1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Kabel Auf SAT

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von LDB, 17. Mai 2005.

  1. LDB

    LDB Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo Leute,
    ich bräuchte eure Hilfe beim Umstieg von Kabel auf Digital.
    Habe zwar einiges jetzt im Forum gelesen, hätte aber noch ein paar Fragen.
    Es sollte eine Anlage sein für 2 Benutzer(2 Receiver).
    Meine Mom will ein paar russische Sender sehen, mich hat es gewurmt,dass ich die EishockeyWM nur auf TW1(Össi) (nicht!)sehen konnte und ein paar NHL Übertragungen aus USA wären auch optimal.


    1. "2-Teilnehmer 3-SAT" steht bei BFM-satshop drin für 2 Teilnehmer und drei Satelliten: gehe ich richtig davon aus, dass ich dann dadurch drei Empfangsköpfe(pro Sat. ein Kopf) habe und die Senderanzahl sich im Vergleich zu 1-nem Satelliten verdreifacht? Tendiere hier zu Fuba od. Hirschmann
    Als BSp.:
    http://www.bfm-satshop.de/pd287305259.htm?categoryId=134

    Sind die LNB´s hier ok?(ist der 0.3 dB Rauschmass von großer Bedeutung?)

    2. Ins Wohnzimmer soll ein normaler Receiver und der andere Receiver sollte wohl eine D-Box mit Linux werden. Könnten hier Komplikationen entstehen?
    Welche Receiver wären empfehlenswert?Sollten nicht umbedingt über 150 Euro kosten.
    Habe hier was von Skymaster DX44 gelesen, der Philips DSR300 war auch in der Zwischenwahl, aber bei Günstiger.de kriegt dieser nur schlechte Kritiken.

    Anstelle der D-Box könnte z.B. auch der hier kommen:
    http://www.bfm-satshop.de/pd-110734102.htm?categoryId=11
    od.
    http://www.bfm-satshop.de/pd923882340.htm?categoryId=11
    Empfehlenswert oder eher nicht?

    3. Was für Kabel sollte ich nehmen und auf was sollte ich bei der Befestigung auf dem Dach achten?(Richtung der Schüssel usw,..)

    Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!
    Grüße LDB
     
  2. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Umstieg von Kabel Auf SAT

    Wenn man davon ausgeht, dass von jeder Orbitposition gleich viele Sender ausgestrahlt werden: ja
    Meist ist jedoch nur eine Orbitposition wirklich interessant.

    Auf www.lyngsat.com gibt es Auskunft über die Satelliten und die Programme.

    Zu beachten wäre noch, dass man zwar mit einer Antenne mit mehreren LNBs mehrere Satellitenpositionen empfangen kann, aber diese Satelliten müssen relativ nah beeinander stehen. Ansonsten braucht man entweder eine spezielle Multifeed-Antenne oder mehrere Antennen.

    Ja, die sind ok. Das Rauschmass wird leider immer wieder für Werbezwecke missbraucht.

    Nein.

    Skymaster ist Billigschrott. Den Philips kenne ich nciht.

    Der Technisat ist sehr gut.
    Der Kahtrein ist auch nicht schlecht. Ich würde aber den Technisat vorziehen.

    Die Kabel sollten gut geschirmt sein (min 90db). Auch die Dämpfung sollte gering sein. Bei Kabeln sollte man nicht sparen, denn sonst hat man immer wieder Probleme (z.B. ein DECT-Telefon stört den Empfang).

    Bei der Montage auf dem Dach sollte man auf gute Befestigung und richtige Erdung nach VDE achten.
     
  3. LDB

    LDB Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Umstieg von Kabel Auf SAT

    Optimal!
    Vielen Dank für die Antworten!
    Grüße
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Umstieg von Kabel Auf SAT

    Der Skymaster DX 44 mag vielleicht nicht unbedingt teuer sein, aber seinen Zweck erfüllt er allemal. Ich hab hier nen halbes dutzen verschiedene Receiver. Dbox 1, Volksbox, Technisat Cam 1, Philps Mediabox und andere.

    Da hab ich aber mit dem DX44 relativ wenig Probleme. Abgesehen davon, daß sich der Receiver beim Motor steuern gelegentlich mal aufhängt, funktioniert der wunderbar. Und das ohne Ausfälle schon seit 2 Jahren. Fernbedienung und Menüführung sind auch relativ durchdacht. Mit dem Technisat gibt es da schon eher mal Probleme mit Aufhängern.

    Gruß Indymal
     
  5. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Umstieg von Kabel Auf SAT

    Den DX44 hat mein Nachbar als Zweitreceiver. Der hängt sich des öfteren mal auf. Woran das liegt (Softwarefehler/ Receiver defekt) kann ich nicht sagen.

    Ich habe noch nie erlebt, dass sich der Technisat Digit PR-S aufhängt
     

Diese Seite empfehlen