1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Kabel auf Satellitenempfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von micha_s, 2. Oktober 2004.

  1. micha_s

    micha_s Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich als echter Newbie (mein erster Beitrag) bin erstaunt über die Fülle an Infos und die verständlichen Erklärungen - echt klasse!

    Leider habe ich trotz Lesens verschiedener Beiträge keine Antwort auf meine Frage(n) gefunden, vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen:

    Wir haben hier ein 4 Familienhaus, also 4 Haushalte mit jeweils einer unterschiedlichen Anzahl von Antennenanschlüssen. Diese werden mit Kabel-TV versorgt.

    Nun möchten wir gerne umsteigen auf DVB-S (so heisst das doch?), also digitalem Empfang per Satellit - zum einen um Kosten zu sparen, zum anderen um die Programmvielfalt zu nutzen und evtl. auch später über Satellit auch Internet zu bekommen (z.B. über Strato - dies ist aber sekundär, erst mal nicht so wichtig).

    Meine Fragen:

    - Was brauchen wir dafür (Schüssel - klar, wie groß?)
    - Kann das Signal in die bestehene Verkabelung eingespeist werden, welche Voraussetzungen müssen dafür bestehen?
    - Ist das richtig, dass an jedem TV-Gerät bzw. Videorecorder ein Receiver benötigt wird?
    - Einen Premiere-Nutzer haben wir im Hause, braucht der 'ne neue Box?

    Also Fragen über Fragen...

    Um Euch hier nicht zu strapazieren, wäre ich Euch für Links zu FAQs etc. sehr dankbar, vielleicht kann auch jemand auf vergleichbare Projekte verweisen. Ich würde gerne die Informationen sammeln und bei der nächsten Eigentümerversammlung im kommenden Monat vortragen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Micha
     
  2. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellitenempfang

    Hallo Micha
    Ich denke die Antenne sollte mindestens 80 cm Durchmesser aufweisen
    Zur zweiten Frage sage ich jein. Ja bei Verwendung einer Einkabellösung, nein wenn Du alle Programme empfangen möchtest. Dann musst Du aber zu jedem einzelnen Receiver eine eigene Zuleitung legen. Die Programmliste der Einkabellösung GP31-D findest Du auf www.s-a-t.tv
    Es ist richtig, dass man für jedes Gerät einen Receiver braucht. Heute zeichnet man aber nicht mehr mit einem Videorecorder auf, sondern nimmt einen Twin Receiver mit Festplatte. Damit kann man etwas gucken und was anderes aufnehmen.
    Der Premiere Nutzer braucht eine Sat Box, muss seine also tauschen
    Gruss Grautvornix
     
  3. julienfrt

    julienfrt Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    338
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellitenempfang

    oder man nimmt mit tvkarte am pc auf.
     
  4. micha_s

    micha_s Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellitenempfang

    Danke für Eure rasche Antworten...

    Hmm, das bedeutet also dass wir neue Kabel brauchen, wenn wir alle Programme sehen wollen?

    Das wird wohl schwierig, den Damen und Herren (vorallem den Damen <img>) erklären muss, dass wir neue Kabel benötigen - Staub, Dreck, offene Wände...

    Das mit der Einkabellösung habe ich nicht verstanden, wo ist da der Unterschied? Hängt das damit zusammen dass das Kabel quasi nur einen Sender gleichzeitig transportieren kann, damit alle dann das gleiche "Programm" entfangen würden?

    Das mit dem Twin Receiver mit eingebauter Festplatte hört sich sehr interessant an. Habt Ihr da eine Empfehlung? Mich würde vorallem eine Schnittstelle zum PC interessieren, wo ich dann die Aufzeichnungen bearbeiten (Werbung raus...) und dann auf DVD brennen könnte.

    Danke nochmals
    Micha
     
  5. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellitenempfang

    Hallo
    Nö, alle können unabhängig voneinander alles empfangen was auf der Seite www.s-a-t.tv aufgeführt ist. Man muss aber keine Wände öffnen und so auch kein Staub und Dreck. Die Dosen austauschen muss man aber.
    Gruss Grautvornix
     
  6. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellitenempfang

    Ausser es liegt schon eine Sternverteilung.
    Bei der Einkabelanlage werden alle Programme in ein Kabel gequetscht. Dieses kann man dann an beliebig vielen Stellen anzapfen, so wie bei Kabelfernsehen im Prinzip auch. Das Problem ist, über Sat gibts soviele Sender, dass die gar nicht alle in ein Kabel passen. Die Einkabelanlagen versuchen halt möglicht die wichtigsten davon einzuspeisen. Will man alle haben, womöglich noch von verschiedenen Satelliten, braucht jeder Teilnehmer eine eigene Leitung hin zur Verteilung. Der Receiver teilt der Verteilung dann über das Kabel mit, was er sehen will.
    Das wird hier oft diskutiert, z.B. da.
    Soweit ich weiss, kann man die bei Premiere für 35€ tauschen lassen.
     
  7. micha_s

    micha_s Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Umstieg von Kabel auf Satellitenempfang

    Hallo nochmals zusammen,

    vielen Dank für Eure Beiträge, hat mir wirklich sehr weitergeholfen!!!

    Danke und Gruss
    Micha
     

Diese Seite empfehlen