1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Unitiymedia auf SAT

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Olli/Lippstadt, 20. September 2009.

  1. Olli/Lippstadt

    Olli/Lippstadt Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Z.Zt TV Digital Unitimedia
    Anzeige
    Bevor mich jemand ausschimpft, jaaaa, ich habe als Neuer natürlich die SuFu bemüht und jetzt schlackern mir vor lauter Infos und Fachsimpelei die Ohren.

    Ich bin derzeit noch Kabelkunde bei Unitiymedia, die Kündigung für den Schei**laden wird morgen per Einschreiben mit Rückschein versandt, ich will in meinem Häusle auf digitalen SAT-Empfang umrüsten. Meine bisherigen SAT-Kenntnisse beschränken sich auf den Aufbau meiner mobilen SAT-Anlage (Digitalreceiver) im Urlaub beim Campen, Fachwissen ansonsten gleich NULL !!!

    Meine Konstellation:
    - 2 TV-Geräte in unterschiedlichen Räumen
    - Enfernung/Kabellänge Schüssel --> Geräte max 14m
    - ein TV-Gerät ist derzeit mit Festplattenrecorder verbunden
    - ein TV-Sologerät, evt. später Ausrüstung auf Festplattenrecorder

    Bisher erlas ich beim "Suchen" folgendes, was bei mir haften blieb, bitte Korrektur, wenn ich was falsch verstanden habe:

    1.
    besser mindestens einen 80er Spiegel, weil bei Schlechtwetter besserer Empfang

    2.
    Ich brauche je TV-Gerät ein TWIN-LNB, wenn ich was anderes kucken will, als ich auf meinem HD-Festplattenrecorder aufnehme....???

    3.
    Was ich selber kann ist die Montage des Mastes, Ausrichtung der Schüssel und die Strippenzieherei zu den Geräten, wo welcher Stecker drankommt, ist mir durch meine Campinganlage wohl auch geläufig..

    4.
    Ich brauche ein LNB (Quattro..??? :confused: ), von dem man 4 Kabel zu den jeweiligen TV-Geräten führt, um dann TV und Recorderaufnahmen unabhängig an Beiden durchführen zu können???

    5.
    F-Steckerverschraubungen aussen sorgsam mit abdichtendem Schrumpfschlauch versehen.

    6.
    Mit Installation der SAT-Anlage kommt auch ein 107cm-LCD-TV ins Haus, der sollte dann auch Full-HD sein, oder wie iss datt...?

    Nun wäre ich um Hardwarevorschläge (Koaxkabel/Spiegel/Receiver) echt dankbar, diesen komischen Ebay-Angeboten mit 2 oder 4-Teilnehmeranlagen traue ich nicht übern Weg, da mein gefährliches Halbwissen bestimmt unnützes Geld verbrennt. Wenn soo´n Receiver einen Kartenslot hätte, wäre auch nicht schlecht, noch ist Sky nicht auf der "Haben wollen-Liste" aber das könnte ja noch kommen. Die teuersten Hightech-Geräte sollen es nicht werden, aber auch kein Billigramsch, wo man nach 3-4 Jahren alles wieder in die Tonne kloppen muss.

    Ich bedanke mich vorab für Eure Geduld beim Lesen meiner Anfrage und hoffe auf sachdienliche Hinweise.

    Greetinx

    Olli/Lippstadt
     
  2. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Umstieg von Unitiymedia auf SAT

    Das alles hast du im Grunde gut durchschaut. Ein Spiegel der 80 cm Klasse ist nett wegen der Schlechtwetter-Reserve, wenn du an jeder Stelle an der eine "Flimmerkiste" stehen soll beides also Program A ansehen und Program B aufnehmen möchtest dann werden zwei Kabel zu jeder Fernsehecke benötigt.

    Was du über den Mast, Kabel ziehen, F-Stecker usw. geschrieben hast klingt so als ob die Installation davon schon klappen wird. Heutzutage solle ein neu gekaufter Flachbildfernseher Full-HD können, zu einem "nur" HD ready Gerät würde ich nicht mehr greifen. Über die Diagonale könnte man evtl. noch "streiten", wenn man überwiegend HD Material anschaut kann die Diagonal ruhig noch ein klein wenig größer sein :)

    Problematisch könnte das Quad LNB werden, denn zum einen sind einige die man so kaufen kann echt ihr Geld nicht wert. Wenn der Kabelweg zu diesen Quad [Quatro-Switch] -LNB's zu lang ist haben die alle irgendwann damit zu kämpfen das der im LNB enthaltene Switch einfach nicht mehr richtig die SAT-Ebenen umschaltet.

    Wenn die Geräte die mit einem Quad versorgt werden sollen, einfach nur auf der anderen Seite der Hauswand an der die Schüssel montiert ist stehen ist gegen diesen LNB-Typ nicht wirklich etwas einzuwenden ... aber bei 14 Meter Kabellänge kann es schon zu Problemen kommen. Besser ist immer eine Installation von einem Quattro LNB + Multischalter; also beides LNB und Switch getrennt.
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Umstieg von Unitiymedia auf SAT

    Sehr gut. Tu dir einen Gefallen und greif zu einer stabilen und guten Schüssel. CAS75 oder CAS90 von Kathrein sind sehr empfehlenswert.

    Twin-LNB nicht, aber zwei Anschlüsse würde ich schon vorsehen. Ein Twin-LNB hat ja nur zwei Ausgänge, das wird dir nicht reichen.

    Gut. Auch an die Erdung des Mastes denken, das wird gerne vergessen.

    Quattro-LNB stetzt den zwingenden Einsatz eines Multischalters voraus, Quad kann direkt vier Endgeräte bedienen. Falls die Anlage flexibel und frei erweiterbar sein soll, dann würde ich die Lösung Quattro und MS fahren, sonst tut es auch ein Quad mit maximal vier anzuschließenden Endgeräten. Beim Quattro bestimmt der Multischalter mit der Anzahl seiner Ausgänge die maximal möglichen Endgeräte und kann bei Bedarf durch ein größeres Modell ersetzt werden.

    ...oder F-Kompressionsstecker!

    Besser ist das.


    Schüssel: Kathrein CAS75 oder CAS90
    LNB Quad: Kathrein UAS585
    LNB Quattro: Kathrein UAS584
    Multischalter (bei Quattro-LNB): Spaun SMS5807NF (8 Ausgänge)

    Dosen: Kathrein ESD30 (für Einzelanschlüsse), Kathrein ESD32 (für Twin-Anschlüsse)


    Gruß,

    Wolfgang
     
  4. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Umstieg von Unitiymedia auf SAT

    Und wieder sei der Hinweis darauf gegeben, dass bei einer Dachmontage zwingend Blitzschutz und Potentialausgleich nach den derzeit gültigen Normen einzuhalten sind!!!
     
  5. Olli/Lippstadt

    Olli/Lippstadt Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Z.Zt TV Digital Unitimedia
    AW: Umstieg von Unitiymedia auf SAT

    Vielen Dank für Euer Feedback und die Geduld beim Lesen meiner bisherigen mageren Kenntnisse.

    Betreffs Erdung der Masthalterung, meint ihr ernsthaft, dass ist zwingend vonnöten? Die Schüssel wird unterhalb der Dachrinne an die Wand gedengelt, der Giebel ist 4 Meter höher, die Schüssel ist grad mal in 3,5 Meter Höhe......?? Der Blitz wird sich da doch wohl eher die höhergelegene Dachrinne oder meine Edelstahl-Kaminhaube auf dem First aussuchen, oder unterliege ich da einem Irrtum ??? Kuckst ihr, da soll sie hin...

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Nord-Südachse verlauft genau parallel von der grünen Regentonnen am Haus entlang Richtung Holzterasse. Bei einer 80er Schüssel brauche ich also einen Masthalter mit min. 45cm Auslage, damit die Schüssel am Haus in der passenden Richtung drehbar ist...??? Direkt hinter der Wand steht schon das TV-Gerät, eine Etage direkt darunter im Kellerbüro das zweite TV-Gerät, also mehr als 10m Strippenlänge kommen wohl nicht zusammen....

    Ich war heute mal bei einem einheimischen TV-Fernsehladen mit gutem Ruf und habe mich beraten lassen. Ich habe da schon im Laufe der letzten 20 Jahre so einige Talers gelassen, normalerweise sind die immer recht fair und korrekt.

    Alternativ zu einem Twin-Receiver erklärte man mir die Option, 2 Technisat RC Digit S 2 ohne Festplatte zu nehmen. Man kann die IR-Fernbedienung programmieren, der TV-Receiver und Festplattenrecorde-Receiver könnten dann mit nur einer FB bedient werden, das würde mir schon reichen. Die Menüführung wurde mir vorgeführt, das war schon ziemlich logisch aufgebaut, fand ich nicht schlecht. Dann hiess es, deutsches Fabrikat, dauerhafter Service und Updates, nicht wie bei spottbiliigen No-Name-Produkten.....ist das zutreffend...? Je Receiver werden 80 Euro aufgerufen, drei davon bräuchte ich vorerst. Dennoch werde auch in den Keller sofort 2 Kabel vom LNB legen, falls dort irgendwann mal eine Aufrüstung anstehen sollte. Momentan kucke dort nur Sport, damit ich meine Ruhe habe :D

    Die Preise: Quattro-Schwitch LNB (Marke weiss ich grad nicht) 49,90 €; Wandhalter 45cm Auslage 22,90 €; Wisi-Alu-Satelittenspiege OA 38 F (80cm rotbraun) 59,90 €; und 3 Receivern käme ich auf rund 370 Euro, in dem Ladden kenn ich noch eine altgediente Mitarbeiterin, da sind noch schätzungsweise 10 - 15 % Rabatt drin.

    Das Meter Kabel kost einen Euro (100dB), die F-Stecker werd ich wohl so raushandeln. Auf Kompressionsstecker muss ich achten, wie sehen die aus im Vergleich zu meinen verschraubten Düddelmanner der Wohnmobilanlage....? Kann man die mit handelsüblichem Werkzeug verabeiten?

    Sollte ich bei dem Starterpaket zugreifen? Die Profis im Ladne können mir viel erzählen, die Meinung von Euch Praktikern ohne Umsatzgedanken sind mir da recht wertvoll :) !!! Ich bin nämlich nicht unbedingt der absolute TV-Fuzzy und glaube, dass ich nicht unbedingt sofort alles in Full HD anschaffen werden. Da wird sich wohl erst was ergeben, wenn ich mir so einen dicken Flachmann zulege. Und für Sky bin ich irgendwie immer noch zu geizig :D, also seh den CI-Slot für nicht so wichtig an.....
     
  6. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Umstieg von Unitiymedia auf SAT

    Du kannst auch kostenlos Bundesliga sehen, brauchst dann aber eine etwas größere Schüssel mit Multifeed für 26°Ost. Dort senden Dubai Sport 1 und 2 fünf oder sechs Spiele pro Spieltag live. Den arabischen Ton kann man durch deutschen Ton aus dem Internet (90elf.de) ersetzen
     
  7. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Umstieg von Unitiymedia auf SAT

    Schau dir das mal an, nur unter diesen Umständen kann auf eine Erdung verzichtet werden:

    [​IMG]

    Ich liebe meinen Twin-Receiver. Anschauen, aufnehmen, alles über eine Oberfläche ohne groß zu überlegen.

    Timeraufnahmen werden direkt aus dem EPG programmiert, den Rest macht der Reciever.

    ICH würde mir keine zwei Einzelreceiver und dann noch einen zusätzlichen Festplattenrecorder antun. Aber ich bin auch ein Komfort-Fanatiker


    Vorschlag: Twin-Receiver geht ins Wohnzimmer, Festplattenrecorder in den Keller. Wird es mal eng (1 Sendung ansehen, 2 aufzeichnen) kann der Recorder im Keller angeworfen werden.

    Die Komponenten sind nun nicht grundsätzlich schlecht, bei 80cm machst auch nichts falsch. Lediglich die Receivergeschichte würde ich nochmals überdenken.

    F-Kompressionsstecker müssen mit einer speziellen Zange aufgecrimpt werden, sitzen dafür aber auch bombenfest.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruß,

    Wolfgang
     
  8. Olli/Lippstadt

    Olli/Lippstadt Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Z.Zt TV Digital Unitimedia
    AW: Umstieg von Unitiymedia auf SAT

    @Wolfgang,

    beim Googlen nach Kathreinpreisen für die von Dir empfohlenen Produkte iss mir mal grad eben ein bisken schlecht geworden.....:rolleyes:......haben die noch alle Schrauben im Geländer oder wie darf man diese exorbitanten Preise verstehen?

    Dass Kathrein sich seinen Ruf und Namen mitbezahlen lässt, weiss ich von meiner BAS am Wohnmobil, aber die war schon drin. Ebenbürtig ist Ten Haaft mit den selbstausrichtenden Oyster-Digital-Schüsseln, aber das iss ne andere Baustelle. Beim Stöbern im Board mit Suchfunktion habe ich ja nun nicht so viele Fürsprecher für diesen Hersteller gefunden......nicht, weil die Ware nix taugt, sondern weil andere Mütter für weniger Geld auch schöne Töchter haben.

    Die Frage nach F-Kompressionssteckern hat sich auch erledigt, ich hab´s ergoogelt.
     
  9. Olli/Lippstadt

    Olli/Lippstadt Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Z.Zt TV Digital Unitimedia
    AW: Umstieg von Unitiymedia auf SAT

    Ollaaa, hat sich unser Beitrag überschnitten :winken: . Na gut, das mit einem Twingerät überlege ich mir nochmal....und dann werde ich die Antenne wohl doch erden. Welchen Querschnitt verwendet man für die Erdung. Genügt ein einschlagbarer Erdanker..??? Meine Potentialausgleichschine sitzt 3 Meter tief in der Erde (einbetoniert Kellersohle), da komme ich nicht mla eben so dran.....

    Nochmals zu den Kompressionessteckern, watt kostet denn soo´ne Zange, oder kriegt man die ggfls. auch vom SAT-Händler seines Vertrauens geliehen...? Wenn das bei meinem Wohnhaus in einigen Tagen gut funzt, überlege ich, bei meinem anderen komplett vermieteten Haus auch noch umzurüsten, da dort Verwandte drin wohnen, die sind auch stinkig auf Unitiymedia und werden Lunte riechen, wenn sie meine Anlage sehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2009
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Umstieg von Unitiymedia auf SAT

    Kathrein und keine Fürsprecher? Das sehe ich anders. Ich brauch bloß mal bei mir in der Nachbarschaft auf die Dächer kucken, wo uralte Kathrein-Spiegel seit Astra1A-Zeiten ihren Dienst verrichten, ohne dass jemals an der Schüssel was gemacht wurde.

    Klar ist es teuer, aber Kathrein-Ausseneinheiten sind eben auch wirklich gut.

    Zwecks Erdung und Potentialausgleich (das ist nicht das selbe!), schaue mal in den Erdungsthread (auch hier im Forum). Da wird das Thema durchgekaut.

    Gruß,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen