1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von dvbt bzw. Kabel auf SAT

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Estaminet, 26. Februar 2013.

  1. Estaminet

    Estaminet Neuling

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin Moin Ihr Wissenden!

    Istzustand: Mehrfamilienhaus, 9 Wohnungen, 2 schauen per dvbt, alle anderen hängen am Kabel.

    Nun haben wir uns mit einigen entschlossen, auf SAT umzusteigen. Einige der Nachbarn wollen am Kabelnetz bleiben. Die dvbt-Seher und einige Kabelkunden möchten umsteigen.

    Bei mir (zur Zeit noch dvbt) kommt das Koax-Kabel direkt vom Dachboden in der Wohnung an. Die Kabelkunden sind vom Keller aus z.T. einzeln angeschlossen, die Dachgeschosswohnungen sind dann wieder in Reihe von den darunterliegenden Wohnungen versorgt.

    Nun unsere bisherige Planung:

    SAT-Schüssel (80-90 cm) an dem vorhandenen Antennenmast anbringen

    Quattro-LNB

    mit Quattro-Koaxialkabel vom Dachboden runter in den Keller

    dort über Unicable-Multischalter mit je einem Kabel (mit Verwendung des jetzigen Kabels vom Kabelanschluß wenn vorhanden) in jede Wohnung

    in den Wohnungen dann Unicable-Durchschleifdosen

    Bei mir würde das Kabel durch den neuen Weg aus dem Keller (Platz im Telefonleerrohr vorhanden) an einem völlig anderen Platz in der Wohnung ankommen als bislang.
    Zukünftig möchte ich dann aber eh an mehr als einem Fernseher die Möglichkeit haben, Fern zu sehen.
    Aber Kabel möchte ich in der Wohnung auch nicht ziehen. Mein Plan ist es jetzt, an den Unicable-Anschluß einen SAT>IP Converter anzuschließen und dann über den WLAN-Router oder / und Power-Lan das Signal in der Wohnung auf vier verschiedene Geräte zu verteilen.

    Haben wir bei unserem jetzigen Plan einen großen Denkfehler?
    Welche Komponenten könnt Ihr empfehlen?
    Seh ich das richtig, dass sich die einzelnen Wohnungen nicht in die Quere kommen können durch Fehlbedienung (Unicable-Frequenzen) der Receiver?
    Hat jemand Erfahrungen mit SAT>IP Convertern?
    Muß man noch irgendetwas beachten, damit man HD empfangen kann? Gibt es Komponenten, die das verhindern?

    Bin Laie und hab versucht mich in die Materie reinzulesen, aber mir raucht schon ganz schön der Kopf….

    Dank Euch schon mal für die Hilfe

    VG Esta
     

Diese Seite empfehlen