1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umtauschorgie

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Eike, 27. Dezember 2013.

  1. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.261
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    War heute ganz naiv in der Stadt. Es war mehr los als vor den Feiertagen. Man kam gar nicht von der Stadtautobahn so lang war der Stau. Die vielen Jugendlichen die Geld unter dem Weihnachtsbaum hatten, dürften es in Sachwerte "umgetauscht" haben und die vielen Erwachsen haben ihre Geschenke wegen "Nichtgefallen" umgetauscht.


    Fazit? Warum überhaupt etwas anderes als Geld oder Gutscheine schenken?
    Ich finde übrigens ziemlich unschön dem Beschenkten einen Kassenzettel zu überlassen damit dieser dann sein Geschenk umtauschen kann. Zumal er dann weiß was der Wert war.... :(


    Wie seht ihr das?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2013
  2. Starfighter

    Starfighter Gold Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ...steht in der Sig.
    AW: Umtauschorgie

    ...einfallslos bzw phantasielos...
    Ist nun mal so; leider.
     
  3. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    726
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Umtauschorgie

    Wozu gibts Wunschzettel? Dann passen auch die Geschenke. In meiner Familie hat es diesmal jedenfalls auch wieder sehr gut funktioniert, und es war niemand unzufrieden.
    Toll, endlich eine neue Nespresso und PS Vita!
     
  4. Purzel 360

    Purzel 360 Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Umtauschorgie

    Den Sinn von Weihnachten haben viele bis heute nicht verstandenen :-(
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Umtauschorgie

    Warum überhaupt etwas schenken? Warum nicht das Weihnachtsfest wirklich besinnlich verbringen?
     
  6. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    726
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Umtauschorgie

    Weil es Spaß macht ;)
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Umtauschorgie

    Naja, mit der Besinnlichkeit muss man es auch nicht übertreiben. Denn im Grunde ist Weihnachten garnicht so christlich.

    Sondern Weihnachten hat vorallem zwei Hauptsinne:
    - man feiert den Sieg des Lichts über die Dunkelheit
    - man zeigt sich die gegenseitige Wertschätzung

    Jesus ist ja garnicht im Dezember geboren, sondern höchstwahrscheinlich irgendwann an einem Frühlingstag, wenn man den Gerüchten glauben darf. Die christliche Kirche hat den Geburtstat Jesu nur aus folgenden Gründen auf Weihnachten gelegt. Einerseits weil man das heidnische Julfest verdrängen wollte. Andererseits weil das Leben Jesu ebenfalls einen Sieg des Lichts über die Dunkelheit darstellen soll.

    Deshalb gehören Geschenke schon zu Weihnachten dazu. Aber ich finde es müssen keine grossen Geschenke sein, sondern kleinere Geschenke reichen völlig aus. Dafür im Gegenzug lieber nicht nur seine Familie beschenen, sondern auch Freunde und Menschen die einem im Jahr geholfen haben. Bei den Geschenken bieten sich dann vorallem Kleinigkeiten die (fast) jeder mag an.
     
  8. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.348
    Zustimmungen:
    3.170
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Umtauschorgie

    Es mussten sicherlich noch ein paar Unboxing Videos für Youtube gedreht werden, und beim Versandhandel wird man wegen zu vieler Rücksendungen gesperrt. :D So kann man sich gleich passend einreihen.

    Gutscheine oder individualisierte Dinge die man nicht zurück geben kann, würden die Umtauschorgien rückläufig werden lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2013
  9. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Umtauschorgie

    Werden die zurückgegebenen Geschenke auch beim Jahresumsatz gegengerechnet?

    :confused:
     
  10. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Umtauschorgie

    Bisschen genauer: Das mit dem Julfest bei den Wilden war zu der Zeit, als in Rom das Weihnachtsdatum festgelegt wurde, noch kein Thema. Man hat hingegen den Termin des Festes des "Sol Invictus" (unbezwinglicher Sonnengott, letzter Versuch eines einheitlichen kaiserbezogenen Staatskultes, bevor das Christentum doch nicht mehr aufzuhalten war) okkupiert, das auf die Wintersonnenwende gelegt war. Theologisch war das durchaus pfiffig: Christus als "die wahre Sonne".

    Gruß
    th60
     

Diese Seite empfehlen