1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umzug in Landkreis Karlsruhe

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von jd_sunshine, 6. Februar 2006.

  1. jd_sunshine

    jd_sunshine Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hi,

    demnächst ziehe ich in den Raum Karlsruhe und will mich über Digitales Fernsehen informieren. Ich habe kein Kabel und keine Sat-Schüssel. Welche Vorraussetzungen brauch ich für das digitale Fernsehen? Wie hoch sind die Anschaffungskosten und welche zusätzliche monatliche Beträge stehen an? Ist digitales Fernsehen in dieser Gegend möglich?

    Gibt es eine Internetseite, auf der alle einsteiger Fragen beantwortet werden ? Ich will euch hier nicht mit so lapalien aufhalten.

    LG Jane
     
  2. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Umzug in Landkreis Karlsruhe

    hallo jane ich komme direkt aus karlsruhe und muss dir sagen, dass es hier kein dvb-t gibt und in zukunft wohl auch keins geben wird

    du musst dich für sat oder kabel entscheiden.
    oder du gibst dich mit ard zdf und einem dritten zufrieden.
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Umzug in Landkreis Karlsruhe

    Also in Karlsruhe wird es DVB-T etwa 2007 bis 2008 geben, wahrscheinlich erstmal von Heidelberg/Königsstuhl bzw. Stuttgart aus. Bis jetzt empfange ich hier in Pfinztal bei Überreichweite DVB-T mit Extrem-DX, sprich riesen Geschütz von Dachantenne und bis annen Anschlag aufgedrehtem Verstärker.

    Aber: DVB-T ist eine Versorgung für Nebengeräte oder TV-Hasser. Es mangelt an Quantität und Qualität, sprich das Bild ist bestenfalls auf SVCD-Niveau und außer paar ÖR'en wird auch nix groß zu empfangen sein.

    Wer digitales Fernsehen will, braucht nunmal eine Sat-Antenne. Vielleicht kannst du ja so eine 33cm-Mini-Schüssel aufstellen. Alles was du dazu brauchst ist einigermaßen freie Sicht nach Süden.
     
  4. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Umzug in Landkreis Karlsruhe

    endlich mal einer der nicht von dvb-t geblendet ist *Freu*

    von wo empfängst du denn dvb-t?
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Umzug in Landkreis Karlsruhe

    hr/SW3/Bayern auf K57. Kommt zwar mit zierp & co, aber je nach Wetter gibtsn recht flüssiges Bild. Antenne muss halt vertikal stehen.
     
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Umzug in Landkreis Karlsruhe

    Das ist schlicht eine Fehlinformation:
    Heidelberg/ Weinbiet: Start vsl. 15.05 oder 22.05 2006
    Stuttgart + Kaiserlautern: vsl.Sept./ Oktober 2006

    Infos über ueberallfernshen.de ab Mitte März 06
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2006
  7. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Umzug in Landkreis Karlsruhe

    Bei den Heidelberger Sendern kann man aber an machen Orten im Raum Karlsruhe wohl schon Pech haben, wenn man z.B. in einem entsprechenden Tal wohnt. Größtenteils sollte aber Empfang mit Dachantenne möglich sein.

    Bei der LfK gibts einige Bilder (Einführung von DVB-T in Baden-Württemberg -> Folien):
    http://www.lfk.de/presseundpublikationen/publikationen/einzelpublikationen/2004.html
     
  8. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Umzug in Landkreis Karlsruhe

    In Ergänzung zur Eingangsfrage

    DVB-T: Anschaffungskosten 40-100 Eur , Laufende Kosten GEZ
    DVB-S: Anschaffungskosten 150-200 Eur (man sollte sich kein Baumarktgerümpel antun) Laufende Kosten GEZ
    DVB-C: Anschaffungskosten 120-180 Eur Laufende Kosten: GEZ + >10EUR /p Monat

    Wenn man alles zusammennimmt ist sicher DVB-S die beste weil kostengünstigste Variante, falls realisierbar. BlackWolf wir dir sicher zu DVB-S bessere Infos geben können.
    mor
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2006
  9. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Umzug in Landkreis Karlsruhe

    Die Folien sind Planungsstand Jan-März 2004 und nach meinen Infos nur bedingt aussagekräftig (das War die Einstiegsplanung für den Start Okt 2004 gleichzeitig zu Frankfurt, der ja erfolgreich von der LFK verhindert wurde...), so ist der Senderstandort Weinbiet dort nicht eingearbeitet. Aktuelle Prognosekarten wird es nach meinen Infos ab Mitte März bei ueberallfernsehen geben.
    Aber wie gesagt m.E. ist, falls realiserbar (Südbalkon + Vermieter), DVB-S sicher die beste Alternative.
    mor
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Umzug in Landkreis Karlsruhe

    Wer in BaWü wohnt, weiss, dass hier alles länger dauert. Spar-TV bereits im Mai ist also schlichtweg ein Witz.

    Aber interessiert hier ja sowieso niemanden mehr, ich liebe solche "Creator-was-never-seen-again"-Threads.
     

Diese Seite empfehlen