1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Kabel Analog auf DVB-C, Probleme Hausverkabelung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von motophil, 2. April 2010.

  1. motophil

    motophil Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin!

    ich bin gerade mal noch Empfangsproblemen bei einzelnen Kanälen auf meinem neuen Fernseher (Umstieg von Kabel Analog auf DVB-C) auf den Grund gegangen.

    1. Hausverstärker (3 Parteien im Haus) geht nur bis 450MHZ -> schlecht. Da muß was bis 862MHz rein. An sich kein Problem, 33€ bei reichelt.

    2. Es sind aber auch Sender auf S02 (113MHz) gestört - da sagte mir der freundliche, kompetente Herr nachts um eins(!) an der KabelBW-Hotline das ältere Antennendosen den Frequenzbereich für Radio halten und dementsprechend nicht ans TV weiterleiten. Also auch austauschen. Ist die erste von drei Dosen in Reihe, also -10dB? Hm.

    Im Prinzip könnte ich das schon machen - nur kenn' ich mich nicht wirklich aus und hab' auch die passenden Meßgeräte nicht. Wer kann in KA oder Stutensee einen Fernsehtechniker empfehlen, der den Job übernehmen würde?

    - Philip
     

Diese Seite empfehlen