1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von DVB-t auf DVB-S?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von redleb, 14. Oktober 2010.

  1. redleb

    redleb Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich überlege von DVB-T auf DVB-S umzusteigen, weil es für meinen anscheinend in die Jahre gegekommene DVB-T -Empfänger M740-AV keinen vernünftigen Ersatz mit dual-receiver gibt (ausser sauteure Dreambox, oder buggy china kram).
    Oder habe ich was übersehen.

    Vom Inhalt reicht mir DVB-t vollkommen, die privaten kanäle brauche ich nicht, und da ich immer noch einen sehr guten, 15 jahre alten Grundig Röhrenfernseher nutze brauche ich auch derzeit kein HD....
    Allerdings habe ich in der letzten Zeit mit der M740 zunehmend drop-outs (trotz gutem Empfang über dachantenne), während ein dvb-t stick am notebook keine Probleme macht .
    was tun?
    A) einen neuen /anderen DVB-T empfänger (antennenverstärlker andere antenne hab ich schon probiert), allerdings gibts hier wohl keinen wahren nachfolger zur M740 (den wyplayer gibts ja auch nicht mehr). Das feature doppelreciever will ich nicht mehr missen und viel geld in eine anscheinend sterbende dvb-t mpeg2 technik will ich auch nicht mehr investieren (zB.. in ne dreambox)

    B) auf dvb-s umsteigen.
    - allerdings bräuchte ich dafür ne sat-anlage (auf eigenem haus)
    - wenn ichs richtig verstanden habe brauchen ich bein nem sat-dualreceiver 2 Antennenleitungen aber leider habe ich im WZ nur ein Kabel.
    - falls das der zukunftsicherste Ansatz wäre (bei nem neuen fernseher auch HD-möglich, dvb-t scheint auszusterben wenn ich sehe dass es kaum receiver gibt) .
    Welche ausstattung sollte man nehmen? was für ne schüssel was für einen receiver (gehts viell. doch mit dualreceiver und nur einem antennenkabel, evtl. durch verstärker vor dem receiver?) und was ostet das?
    unsere familie schaut rel wenig fern, allerdings wenn, dann fast immer zeitversetzt (komfortable aufnahme funktion ist also pflicht)

    -allerdings wenn mit dvb-s dual nicht gut geht, kann ich ja auch bei dvb-t bleiben.

    wäre für anregungen dankbar


    r.
     
  2. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.466
    Zustimmungen:
    1.985
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Umstieg von DVB-t auf DVB-S?

    Warum solltest du dein Dualreceiver brauchen?

    DVB-T ist nicht im aussterben. Es werden nur mitlerweile nicht mehr so viele DVB-T Receiver Produziert (Technisat hat welche im Angebot sogar Kombigeräte), was einfach daran liegt, dass jeder TV (LCD,LED,Plasma) mittlerweile DVB-T Tuner integriert hat.
     
  3. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Umstieg von DVB-t auf DVB-S?

    Wenn dir DVB-T reicht, dann wäre die Investion in eine andere Technik deutlich teurer.
     
  4. redleb

    redleb Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstieg von DVB-t auf DVB-S?

    danke fürs feed-back
    Die frage verstehe ich nicht ganz. dualreceiver finde ich sehr praktisch, da ich z.B. am sonntag abend nachrichten schauen kann, während ich tatort aufnehme... ???

    was wäre denn zu empfehlen als nachfolger zur m740 AV mit:

    -dualreceiver
    - komfortable Aufnahme funktion auf beiden tunern, mit EPG prgrammierung, serien aufnahmen, aufnahmen aus dem Puffer bei timeshift?
    -einigermaßen Familienkompatible bedienung

    r.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2010
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Umstieg von DVB-t auf DVB-S?

    Schau mal hier: dehnmedia - Peter Dehn
    in der obigen Liste fehlen aber einige Receiver: z. B. EDISION VIP2 (2 x DVB-T) / QBox HD (theoretisch 3 x DVB-T, beim Hersteller nachfragen).

    Edision argus VIP2 HD 2x DVB-T Tuner - hm-sat-shop.de (steckbare Tuner, später umrüstbar)

    Als Twin-Tuner für DVB-S2 und DVB-T empfehle ich:
    Smartcard24 - Clarketech 5100 HD Plus Combo PVR USB HDTV - Satellitenreceiver - Combo Receiver - ClarkeTech

    Etwas preiswerter:
    Smartcard24 - Opticum HD TS 9600 2CI2CX E PVR Combo Sat + DVB-T - Satellitenreceiver - HDTV Festplattenreceiver - Opticum

    Discone ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2010

Diese Seite empfehlen