1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg von Aanalog auf Digital,Fragen dazu

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Nrwbasti, 29. Juli 2006.

  1. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    125
    Anzeige
    Hallo,
    meine Familie nutzt bislang das analoge Satellitenfernsehen über Astra 19,2 Grad.Nun sind wir derzeit am Überlegen ob wir uns einen Festplattenrecorder zulegen sollen und im Zuge dieser Überlegungen ist uns bekannt geworden, dass das analoge Fernsehen wohl schon sehr bald abgeschaltet werden soll.Deswegen hier unsere Fragen:

    1) Als Zukunftsperspektiven bleiben wohl nur DVB-T oder digitales Satellitenfernsehen.DVB-T ist bei uns wohl noch nicht so sehr verbreitet, als Satellitenschüssel haben wir eine von Schwaiger mit einem Universal Twin und einem Frequenzbereich von 10,7-12,75GHz, 40mm und 0,6dB(hab das mal alles vom Twin abgeschrieben :) ).
    Derzeit haben wir einen Kathrein UFD 220 Receiver.
    Wären wir damit für das digitale Satellitenfernsehen gerüstet oder würde es noch irgendwelcher Neuanschaffungen bedürfen,z.B.muss es ein digitaler Receiver sein um auch nach Abschaltung der analogen Sender Fernsehen schauen zu können?

    2)Wie weit sind die Sender in ihren Überlgungen, für ihr Programmangebot Geld zu nehmen, also auch ARD,ZDF,.RTL,ProSieben/Sat1 etc.?
    Wird es bald Fernsehen,so wie heute,nur noch für extra Geld geben?

    3) Stimmt es, dass man z.B.die WM 2006 nicht bei ARD und ZDF schauen konnte,wenn man digitales Satellitenfernsehen hatte?

    4) Lohnt sich bei einem Umstieg auf das digitale Fernsehen noch die Anschaffung eines DVD Festplattenrecorders oder wie nimmt man hier am besten Filme auf und brennt sie eventuell?

    5) Kann man mit dem digitalen Fernsehen auch mehrere Fernseher anschließen,also z.B.TV der Eltern...Bruder und meinem

    Ich würde mich sehr freuen,wenn jemand oder mehere zu meinen Fragen etwas sagen würden.

    Danke sehr:)

    Bastian
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2006
  2. satfan-

    satfan- Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    68
    Ort:
    66957 Trulben
    Technisches Equipment:
    Satanlage
    AW: Umstieg von Aanalog auf Digital,Fragen dazu

    Mit dem Universall twin LNB kanst du weiter 2 Tv geräte Digitall betreiben.
    Warscheinlich hattest du vorher mehr über den multischalter da nur 2 bänder genutzt wurden .
    Bei mehr als 2 tv müstest erstmal sagen Wieviel ?
    Bei 4 würde noch ein Quatro switch reichen spart den Multischalter
    Hier rate ich aber schon zu einem LNB der oberen klasse smart titanium oder ähmliche .

    Zu deiner 2. frage ARD ZDF bleiben Frei , RTL sat1 PRO7 prüfen angeblich noch siehe auch hier im Forum.
     
  3. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    125
    AW: Umstieg von Aanalog auf Digital,Fragen dazu

    also bislang betreiben wir drei TV Geräte mit dem LNB..wird das also auch bei Digi TV möglich sein?

    Ganz konkret nochmal gefragt:
    reicht unser LNB und die Schüssel aus?
    Brauchen wir dann also "nur" noch einen Digi Receiver?

    Danke:)
     
  4. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Umstieg von Aanalog auf Digital,Fragen dazu

    wenn du drei endgeräte verwenden willst,dann brauchst du(mein vorschlag) einen quattro lnb, 5/4 multischalter und anständige verkabelung. die schüssel kannst du, wenn noch in ordnung, lassen. von einem quad lnb würde ich abraten - ist sehr störanfällig!:winken:
     
  5. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    125
    AW: Umstieg von Aanalog auf Digital,Fragen dazu

    ich frag nachher mal meinen Vater,was wir genau haben.

    Ich meine es ist so,dass wir einen Multischalter verwenden und dazu den von mir genannten Twin LNB.
    Nur eins verstehe ich nicht:
    wie brauchen wir denn dann einen anderen LNB,wenn wir doch bis jetzt auch drei Receiver mit dem LNB anschließen können?
    Ist der Grund,dass es bei Digi TV anders sein muss?

    Danke
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umstieg von Aanalog auf Digital,Fragen dazu

    Für digital TV werden auch Frequenzbereiche genutzt die bei analog nicht genutzt werden.
    Deshab kommt man für den analog Empfang mit Anlagen aus die nicht alles Empfangen können.
    (Es gibt pro Sat Positon 4 Frequenzbänder. Analog nutzt nur 2 davon. Digital nutzt alle vier. Pro Frequenzband ein Kabel vom LNB zum Verteiler)

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen