1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Kabel auf Satellit

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von FF, 2. Oktober 2001.

  1. FF

    FF Junior Member

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Wer Probleme mit Vermieter oder anderen Hemmschuhen beim Umsteigen von Kabel- auf Satellitenempfang hat, der sollte sich doch mal in R u h e eine Mitteilung der Europäischen Kommission zum Problem der Nutzung von Parabolantennen zu Gemüte führen:web page
    das hilft vielleicht weiter ...
     
  2. Evil

    Evil Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    702
    Hilft gar nix (nach dem ersten durchlesen)... es regelt nur das der Staat entsprechendes nicht erschweren darf. Private Verträge sind davon nicht betroffen, sprich wenn im Mietvertrag Satempfang ausgeschlossen ist , bleibt er ausgeschlossen.
     
  3. mecki messer

    mecki messer Guest

    Es sieht aber immerhin so aus, als ob in die bestehende Rechtsprechung, die z.T. noch aus den Anfängen des letzten Jahrzehnts stammt, Bewegung geraten könne. Die qualitative und quantitative Entwicklung der letzten Jahre ist deutlich zum SAT-Empfang gegangen, nicht zuletzt, dass es in den Kabelnetzen eng und teuer geworden und DSR abgeschaltet worden ist. Mittlerweile kommen auch andere Anwendung, wie z.B. Internetdienste (noch) aus Richtung Sat-Empfang. Ob hier nicht auch Einschränkungen in Mietverträgen (deren Grundlage eigentlich durch EU-Recht aufgehoben wird) mittelfristig geändert werden, kann derzeit nicht beurteilt wird, denn der Vorschlag der KOM muss erst in nationales Recht umgesetzt werden. Aber die Schere zwischen Kabel und Sat geht immer weiter auseinander ... und die Kosten auch!
     
  4. FF

    FF Junior Member

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Dortmund
    In dem Artikel ist doch von "jeder betroffenen" Person die Rede. Da wird doch keine Einschränkung gemacht!
     

Diese Seite empfehlen