1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von DVB-T auf digitales Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von B!no2k7, 5. Juni 2010.

  1. B!no2k7

    B!no2k7 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen:

    ich kenn mich im Fernsehbereich so gut wie garnicht aus, daher nicht über manche Fragen wundern :D

    Ich hatte bisher DVB-T auf einem Röhrenfernseher. In München wurde bei DVB-T jedoch Eurosport abgeschalten und der Sender macht ca. 50% meines Fernsehkonsums aus. Im Moment guck ich über analoges Kabel und bei dem Röhrenfernseher ist das auch ganz gut erträglich.

    ABER: Da ich im Herbst meinen Internetprovider wechseln werden und mir ziemlich sicher einen neuen TV holen werde (z.B. den hier: LG Electronics 37LH3010 Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland ), gibts eben mehrere Alternativen:

    - DVB-C über Kabel Deutschland, dann könnte ich Inet + Telefon + TV über Kabel Deutschland laufen lassen... Gibts da eigentlich auch ein Kombipaket, oder ist der Preis für Fernsehen auch dann 17€, wenn man Internet und Telefon auch über die macht?

    - DVB-S: Wäre eben ne einmalige Anschaffung, nur weiß ich garnicht ob das hier möglich ist, denn: Wohne Richtung Innenhof, d.h. 20-25m gegenüber ist wieder ein Wohnblock. Außerdem weiß ich garnicht wohin man eine Satschüssel ausrichten müsste. (Wohne in München, Balkon direkt Richtung Westen, also ist Ausrichtung nur von Nordwesten bis Südwesten möglich, würde das überhaupt funktionieren?)

    - Alice, Fernsehen über Internet. Wäre billiger als Kabel Deutschland (zumindest nach dem was ich auf der Homepage finde) und ich hätte auch alles aus einer Hand. Würde da den 16.000er Anschluss nehmen, was kann man da sagen, würde dabei die Qualität auf einem LCD (oder evtl. auch Plasma) gut sein? Und was sind generell Vor- und Nachteile dieser Art von Fernsehen?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus für die Hilfe :)

    Grüße
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.331
    Zustimmungen:
    427
    Punkte für Erfolge:
    93
    Umstieg von DVB-T auf anderes digitales Fernsehen

    DVB-T ist auch digitales Fernsehen

    Der Königsweg ist SAT-TV, zur ersten Prüfung der Realisierbarkeit:
    Satellite Finder / Dish Pointing Calculator with Google Maps | DishPointer.com .
    Der Montageort für die SAT-Schüssel kann mit gedrückter Maus-Taste verschoben werden, nach Einsatz der Zoom-Funktion. Im Winkel von ca. 30 ° nach oben darf dann kein Hindernis sein, Peilschablone aus Pappe basteln.

    Bei Montage der SAT-Schüssel mit einem Mindestabstand von 2 m zu den darüberliegenden und angrenzenden Dachkanten ist keine Erdung erforderlich (Wandabstand kleiner als 1,5 m).

    DVB-T solltest du dir erhalten, Einspeisung in den LNB / Multischalter ist möglich.

    Gruß
    Discone
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2010
  3. B!no2k7

    B!no2k7 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Umstieg von DVB-T auf digitales Fernsehen

    Hmm, also das mit den 30° wird knapp, könnte aber hinhauen...

    Gibt es eigentlich eine Art von Halterung, die man an die Außenseite des Balkons hängen kann? (Der balkon besteht außen aus vertikalen Gitterstäben, Abstand ca. 5cm) Bei nem Ständer mitten auf dem Balkon haut das mit den 30° nicht hin.

    Gruß
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.331
    Zustimmungen:
    427
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Umstieg von DVB-T auf anderes digitales Fernsehen

    Wenn die Antenne auf dem Balkon in ausreichender Höhe montiert wird, sollte das mit den 30 Grad doch funktionieren,
    am Balkongeländer besteht das Erdungsproblem (es sei denn, das Geländer ist bereits geerdet).

    Hier ist auch eine Antennenerdung erforderlich:
    [​IMG]

    Eine alternative Anordnung auf dem Balkon:
    [​IMG]

    Die Abmessungen und Antennenhöhe müssen natürlich auf deinen Balkon angepasst werden.
    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2010
  5. B!no2k7

    B!no2k7 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Umstieg von DVB-T auf digitales Fernsehen

    Das Problem ist, dass der Balkon zu unserer 43m² ( ;) ) Wohnung extrem klein ist...

    Darf es auf die Schüssel eigentlich draufregnen? Also sprich, darf die Schüssel auch so montiert werden, dass darüber keinerlei Dach, Dachvorsprung o.ä. ist?
     
  6. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Umstieg von DVB-T auf digitales Fernsehen

    Nein, bei Regen musst du den Schirm aufspannen. Natürlich darf es draufregnen. Du musst nur die Kabelverbindung am LNB mit einer Gummihülse, liegt meist bei, schützen.
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.331
    Zustimmungen:
    427
    Punkte für Erfolge:
    93
    Umstieg von DVB-T auf anderes digitales Fernsehen

    Natürlich darf es auf die SAT-Antenne regnen, die normale Montage-Methode auf dem ersten Bild ist besser, wegen Schnee im Winter.
    Wenn die montierte Antenne nicht mehr als 1,5 m Abstand von der Hauswand (Balkonwand) hat, dann darf diese eventuell auch am Geländer montiert werden, bestens geeignet wäre dann eine Selfsat (kein LNB-Arm).

    http://www.nt-sat.de/bilder/Selfsat-Antenne-H21D4-Quad.jpg

    Gruß
    Discone
     
  8. B!no2k7

    B!no2k7 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Umstieg von DVB-T auf digitales Fernsehen

    Ich sag doch, dass ich komplett keine Ahnung habe :D

    Aber danke auf jeden Fall für die Hilfe...
    Wieso eigentlich sofort auf Sat und nicht z.B. TV über Alice?
     
  9. Manni2403

    Manni2403 Silber Member

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Umstieg von DVB-T auf digitales Fernsehen

    - bessere Bildqualität
    - bis auf GEZ kostenlos (einmalige Anschaffungskosten)
    - deutlich größere Programmauswahl
    - zuverlässiger
    - niemand kann kontrollieren, was du gerade anschaust
    etc.
     

Diese Seite empfehlen