1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Sat auf Kabel!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von oli68, 16. November 2004.

  1. oli68

    oli68 Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Schlüchtern/(Ost)Hessen
    Technisches Equipment:
    Technisat PR-K & Premiere super
    Humax PR-Fox C & tividi komplett
    Anzeige
    Hallo,ich bin noch relativ neu hier und hab ein großes Problem durch einen Umzug müßen wir von Sat auf Kabelempfang umstellen.Wir wohnen übrigens in Hessen.
    Nun wollte ich gerne wissen:Was kostet mich digitales Kabel(2x ? einmal für den Kabelanschluß und einmal für den digitalen Empfang),was für einen Receiver brauche ich um auch weiterhin Premiere empfangen zu können,welche Anbieter gibt es in Hessen für digitales Kabel und auf was muß ich besonders achten?
    Ich bin für alle Beiträge die mir weiterhelfen sehr dankbar!
    Vielen Dank Oli
     
  2. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Umstieg von Sat auf Kabel!

    Mein Beileid :-(
    Du machst einen großen Rüchschritt. Aus wählen kannst du eh nicht, du mußt den Anbieter nehmen, der in deinem Haus präsent ist. Dürfte wohl Isey oder ein privater sein. Die Ksoten beinhalten analogen und digitalen Empfang. Was er kostet, hängt vom Betreiber ab. Die Boxen für Premiere sind dieselben für für Sat auch, nur halt die Kabelvariante der Box.

    Achten mußt du darauf, dass du dann nur die ARD/ZDF-Pakete und Premiere-Pakete bekommst. Plus villeicht isey fremdspachenangebote. Dafür mußte aber extra blechen. Also keine Privaten. Die bekommste nur via DVB-S oder DVB-T.
     
  3. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Umstieg von Sat auf Kabel!

    Oh, Gott! Du Armer. Mein herzliches Beileid. Von Sat auf Kabel und dann auch noch Hessen.

    In Hessen ist der Anbieter iesy. Zu den Kosten kann ich Dir nichts sagen, schau einfach mal auf www.iesy.de nach. Ich weiss nur, dass die in Sachen Digitalfernsehen nicht allzuviel bieten. ARD-Digital, ZDF-Vision und Premiere sind natürlich drin und noch einige Auslandspakete. Mit deutschen Sendern so wie bei Kabel Deutschland Kabel Digital Home ist dort derzeit aber noch nichts zu wollen. Die bewährten Privaten wie RTL und Pro7Sat.1 sind noch in keinem Kabelnetz vertreten, auf die wirst du, zumindest digital, dann leider auch verzichten müssen.
     
  4. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Umstieg von Sat auf Kabel!

    Oh, da habe ich mir mit dem absenden zu lange Zeit gelassen. TV-Berlin hat ja fast das gleiche geschrieben.
     
  5. DoubleM

    DoubleM Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Hamburg
    AW: Umstieg von Sat auf Kabel!

    Naja von Sat auf Kabel das geht ja noch. Auch wenn es nicht gerade das beste ist. Meine Vermieterin will den Kabelanschluss kündigen und die Hausantenne wieder anschließen lassen. Dafür muß sie sogar neue leitung legen lassen. Sie istauf diesem DVB-T trip und denkt 24 Kanäle reichen doch vollkommen. Schön und gut, aber ich bin Premiere und Kabel Home Abonennt! Das ist eine schöne *******.

    MfG
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Umstieg von Sat auf Kabel!

    Hä? Das darf sie dann doch gar nicht. Außerdem zahlst du doch den Kabelanschluß.
     
  7. DoubleM

    DoubleM Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Hamburg
    AW: Umstieg von Sat auf Kabel!

    Jein sie begründet es damit das sie pro Wohnung jährlich 116,42 Euro zahlt. Im Vorraus sonst sei es noch teurer, wenn sie es Monatlich zahlt. Und da Preise der Stadt für Müll, gas usw. steigen sei es doch überlegenswert. Für 60 Euro einen Reciever und nach einem Halben Jahr praktisch umsonst gucken.
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Umstieg von Sat auf Kabel!

    Aber kein Premiere.Wer übernimmt dann die restlichen Abogebühren?
     
  9. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Umstieg von Sat auf Kabel!

    Wieviele Parteien wohnen denn in dem Haus? Da würde ich mich mit denen zusammentun, vielleicht ist ja noch ein Premiere-Gucker dabei. DVB-T mag für Schrebergärten und Wohnwägen noch ok sein, deckt jedoch nicht den heutigen Bedarf an Fernsehprogrammen.
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Umstieg von Sat auf Kabel!

    Ich glaube, das wäre juristisch auch auf wackligem Fuß. Der Kabelanschluss war ja vorher da. Und die Gegenleistung DVB-T ist kein vollwertiger Ersatz.
     

Diese Seite empfehlen