Hilfe!
    Andreas
     
  2. UweMeinel

    UweMeinel Junior Member

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    141
    Technisches Equipment:
    Satman 850
    Unysat Quattro
    Axing SPU 58-03
    Technisat MF4-S's
    AW: Umzug (Kabel => Sat). Was muss ich beachten?

    ..sind eh nur überbezahlte Profis :D

    würde ich als Verbesserung sehen :) ..wenn es eine "richtige" Sat-Anlage ist, und keine mit Kanalumsetzung (Fernseher direkt ohne Receiver an der Dose ... dann hättest du etwas geloost)

    korrekt... Du hast einen DVB-C(able) und brauchst einen DVB-S(at)


    Jab, gibt welche NUR für freie Progs (FTA-Receiver) und welche mit Verschlüsselungsoption

    ja, Premiere macht meines Wissens Nagravision, Problem ist bei denen aber das es Dir nichts zählt wenn Dein Gerät das kann, es muss auch noch von Premiere zertifiziert sein.... (kleines Leckerli) ...sonst geht das zwar technisch wird aber von Premiere net zugelassen...

    Technik und Zukunft ist immer so eine Sache :LOL: ...auf jeden Fall solltest Du was "ordentliches" Kaufen (Beispiel Technisat...) und darauf achten, dass Dein Gerät einen sogenannten CI-Slot hat (da kann man dann noch andere Ent-Verschlüsselungsmodule stecken...) ..ob es bei den jeweiligen Anbietern dann irgendwelche "hausgemachten" Hürden á la Premiere gibt ist natürlich für die Zukunft schwer zu sagen...

    Mit solchen speziellen Fragen bist Du dann aber sicher im arena oder ... Forum hier besser beraten :)

    Für Deinen Premiere Fall vielleicht den Technisat DIGIT Sat NCI (technisat.de) ...


    hmm... davon hab ich nicht wirklich Ahnung... würde aber mal Mutmaßen das Premiere "Pairing" macht, und die Karte an den Reciever bindet (ähnlich SIM Lock beim Handy) .... aber hier besser auf Antwort eines Prem Nutzers warten :)



    Uwe
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2006
  3. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    AW: Umzug (Kabel => Sat). Was muss ich beachten?

    Uwe, ich danke dir für deine ausführlichen Antworten!!! :)
    Jetzt bin ich schlauer! Werde mir mal das Technisat-Gerät näher anschauen.
    Die Premiere-Karte muss ich übrigens tauschen, soviel habe ich mittlerweile herausbekommen (Danke @kopernikus23 :winken: )
     
  4. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    AW: Umzug (Kabel => Sat). Was muss ich beachten?

    Nach ein bisschen lesen sind jetzt grad noch mal ein paar weitere Fragen aufgetaucht.

    Mit ist ja jetzt erst mal siedend heiß eingefallen, dass ich ja bei einem "normalen" Sat-Receiver gar nicht mehr gleichzeitig ein Programm per DVD Recorder aufzeichnen und ein zweites sehen kann. Dafür bräuchte ich dann ja einen Twin-Receiver.

    Jetzt zur Frage: Wie funktioniert das mit so einem Twin-Receiver, braucht der dann auch zwei Verbindungen zur Sat-Schüssel? Ich habe ja in meiner neuen Wohnung zwar mehrer Sat-Antennenbuchsen, aber nur eine pro Zimmer. Heißt das dann ich müsste z.B. ein Kabel von der Schlafzimmerbuchse ins Wohnzimmer legen, um mit einem Twin-Receiver dort zeitgleich zwei Programme sehen/aufzeichnen zu können?

    Und zweite Frage: Was genau muss die Gemeinschafts-SAT-Anlage "haben" bzw. "können", damit ich sagen wir mal einen digitalen TWIN-Receiver anschließen kann?

    Dritte Frage: Wenn ich einen Receiver kaufe, der nicht ausdrücklich "Geeignet für Premiere" ist, kann ich dann mittels eines Premiere-CI-Moduls trotzdem Premiere empfangen?
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umzug (Kabel => Sat). Was muss ich beachten?

    Ja. Sie lassen sie zwar auch an einem Anschluß betreiben. Aber dann bist du in der Auswahl was du schauen willst eingeschränkt. Z.B. RTL aufnehmen und gleichzeitig Sat.1 schauen geht nicht.

    Hört sich verdächtig nach Einkabelsystem an.
    Hast du schonmal gefragt was da eigentlich bei euch installiert ist.

    Es KANN sein das bei euch ne Kopfstation ist. Dann werden aus den Sat Kanälen analoge Kabelsignale gemacht.
    Oder es kann ein (analoges) Einkabelsystem sein.

    Informiere dich da am besten erstmal genau.

    Ja. Allerdings möchte Premiere evtl. die Seriennummer eines Premiere Lizensierten Sat Receivers von dir haben wenn du sie nach einer Sat Karte fragst. Denn du must deine Kabel Karte ja gegen eine Sat Karte tauschen.

    cu
    usul
     
  6. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    AW: Umzug (Kabel => Sat). Was muss ich beachten?

    Der Hausverwalter hat mir gerade mitgeteilt, dass es sich dort nicht um eine digitale Sat-Anlage handelt :eek: :(

    Was heißt das jetzt für mich? Kein digitaler Sat-Receiver? Kein Premiere? "Fischchen" im Bild? :confused:
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umzug (Kabel => Sat). Was muss ich beachten?

    Un um WAS handelt es sich dann?

    FALLS es sich um eine ANALOGE Sat Anlage handelt dann heißt das:
    - Kein digitaler Sat Receiver (Dann brauchst du einen analogen)
    - Kein Pay TV (Arena, easy.tv, Premiere)
    - Evtl. Fishe im Bild
    - Kein Dolby Digital Ton
    - kein anamorphes 16:9


    Hast du evtl. einen Balkon richtung Süden?

    cu
    usul
     
  8. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    AW: Umzug (Kabel => Sat). Was muss ich beachten?

    Ich fürchte um eine analoge Anlage, genaueres kriege ich noch bei der Installationsfirma heraus.

    Gibts sowas überhaupt noch?

    Toll, dass ich noch einen Premierevertrag bis Mitte 2007 laufen habe :(

    Naja, besser bei schelchtem Wetter Fishe im Bild als gar keins mehr, wie u.U. bei einer digitalen. Bin eh nicht so ein Qualitätsfreak, der nur das Beste vom Besten braucht.

    Kann ich verschmerzen

    Habe (bislang) einen normalen 4:3 Röhrenfernseher. Aber was heißt das mit den anamorphen 16:9 genau?

    Habe ich, aber soweit ich weiß, darf ich keine eigene Sat-Schüssel anbringen (muss nochmal im Mietvertrag schauen)

    Ansonsten ist dann wohl nur noch DVB-T eine Alternative, auch wenn da das Programm doch sehr eingeschränkt ist...
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umzug (Kabel => Sat). Was muss ich beachten?

    So ziemlich billig auf dem Sperrmüll oder auf dem Flohmarkt.

    Oder neu auch nicht sehr teuer.

    Mal freundlich an Premiere wenden und fragen ob du raus kommst wenn du denen nachweist das du Premiere nicht mehr empfangen kannst.

    Naja, wenn analog schon viele Fische sind hat man digital normalerweise noch ein störungsfreies Bild.
    Erst wenn man analog nichts mehr sieht fällt auch digital aus.

    Das die schwarzen Balken nicht Teil des Bildes sind. BTW: Auch 4:3 TVs mit einem 16:9 Modus (nicht so selten) haben dann ein besseres Bild.

    Bloß nicht fragen. Dann wird dein Balkon evtl. mit dem Fernglas überwacht um die illigale Schüssel zu endecken. Wenn keiner weis das du eine eigenen schüssel willst bekommt das hingegen keiner mit.

    AFAIK kann dir keine ne Schüssel verbieten. Aber es kann ja durchaus sein das dann trotzdem jemand aus puren Neid oder aus Prinzip (weil es VERBOTEN ist) Stress macht.

    Aber solange du keine Löcher bohrst kannst du dir eine Schüssel auf den Balkon stellen. Und mit etwas Geschick kannst du es auch so machen das es keiner sieht.

    Dann kannst du auch gleich bei analog Sat bleiben. Da gibts (noch) mehr Kanäle.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2006
  10. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    AW: Umzug (Kabel => Sat). Was muss ich beachten?

    Eigentlich habe ich auch keine großen Bedenken, mir eine eigene Schüssel auf den Balkon zu stellen. Er ist von der Straße nicht einsehbar, sondern geht "nach hinten" zum Garten hin raus, und das im Dachgeschoss eines Dreifamilienhauses. Allerdings würde es mich persönlich schon etwas stören, wenn auf dem Balkon so eine "Salatschüssel" rumsteht und mir Platz wegnimmt. Muss ich mal abwägen...

    Das ist richtig, aber analoges SAT-TV erscheint mir ziemlich am aussterben zu sein und wer weiß wieviele Programme ich in einigen Monaten überhaupt noch kriege. Gibt es irgendwelche Informationen, ob und wann analog-TV über Astra KOMPLETT, bzw einige Sender NACH UND NACH abgeschaltet werden?

    Bei Lesen bei Wikipedia bin ich übrigens auf folgenden Satz gestoßen:
    Heißt das, ich kann mit der "analogen" Anlage u.U. doch digitale Programme empfangen, sofern der LNB den "richtigen" Frequenzbereich abdeckt?

    Übrigens mal vielen Dank für die kompetente Hilfe hier, das Forum ist spitze! :winken:
     

Diese Seite empfehlen