1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstrittene TV-Käfigkämpfe beschäftigen Medienhüter weiter

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Oktober 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.345
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die umstrittenen "Käfigkämpfe" der Ultimate Fighting Championship lassen die deutschen Medienhüter auch nach dem von ihnen verhängten Sendeverbot gegen den Sport1-Vorgänger DSF nicht los.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. PayTView

    PayTView Platin Member

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Fernseher & Bluray-Player
    AW: Umstrittene TV-Käfigkämpfe beschäftigen Medienhüter weiter

    Und einmal mehr rechtfertigen solche Formate den Sinn des PayTV. Ob die Jugenschutzsperre dort aber den Nutzen bringt für den sie vorgesehen ist? Schließlich gibt es freie Receiver und Module mit denen genau der störende Jugendschutz für Erwachsene umgangen werden kann. Für Kinder und Jugendliche ist das allerdings eine feine Sache. Der Jugendschutz ist auch zu begrüßen, wenn er denn auch explitzit für Kinder und Jugendliche anwendbar sein soll und nicht auch gleich Erwachsene immer wieder durch Eingabe der Pin stört. Man sollte dabei zwischen nicht authorisierten Personen und authorisierten unterscheiden und nicht auch Erwachsene mit Kindern gleichstellen, damit jedesmal aussperren. Es ist einfach nur lästig immer und immer wieder die Eingabe zu machen, gerade in Singelhaushalten oder generell Haushalten ohne Kinder.

    Zum anderen ist die Diskussion auf den Medientagen eine Farce! Dann soll die KJM wie auch die BLM gebründen warum solche Inhalte nicht auf DSF/Sport1 und MTV gezeigt werden dürfen, aber Boxkämpfe bei RTL & ÖR und sogar Wrestling auf Eurosport frei zu sehen sind. Das passt nicht in die Wirklichkeit und behandelt Sender mit deutschen Lizenzen zum Nachteil in deren Programmierungen des Contents. Dann sollte es auch Konsequent sein, Boxen und Wrestling aus dem FreeTV insgesamt zu verbannen, oder das andere(n) auch zu erlauben! Man kann nicht dem einen Sender Hü sagen und dem anderen Hott erlauben nur weil der Sender im Ausland ist. Sonst wird das irgendwann zum Nachteil vom Medienstandort Deutschland werden. Aber lange Rede kurzer Sinn: Es wird hier eh auch alles PayTV, also wird eine Rückkehr des MMA auch nur eine Frage der richtigen Zeit sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2010

Diese Seite empfehlen