1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von IPTV zu Sat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Computerboss, 23. Mai 2013.

  1. Computerboss

    Computerboss Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Mittag,
    zurzeit haben wir Fernsehen über Entertain und DVBT.
    Da DVB-T von einigen Sendern bald nichtmehr so supported wird sind wir am planen und überlegen ob wir eine Sattelitenanlage installieren sollen.
    Ich persönlich kenne mich leider nicht wirklich damit aus, habe aber schon ein bisschen recherchiert und einige Tipps und Empfehlungen bekommen.
    Erst mal zur Lage.
    Es geht darum 9 Tvs mit Fernsehen zu versorgen und an manchen Tvs aufnahmen von Sendungen machen zu können da wäre dann wohl ein passender Receiver Notwendig.
    Hier der Komponenten die mir empfohlen wurden:
    Sattelitenschüssel:
    Gibertini Alu-Antenne OP 85 SE in hellgrau: Amazon.de: Elektronik
    LNB:
    http://www.amazon.de/dp/B000KNDBXU/...de=asn&creative=22506&creativeASIN=B000KNDBXU
    Kabel für außen:
    Kathrein Koaxialkabel LCD 115 100m 120dB 7,0mm bei Smartcard24

    Multischalter:
    Spaun SMS 51208 NF 1x Sat System mit 2x Sat IF Signals: Amazon.de: Elektronik

    Das wären erstmal die Geräte die mir empfohlen wurden, zugleich fällt mir auf das es nicht hinhaut mit den Anschlüssen von dem Multischalter da wenn wir an manchen orten 2 Kabel pro Receiver brauchen so mindestens 14 Anschlüsse brauchen.
    Hier die Teile die ich mal rausgesucht habe:
    Satelitenschüssel:
    Gibertini Alu-Antenne OP 100 XP in antrazith: Amazon.de: Elektronik
    Multischalter:
    Kathrein EXR 1516 Satelliten-ZF-Verteilsystem-Multischalter: Amazon.de: Elektronik
    oder
    Sat Multischalter EMP Centauri ProfiLine 5: Amazon.de: Elektronik
    LNB:
    Opticum / Orton LQP 04 H Quad LNB für: Amazon.de: Elektronik
    Kabel:
    http://www.amazon.de/Koaxialkabel-K...e&ie=UTF8&qid=1369318136&sr=1-13&keywords=lnb
    So, nun die große Frage. Was ist besser von den Produkten?
    Wie groß sollte die Sattelitenschüssel mindestens sein.
    Welcher Multischalter ist der bessere.
    Und welches Kabel muss es sein, natürlich bringt das billige Kabel nichts wenn man schlechten Empfang hat.
    Kabel brauchen wir ca. 500Meter.
    Zu vielen Receivern wird eine Strecke von 30-40 Metern zu überbrücken sein.
    Klappt das?
    Vom LNB zum Multischalter sind es um die 10-15 Meter, funktioniert dies oder ist das zu viel?
    Als Receiver hatte ich folgende rausgesucht:
    Einfacher Receiver mit Scart:
    http://www.amazon.de/Comag-SL-Digit...8&qid=1369318568&sr=1-1&keywords=sat+receiver
    Receiver für Aufnahmen:
    Comag SL 40 HD HDTV Satelliten Receiver (USB 2.0 für externe Festplatte oder USB-Stick, Scart, HDMI) schwarz: Amazon.de: Elektronik
    oder
    Dyon Condor Digitaler Satelliten-Receiver , schwarz: Amazon.de: Elektronik

    Receiver mit Netzwerkfähigkeiten und Komfort:
    Kathrein UFS 913si Twin DVB-S2 HD Receiver PVR USB HDD Ready silber: Amazon.de: Elektronik


    Das Ziel ist es bei einigen Geräte einen größtmöglichen Komfort zu haben ähnlich wie bei Entertain, dass man am PC Senderlisten verwalten kann, Programme aufzeichnen kann, hier wäre Interessant ob es auch wirklich mit ausgesuchtem Reciever möglich ist auf ein NAS aufzuzeichnen und welches Format das dann ist.
    Habt ihr noch Tipps für mich?
    Ich weiß es sind viele Informationen, jedoch bin ich zuversichtlich das es hier Profis gibt die mir sicherlich weiterhelfen können.
    Viele Grüße und einen schönen Tag
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.668
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umstieg von IPTV zu Sat

    Das Opticum Quad LNB geht nicht.
    Beim Multischalter würde ich zu Spaun greifen.
    Dann eben die 16 Teilnehmer Variante.
    Spaun SMS 51602 NF - Multischalter - Spaun | HM-Sat
    Kabellängen von unter 50 Meter dürften kein Problem darstellen.

    Die Receiver sind aber alles FTA Receiver. Also nur Frei empfangbare HD Sender kein HD+.
    Nicht das dich später wunderst.

    Der Kathrein kann aber, wen gewünscht, nachgerüstet werden. Und das sogar Gängelfrei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2013
  3. Computerboss

    Computerboss Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  4. Tom H

    Tom H Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Umstieg von IPTV zu Sat

    Hi Don... ääh Computerboss ;-)

    Du hattest dich gestern im Thread von CB nicht dazu geäußert, wie viele Receiver mit Twin-Tuner du verwenden möchtest, daher kam einfach nur die Empfehlung zu Multischaltern mit 12 Anschlüssen. Sowohl von Jultec, als auch von Spaun gibt es natürlich Varianten mit 16 (Jultec JRM0916T / Spaun 51603) bzw. 18 (Spaun 51803) Teilnehmeranschlüssen.
     
  5. Computerboss

    Computerboss Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstieg von IPTV zu Sat

    Hehe, ja da es noch abgeklärt werden muss wie viele Twinreceiver tatsächlich benötigt werden, zurzeit sieht es so aus das es 3 Twin und 6 normale werden.
    Die 16er Variante sollte dann reichen :)
     
  6. Tom H

    Tom H Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Umstieg von IPTV zu Sat

    Mit dem empfohlenen LCD111 für Innen und den Kompressionssteckern ist das kein Problem.
    Gleiches gilt, mit dem LCD115, dafür:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2013
  7. whhe

    whhe Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Umstieg von IPTV zu Sat

    In Verbindung mit einem Multischalter muß es ein Quatro- LNB sein.
    Übrigens würde eine 80/85er Schüssel nur für Astra 19,2° Ost völlig ausreichen.
     
  8. Computerboss

    Computerboss Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstieg von IPTV zu Sat

    Danke für die schnellen Antworten,
    Die Kabel sollen außen entlang in einem Kupferohr gelegt werden, so das das Rohr Quasi als Kabel Kanal fungiert, sollte es dann immer noch das außen Kabel sein, LCD115 oder lieber das LCD111?

    Multischalter dann der Spaun oder wie schaut es mit diesem aus?
    http://www.amazon.de/Kathrein-Satelliten-ZF-Verteilsystem-Multischalter-Teilnehmeranschlu%C3%9F-Spannung-Fernspeisestrom/dp/B000KPW4WM/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1369323400&sr=8-3&keywords=kathrein+Multi

    Schüssel wie schaut es mit dieser aus?
    Kathrein CAS 90 Sat-Spiegel 90 cm grau: Amazon.de: Elektronik

    Oder überdimensioniert?

    Habt ihr noch einen Tipp, wo man das Kabel relativ günstig kaufen kann, wir bräuchten rund 500 Meter.

    EDIT:
    WIe ist dieser LNB von Kathrein ?
    http://www.amazon.de/Kathrein-UAS-U...8&qid=1369324037&sr=1-2&keywords=kathrein+lnb
    Überteuert oder sein Geld wert?

    Bringt es Vorteile alles von einem Hersteller zu kaufen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2013
  9. Tom H

    Tom H Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Umstieg von IPTV zu Sat

    Wenn man es richtig machen will, dann sollte überall dort wo das Kabel UV-Strahlung ausgesetzt ist, auch ein UV-stabiles Kabel (z.B. LCD115) zum Einsatz kommen.

    Über die Portale von Idealo oder Geizhals solltest du schon das billigste Angebot finden. Wie bei CB erwähnt, gibt es auch noch ein paar gute Alternativen, bei denen sich noch ein wenig sparen lässt. Beispielsweise die 2-fach-geschirmten Kabel Kathrein LCD95 oder Triax KOKA110. Ansonsten finden sich vielleicht noch das Triax KOKA125 oder WISI MK96 etwas günstiger. Du musst dich halt jeweils um die passenden Kompressionsstecker erkundigen.

    Passt irgendwie nicht in dein bisheriges Konzept. Du schaust immer wo du wenn möglich etwas sparen kannst, nimmst aber dann mithin eine der teuersten Antennen der Größenklasse. Brauchen tust du sie nicht. Wie auch bei CB gesagt, die Televes/Preisner S85QSD wäre neben der Gibertini OP85SE ein guter Mittelweg.

    Die Kathrein UAS-LNB passen natürlich nur an Kathrein-Schüsseln. Sie sind keinesfalls schlecht, aber preislich (leider) völlig überteuert.

    Aufgrund der deutlich besseren Entkopplung eher den 51603 von Spaun. Ein Griff zu den Schaltern von Jultec, die kaum teurer sind als die Spaun 5xx03 Serie, würde ich mir aber auch ganz genau überlegen.

    Pauschal würde ich nicht sagen. Die Kombination Produkten von verschiebenen Herstellern kann schon ein besseres Ergebnis bringen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2013
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.668
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umstieg von IPTV zu Sat

    CI Modul Unicam oder Maxcam mit einer HD 01 oder HD 02 Smartcard in den CI Schacht des Receivers.
    Das war es.
    Keine Aufnahmebeschränkungen bzw Vorspulsperre wie bei HD+ Geräten üblich.
     

Diese Seite empfehlen